» »

Nervöser Darm?

NYeliax49


und ichn hoffe ja das die gastrovegetalin bei dir helfen @:) *:)

K(rümenlku{cGhe1n


Dir auf jeden Fall gute Besserung. :)z

Meine Schwester hat leider auch gerade Probleme, die Ärzte wissen leider nicht, was los ist. Sie wurde bis jetzt auf verdacht behandelt. Das hatte auch geholfen, doch jetzt gibts wohl wieder nen Rückfall.. :(v

Eyhema8l,iger aNu$tzer (#259x506)


@ Nelia

Hast du dich denn auf eine Lactose-Allergie testen lassen oder ist es nur eine Vermutung? Bei mir bestand vor drei Jahren auch der Verdacht, aber der Test war negativ. Allerdings hat mir mein früherer Gastroenterologe (leider inzwischen in Pension) gesagt, dass es für Leute mit Darmbeschwerden generell besser sei, lactosefreie Produkte zu essen (jedenfalls größtenteils, da wo es möglich ist). Seitdem mache ich das so.

Mit den Gastrovegetalin bin ich noch in der Testphase, möchte mich noch nicht zu früh freuen... :=o

@ Krümelkuchen

Was für Probleme hat deine Schwester denn, auch mit dem Darm? Hört sich ja nicht gut an :-. Alles Gute für sie! :)*

Und wie geht's dir, immer noch beschwerdefrei mit dem Medikament?

KBrüme/lkuch^exn


Jap, mir geht es noch sehr gut, danke der Nachfrage @:)

Meine Schwester hat seit einiger Zeit probleme. Das hat mit Darmblutungen angefangen.

Sie hat mittlerweile wohl schon 3-4 Darmspiegelungen hinter sich, wurde mit Kortison und anderen Medikamenden auf Verdacht(!) behandelt und ihr ging es sichtlich auch immer schlechter. Durch das Kortison ist ihr Gesicht gans dick geworden und sie fühlte sich sehr schlapp und ausgelaugt. Dazu hat sie noch zwei Kinder, um die sie sich kümmern muss und einen großen Hund, der auch mal raus will.(Den Hund hatte sie sogar für eine Zeit bei meiner Mutter abgegeben, weil es ihr so schlecht ging. Und ihren Hund gibt sie sonst nie freiwillig über längere Zeit ab.)

Ging ihr also wirklich sehr schlecht und die Schulmedizin konnte ihr noch nicht richtig helfen. Es gab jetzt wohl auch wieder, trotz Medikamenten, einen Rückfall. In ihrer Verzweiflung hat sie sich jetzt an eine Heilerin aus Österreich gewand. Sie legt ihr jetzt wohl die Hände auf, aber sie möchte nur bei Erfolg eine Spende. Wenn sie ihr nicht helfen kann, kostet es meiner Schwester nichts. Find ich auch irgendwie faire. Unsere Familie ist auch sehr offen für diese Heilmethoden. Natürlich auch nur, wenn es klappt.

EAhemalig[er Nu7tzer (F#259&50x6)


Hallo Krümelkuchen,

erst einmal freu ich mich, dass es dir mit dem Medikament wirklich gut zu gehen scheint, super! :)^

Mit deiner Schwester, das tut mir leid :-(. Ich kenne das ja auch, also Darmentzündungen, Blut im Stuhl, geht seit Jahren so. Cortison ist wirklich Mist, nehme ich auch nicht mehr. Ist denn bei den Darmspiegelungen nie ein eindeutiger Befund rausgekommen, also "Morbus Crohn" oder "Colitis Ulcerosa"? Ich meine, "auf Verdacht hin" behandeln, das ist ja nicht so das Wahre. :-( Ja, man fühlt sich auch wirklich todsterbenskrank bei so akuten Phasen, kenne ich leider auch, da wundert es mich nicht, dass sie ihren Hund zu deiner Mutter gegeben hat.

Also ganz ehrlich, ich hab auch schon mal an einen Heiler gedacht, mir Sendungen darüber angesehen und im Internet recherchiert, aber ich war immer unsicher, welcher Heiler nun wirklich heilen kann... Denn dass es diese Menschen gibt, glaube ich schon, aber es gibt eben auch viele schwarze Schafe darunter, davor hatte ich immer Angst.

Wie seid ihr denn an die Heilerin in Österreich gekommen? Über Hören-Sagen? Ich würd mich wahnsinnig freuen, wenn du dann mal schreiben würdest, ob sie deiner Schwester wirklich helfen konnte, das würde mich sehr interessieren!

Dann erst mal ganz viel Glück und Erfolg für deine Schwester! :)*

Und dir weiterhin auch alles Gute! :)*

K;r*ümelkujchexn


Hi und danke für die lieben Besserungswünsche @:)

Ich hab dir mal die Webseite rausgesucht:

[[http://halfridsiess.at/]]

Zu Frau Siess sind wir über eine Ferfilmung ihres Lebens gekommen.

Zwei Teile sind es momentan. Ich hab die Filme leider verpasst, aber es geht darum, dass sie wohl Menschen heilt, ihre Tochter aber nicht daran glaubt. Irgendwann hat ihre Tochter aber dann einen Unfall und die Frau Siess wacht dann auch zu dem Zeitpunkt in der nacht auf, und verkrampft sich, als würde sie ihrer Tochter eine Wunde zuhalten. Sie wurde nämlich schwer am Hals verletzt.

Irgendwann kommt dann der Krankenwagen bei der Tochter an und der Notarzt sagt noch, dass sie glück hat, dass es nicht blutet. Kaum sagt der das, sieht man, wie die Frau Siess in ihrem Bett sitzt und loslässt. Da fängt die Wunde ganz plötzlich stark an zu Bluten.

Weil es ja ein Wahrheitsbericht ist, hat sich meine Schwester dann auf die Suche nach der Frau gemacht und sie auch gefunden.

Geld möchte die Frau auch nur dann haben, wenn sie meiner Schwester auch heilen konnte (Hat Frau Siess selbst ausdrücklich geschrieben.)

Daher hat meine Schwester ja auch nichts zu verlieren, wenn es nicht hilft. :)^ :)z

Ich halte dich und auch alle anderen, die mitlesen, auf dem Laufenden. Die Sitzungen fangen aber erst nächsten Monat an.

K,'melTkuchexn


Ach ja.

Bei den Darmspiegelungen ist leider nie etwas heraus gekommen. Jedenfalls nichts, womit die Ärzte etwas anfangen konnten. :(v

Darum ist meine Schwester ja auch so verzweifelt. Die Schulmedizin scheint ihr irgendwie nicht helfen zu können.. :(v

EDhemali'ger Nutzer> C(#259506)


Die Schulmedizin scheint ihr irgendwie nicht helfen zu können.. :(v

Oh, das kenne ich ja leider auch, nur habe ich bis jetzt auch auf naturheilkundlicher Ebene niemanden gefunden.

Also diese Frau Siess und was sie macht, klingt sehr interssant. Es wäre toll, wenn du berichten würdest, wie es mit deiner Schwester weitergeht :-).

Du schreibst, die Sitzungen fangen nächsten Monat an. Also sind mehrere nötig? Wie macht man das denn mit der Entfernung, nimmt sich deine Schwester dann immer für eine Nacht ein Zimmer oder wohnt sie glücklicherweise in der Nähe? Das stell ich mir mit Österreich wieder am problematischsten vor ":/.

Vielen Dank auch für den Link @:), den schau ich mir heute Abend an, jetzt hab ich leider keine Zeit mehr. Auf jeden Fall finde ich das alles sehr spannend, weil ich mich eben auch schon mal damit beschäftigt habe und immer denke, dass es doch noch einen Weg geben müsste, wieder richtig gesund zu werden.

Einen schönen Tag für dich und für alle anderen, die hier reinschauen! :)* *:)

K*rümelk<uchen


Das mit der Entfernung ist schon ein Problem, das stimmt. Die Frau Siess meinte, sie möchte es deswegen erstmal mit einer Fernbehandlung versuchen. Dazu sollte meine Schwester ein neues Foto von sich zu ihr Schicken. Danach wurden Termine und Uhrzeiten ausgemacht. Meine Schwester soll sich dafür hinlegen, eine Hand auf den Bauch und eine Hand auf die Brust legen.

Wie das alles dann gehen soll, weiß ich auch nicht, aber ich weiß ja alles auch nur von "zweiter Hand" von meiner Schwester und nicht von der Frau Siess selbst.

Ewhemal)iger\ Nu[tzer: (y#25x9506)


Eine Fernbehandlung? ":/

Ok, also dass man auf aktuellen Fotos von Kranken etwas sehen kann (also dass Heiler etwas sehen können), das habe ich in solch einer Reportage schon mal gesehen, aber dass dann auch eine Fernbehandlung gemacht werden kann, nicht.

Das läuft nicht mal übers Telefon? Also Frau Siess und deine Schwester haben nur einen bestimmten Zeitpunkt vereinbart, deine Schwester wird sich hinlegen usw. und Frau Siess "behandelt" sie dann "in Gedanken"?

Also, ich bin SEHR gespannt darauf, ob deine Schwester etwas bemerken wird.

Bitte, bitte erzähle davon :-), ich finde das wirklich spannend.

Ich weiß, dass es Menschen gibt, die das als "Humbug" abtun würden, aber ich denke, dass es solche Menschen mit besonderen Fähigkeiten ganz bestimmt gibt.

Sehr interessant das Ganze! :-D


Und bei dir, Krümelkuchen? Alles okay?

Bei mir scheinen die Gastrovegetalin anzuschlagen, denn seit zwei Tagen "renne" ich deutlich weniger als vorher, obwohl sich sonst nichts verändert hat, also nicht weniger Stress etc. Bin also optimistisch und warte weiter ab.


Nelia, wie geht es dir, falls du noch reinschaust?


Einen schönen Sonntag euch allen! :)* *:)

K_1meDlku=c>hxen


Hi regendropi

Schön, dass dir die Tabletten helfen :) Ich war auch sehr beruhigt, als meine mir geholfen haben. Ich nehm die jetzt auch nicht mehr am Wochenende, weil ich da zum Glück keine Beschwerden habe. In der Woche nehm ich sie aber noch regelmäßig.

Und jap, ich sag bescheid, wenn ich was neues über meine Schwester weiß :)z

E3hemalCigSer Nutzexr (#25x9506)


Oh, du hast also nur unter der Woche die Darmbeschwerden, das ist interessant, dann wohl doch durch Stress? Bei mir ist das leider anders, habe die Beschwerden auch am Wochenende. Aber toll, dass dir die Duspatal wirklich helfen, da hat dich dein Arzt wirklich super beraten! :)^ :-D

Und jap, ich sag bescheid, wenn ich was neues über meine Schwester weiß :)z

Schön, ich freu mich schon! :-D

Eine schöne neue Woche! @:) :)* *:)

EShemaligQer NutzDer (#2S59I506h)


Hallo, wie geht's euch? :-)

Bei mir sieht's gerade wieder weniger gut aus. Nachdem alles besser schien (auch mit Hilfe der Gastrovegetalin) wurde ich mutiger und wollte mal wieder etwas Leckeres essen (nicht nur Schonkost) und prompt ging es schief schlimmer Durchfall {:(

Mann, dabei hatte ich so einen Appetit auf alles und es hat mal wieder so gut getan, was anderes zu schmecken, als Reis, Reis, Reis... Ärgert mich total! :-(

Ich überlege, doch mal stationär in eine gute internistische Klinik zu gehen – mal sehen.

Euch ein schönes langes Wochenende! :)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH