» »

Jucken im After / Madendarmwürmer

SBober=minxd hat die Diskussion gestartet


Ich habe mir gedacht ich schreibe hier mein ein Thread für Betroffene (vor allem für die die schon lange mit dem Problem zu kämpfen haben)....um sie aufzuklären und ihnen auch Behandlungsmöglichkeiten zeigen. Wenn Ihnen noch was einfällt schreiben sie es bitte dazu.

...was sind Madenwürmer???

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer…n/madenwuermer/

Das erstaunliche an diesem Thema ist das man sagt das sogut wie jeder Mensch diese Biester schon mal hatte ...man vermutet das sogar jeder 3 bis 4 Mensch diese hat ..oft auch ohne Symptome.

Da diese sehr ansteckend sind..(Kindergarten...Kinderkrippe...Schule ...Bekanntenkreis, Familie etc)

Erwachsene stecken sich meistens bei den Kindern an oder Haustieren deswegen wird empfohlen immer die ganze Familie zu behandeln auch wenn diese keine Symptome aufweisen.

(es haben schätzungsweise sogar 90% der Menschen irgendwelche Parasiten..Bandwürmer ...Läuse...Spulwürmer...Wanzen usw....erstaunlich nicht wahr?)

Kurz aus dem Link zusammengefasst:

.

.

.

.

.

Symptome:

Juckreiz am After (fast immer Nachts...auch Abends und am frühen Morgen wenn der Befall stark ist)

Bauchweh

Würmer im Kot

es kann dadurch zu Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche,Appetitlosigkeit führen.

Ansonsten sind diese ekligen Biester meistens völlig harmlos.

.

.

.

.

.

.

Es ist dennoch wichtig SOFORT zum Arzt zu gehen....es ist nichts wofür man sich schämen muss.Der Arzt wird wahrscheinlich vorschlagen eine Stuhlprobe zu untersuchen.

Diese Methode ist aber nicht sehr Effektiv!!!So können oft gar keine Madenwürmer nachgewiesen werden obwohl man sie hat.

Viel erfolgreicher ist die Tesafilmmethode...dabei wird morgens ein Tesafilmstreifen an den After angebracht und abgezogen..so haften die Eier der Madenwürmer, die nachts in den Afterfalten abgelegt wurden, an dem Streifen und können unter Mikroskop untersucht werden.

.

.

.

.

.

.

Was man machen muss während der Wurmkur:

Medikament einnehmen und nach ca. 14 tagen wiederholen (am besten aber 4 mal wiederholen damit man die Biester auch wirklich los ist!!!!)

- Handtücher und Bettwäsche fast täglich wechseln und bei (am besten) 90 Grad waschen.

- Dichte Unterhose (am besten eine die enge) und dazu noch Hose anziehen wenn man schlafen geht

- man kann Creme (mein Geheimtipp ... Penaten Babycreme + Knoblauchpulver .....Achtung nicht nochmal mit den Fingern in die Creme fassen wenn ihr den After eingecremt habt) auf den Po tun und eine Knoblauchzehe (kann man auch in Olivenöl tunken) in den Po...das lindert den Juckreiz ...und macht den Darmausgang für die Würmer zu einem nicht so Schönem Ort ;-) .

- am besten in der Behandlungszeit nicht am Po kratzen

- Hände immer wieder waschen.

- morgens die Unterhose wechseln und Duschen!

- Teppiche vermeiden ....bzw. oft staubsaugen und staubwischen.(Eier heften sich da an man kann sie dann einatmen)....am besten mit Dampfreiniger reinigen

- Fingernägel kurz schneiden und mit einer Bürste immer saubermachen

- Spielzeug ...Toilette...Dusche ...und so weiter oft reinigen

- Haustier am besten alle 3 Monate entwurmen

Dies ist vor allem für die wichtig die schon lange mit dem Problem zu kämpfen haben!!

.

.

.

.

.

ES IST AUSSERDEM sehr wichtig das Umfeld vorsichtig aufzuklären den womöglich holt man sich (oder das Kind) die Würmer immer wieder bei bestimmten Personen.

Man sollte auch die Ernährung umstellen!!!

- wenig Süßes und Eiweiß

...es ist wichtig den Würmern ihr zuhausen ..ungemütlich zu machen!

.

.

.

.

.

.

.

Essen und Trinken das hilft!

(wirkt vor allem vorbeugend und wenn man schon lange mit den Biestern kämpft)

- KNOBLAUCH!!! (Finde ich am besten von allen Möglichkeiten)

Tipp 1: mehrere Knoblauchzehen ca. 20 min in 1 1/2 Tassen Wasser kochen ... Honig dazugeben und trinken...(jeden Tag)

Tipp 2: (finde ich effektiver) jeden Tag morgens auf leeren Magen 2 Knoblauchzehen essen (nicht kochen)....am besten diese klein schneiden ..auf ein Teelöffel machen und schlucken.

Milch hilft gegen Mundgeruch

- Karotten

Karotten essen oder Karottensaft trinken (jeden Tag)

...positiver Nebeneffekt: schöne haut :)^

- Sauerkraut

- Kürbiskerne (am besten morgens auf leeren Magen)

- Echter Schwarzkümmel

- Papaya Frucht und Ananas

- viel Zwiebeln und scharfes essen

- Zitronenkerne / Orangenkerne

- Weißkohlsaft

- Aloe Vera

- TEE (Aufguss):

Wermut, Salbei, Beifuß und Eberrautenkörner, Balsamkraut, Thymian

EINIGE SACHEN GIBT ES AUCH IN TABLETTENFORM!

Weitere Tips:

- regelmäßige (aber nicht Tägliche!!!) Darmentleerungen..auch wenn man keine Würmer bemerkt (mit z.B. Glaubersalz)

- Einläufe mit Knoblauch (gekocht) ...hilft beim Juckreiz.... (nur wenn man Würmer hat)

.

.

.

.

.

.

Man sollte Trotzdem ein Medikament einnehmen !!!!...meistens wird (in Deutschland NICHT rezeptfrei) Vermox verschrieben.

Dieses Medikament sollte man eigentlich 3-4 Mal einnehmen damit die Viecher auch wirklich verschwinden.

Leider kostet es ca. 20- 25 Euro ...was ziemlich teuer ist ...macht dann insgesamt 10 Euro.

.

.

.

.

DIESES MEDIKAMENT BEKOMMT MACH AUCH REZEPTFREI IN HOLLAND für nur 2 bis 3 EURO !!!

https://www.holland-apo.de/

KINDER BEKOMMEN EIN ANDERES MEDIKAMENT !!!...dieses bitte vom Arzt verschreiben lassen! (kostet nichts!)

.

.

.

.

.

lg

sober

Antworten
S&obermxind


uii ...Fehler in der Überschrift

ich meine natürlich Madenwürmer ..nicht Madendarmwürmer ;-D

auch sorry für sonstige Rechtschreibfehler

S!chlitzyauge67


Na ja, tolle Beschreibung, aber ob Mann/Frau/Kind das soooo einhalten – da dürfte man gespannt sein.

Vor allen Dingen stopfe man man ein Kleinkind voll Sauerkraut und scharfen Sachen :=o .... Das tut alles gar nicht nötig....

Und ganz nebenbei: als Erwachsener kann man auch ganz ohne jegliche Würmer Afterjucken haben, und zwar erheblich. Weil man ein hämorrhidalen Leiden hat. Da hilft der Proktologe.

Und ansonsten ist überhaupt der Gang zum Arzt/Kinderarzt angesagt, der wird schon wissen, was er zu verschreiben hat – und vor allen Dingen erst einmal einen Nachweis bringen, ob und überhaupt....

Würmer stärken/trainieren überhaupt das Immunsystem.

STobeKrmiYnd


das man zum Arzt soll ist schon Klar....hab ich ja auch geschrieben:)

Und das es schwierigwerden kann mit Kleinkindern und Sauerkraut und Knoblauch ja auch.

Man kann aber diese Lebensmittel ja einfach mal einbringen in die normale Ernährung.

Und die Tipps sind auch eher für die gedacht die schon jahrlang damit kämpfen müssen.

@ andere ursachen

klar kann es auch was anderes sein.

aber wenn man nur Nachts das jucken hat und dann noch Würmer im Kot oder am After sieht dann ist es schon ziemlich eindeutig.

S#chl9itzaxuge67


aber wenn man nur Nachts das jucken hat und dann noch Würmer im Kot oder am After sieht dann ist es schon ziemlich eindeutig.

Wie sieht man denn Würmer am After ??? Ganz ehrlich: da schaue ich so gut wie gar nicht hin.

Wurmeier werden bei kleinen Kindern mit Tesafilm "gefangen". Und die schaut man dann unterm Mikroskop an, um sie zu identifzieren.

Aber das ganze Problem ist insgesamt eher selten, oder ???

SJobrerm6ind


weis snicht ob das jetzt stimmt aber mir wurde vom arzt un dapothekerin mal gesagt das ganz viele die würmer haben.

na wenns juckt schaut man sich dann schon den after an ..zb ob da irgendwie adern sind oder sowas....

Ö!nduZrBxs


Wie sieht man denn Würmer am After Ganz ehrlich: da schaue ich so gut wie gar nicht hin.

Wurmeier werden bei kleinen Kindern mit Tesafilm "gefangen". Und die schaut man dann unterm Mikroskop an, um sie zu identifzieren.

Aber das ganze Problem ist insgesamt eher selten, oder

Naja, also ich hatte die als Kind ziemlich oft und mit 25 dann nochmal...

Meine haben sich immer nach "Vorne" verirrt... wenn du weißt, was ich meine. es hat halt in meiner Intimzone geribbelt, nachgesehen und BINGO! Madenwürmer!

War nicht so toll, die auch noch an der Mumu zu haben.

Seitdem check ich jeden Stuhlgang von mir. NOCHMAL brauch ich das echt nicht!

H*ekiastde18x83


Wurmeier werden bei kleinen Kindern mit Tesafilm "gefangen". Und die schaut man dann unterm Mikroskop an, um sie zu identifzieren.

Aber das ganze Problem ist insgesamt eher selten, oder

Also mir ist kein Kind bekannt dass nicht irgendwann mal Madenwürmer hatte. So selten ist das Problem gar nicht. Und selbst Erwachsene können es sich noch einfangen. Das hat nicht zwangsläufig was mit mangelnder Hygiene zu tun.

Dazu muß man nur mal nen Türgriff von einer öffentlichen Toilette anfassen und mit dieser Hand dann an die Mundschleimhäute kommen.

Madenwrümer sieht man auch so. Dazu braucht man kein Mikroskoph.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH