» »

Speiseröhre schmerzt?!

SHpiWtfziNre8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen, also ich hab seit 2 Tagen Schmerzen beim Schlucken, ungefähr 1-2 Sekunden nach dem Schlucken von Essen. Auch beim Lachen oder tiefen Einatmen merk ichs. Jetzt war ich beim Hausarzt und dieser hat mich direkt zur Radiologie für einen Röntgentermin geschickt. Wäre hier ein HNO nicht vielleicht sinnvoller?...

Habt ihr ne Ahnung was das sein könnte? Also ich hab weder Sodbrennen, noch trink ich übermäßig Alkohol noch nehm ich Drogen oder oder oder...Ich hab auch die letzten Tage nichts heißes (also zu heißes) gegessen, auch nicht sonderlich scharf...Gestern morgen schwupp wars beim Frühstück da. Sowas hatte ich noch nie und irgendwo beunruhigt es mich schon :|N

Vielleicht habt ihr ja ne Ahnung oder ein Tipp

Lg :-)

Antworten
MIcCr6anxk


Hallo Spitfire,

und wie gehts dir mittlerweile? Bin auf deinen Beitrag gestossen da ich momentan das selbe Problem habe. Hinterm Brustbein leicht nach rechts versetzt brennende Schmerzen beim Schlucken, vorallem bei würzigen Dingen. Fühlt sich sehr "punktuell" an der Schmerz. Hab das ganze jetzt schon beinahe 4 Wochen. Mal merk ichs mehr dann wieder weniger. Hast du schon was rausgefunden?

Muss dazu sagen dass ich schon lange an Reflux leide, jedoch hab ich sonst immer nur beim Mageneingang Probleme und nicht so weit oben richtung Hals.

Bin sehr verunsichert und würde mich über eine Rückantwort sehr freuen.

MFG McCrank

s2ieben_steinx9


Hallo McCrank,

das kann eine Speiseröhrenentzündung sein,

ab zum HNO, Magenspiegelung (die Speiseröhre wird dabei mit betrachtet),

falls eine Entzündung vorliegt ist hier das Mittel der Wahl PPI.

was Du parallel dazu noch tun kannst (und was mir nach fast einem Jahr Magen + Speiseröhrenprobleme) gut geholfen hat:

Wasser trinken, und zwar über den Tag verteilt besonders vor und nach den Mahlzeiten.

Hier ein interessantes Buch dazu das über die Hintergründe informiert.

Sie-sind-nicht-krank-durstig

pVetiet`_sorxciere


Wenn dein Arzt dich zum Radiologen schickt, dann nimm den Termin wahr, auch wenn du selber nicht glaubst, dass es hilft.

Ich hab schon unangenehme Erfahrungen gemacht in der Richtung, weil mein Arzt mir seinen Verdacht nicht mitgeteilt hat und mich zum Neurologen geschickt hatte, wo ich doch dachte ich hätte ne harmlose Sehenscheidenentzündung. Insofern: Wenn Arzt sagt, geh zum Radiologen, dann tu das bitte!!!

stieb?eknstexin9


zu meinem Beitrag von vorhin,

Magenspiegelung macht natürlich nicht der HNO sondern Internist (Gastroenterologe),

sorry.

VG.

MJcCraGnxk


Hallo siebenstein9, hallo petit_sorciere

Ich war gerade erst vor nem knappen Jahr wieder bei der Magenspiegelung, dort wurde bis auf den schon seit 7 Jahren bestehenden Reflux, der seitdem auch mit PPI behandelt wird, nicht viel festgestellt. Ne leichte Refluxösophgitis (Grad I) sowie ne chronische Antrumgastritis vom C Typ da mir Galle zurückfliesst. Hab schon genug Speiseröhrenentzündungen gehabt, aber da war mehr so Richtung Mageneingang, also weiter unter.

Die Beschwerden die ich jetzt habe sind viel weiter oben, fast schon Höhe Schlüsselbein und von anderem Charakter. Brennt manchmal wenn ich feste Sachen schlucke, aber eher bei scharfen oder sauren Sachen. Bin deshalb sehr verunsichert.

War schon beim Kardiologen der mich gründlich durchgecheckt hat. Laut ihm nichts am Herzen, alles Tip top.

Bei den Blutwerten ist allerdings komischerweise der Thrombozytenwert viel zu hoch gewesen, es hat gemeint solang die anderen Werte so ziemlich in der Norm sind müssen wir uns keine grossen Gedanken machen. Evtl. mal von der Hausärztin in ein paar Wochen nochmal checken lassen?!

Kann das alles zusammenhängen? Hab ich evtl. was gefährliches? Diese Symptome mit den Schmerzen im Brustkorb, auch öfters Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern, sowie eben das mit dem Blutbild?

Hatte übrigens 3 Monate davor schon mal ein Blutbild beim Internisten machen lassen zwecks Leberwerten. Da war da mit den Thrombos noch im normalbereich bei ca. 230000 und eben vor 2 Wochen bei 600000.

Würde mich über Antworten freuen falls jemand weiss was da los sein kann.

@ petit_sorciere:

Was meinst du bitte genau damit? Und warum zum Radiologen?

MFG McCrank

pVetit_Gsorrcierxe


Ich meinte, dass Hausärzte nur in ganz seltenen Fällen grundlose Überweisungen erstellen.

Dein erster Beitrag klang so, als wolltest du nicht zum Radiologen gehen, weil du es für unnötig hältst. Davon wollte ich dich abbringen und dir sagen: "Bitte geh hin!".

Entschuldige bitte, wenn ich etwas falsch verstanden habe, oder mich zu unklar ausgedrückt habe *:)

S~pitfoiire8x9


Hallo Leute, entschuldigt die ewig späte Antwort...

Also ich hatte ne normale Speiseröhrenentzündung, welche sich bei mir auch wieder auskuriert hat.

Kam daher, da ich oft auf dem Bauch schlafe und somit öfters Magensäure in die Speiseröhre fliessen kann.

Deswegen als Tipp -> Stellt ma 1-2 Wochen euer Bett höher (Also am Kopfende) Öde legt euch mehrere Kissen unter, damit ihr höher liegt und schaut mal, wie es wird :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH