» »

Hämoriden nach Antibiotika?

AmylaVlya hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (28j) habe vor rund 4 Wochen für 2 Wochen lang jeden tag 4x400mg Erythromicyn Antibiokia wegen eines Furunkels unter der Haut nehmen müßen. Das Furunkel ist komplett weggegangen, allerdings hatte nach nach 1.5 Wochen aufeinmal einen Juckreiz am After sowie leichtes Brennen beim Stuhlgang.

Ich hab mir zuerst nichts dabei gedacht weil man das ja hin und wieder mal hat, und ich vermutlich durch das Antibiotika auch Durchfall öffters hatte.

Na ja, jedenfalls ist das Jucken und leichte Brennen beim Stuhlgang geblieben, nut seit knapp 2 Wochen... es Juckt immer wieder mal sporadisch tagsüber, und je nachdem wie "fest" der Stuhlgang ist brennt es.

Ich hab mich nun ein wenig umgehört und gelesen das dies eventuell Hämoriden sein könnten. Von den Symptomen die beschrieben werden habe ich aber lediglich diesen Juckreiz und das Brennen... keinerlei Blut. Ob da am After etwas ist was da nicht hingehört kann ich nicht 100%ig sicher sagen, ich hab mir zuvor da nicht so oft hingelangt.. ;-)

Dar ich grad im Urlaub bin für noch ein paar Wochen ist es mit einem gang zum Arzt sehr schwierig, und soweit ich das gelesen habe kann der eh nichts machen.. denn angeblich lindern alle mittel die es so gibt nur die Symptome, machen aber nichts wirklich gegen die Hämoriden – stimmt das?

Allerdings ist dann die frage, was macht man dagegen?

Bzw. können die von dem Antibiotika kommen und gehen die ggf. dann wieder von allein weg?

Danke,

Aylalya

Antworten
M;onsxti


Hallo,

damit würde ich ehrlich gesagt zum Arzt gehen, denn durch eine antibiotische Therapie kann man sich auch Pilze holen, die möglichst frühzeitig bekämpft werden sollten. Hämorrhoiden-Knoten entstehen eigentlich nicht sooo schnell, sondern entwickeln sich über längere Zeit.

Vergrößerte Hämorrhoiden hat die Mehrheit der mitteleuropäischen Erwachsenen. Solange sie klein sind, machen sie kaum Beschwerden. Gefährlich sind sie sowieso nicht, ab Stadium drei aber hochgradig lästig.

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH