» »

Blähungen, Durchfall, Blut auf Klopapier – Internist: alles OK

S;kuknxk hat die Diskussion gestartet


Hi,

aufgrund von Blut am Klopapier, bin ich zum Internisten gegangen, um dieses mal abklären zu lassen. In diesem Zusammenhang habe ich mein Problem mit Blähungen und Durchfall angebracht.

Er riet mir zur Darmspiegelung, welche Klarheit gebe und schwerwiegende Erkrankungen ausschlösse. Diese haben ich heute hinter mich gebracht.

Zum Glück, ergab diese kein Ergebnis, er meint es wäre alles OK. Um eine, wenn dann nur leichte Entzündung -zu sehen war nichts- auszuschließen, hat er Proben aus den einzelnen Dickdarmbereichen und vom Beginn des Dünndarms eingeschickt.

Wenn dieses keine Ergebnisse gibt, könne man noch ne Magenspiegelung machen, um Intoleranzen gegen Glucose und Lactose festzustellen.

Das Blut am Klopapier soll einfach durch leichte Risse oder Wundreiben entstehen, also keine Probleme mit den Hämorriden.

Meine Fragen:

Können meine Probleme von einer eventuellen leichten Entzündung des Dickdarm rühren?

Kann ich ev. Intoleranzen nicht auch selbst irgendwie ausschließen? Hab keine Lust noch mal in mich hineinschauen zu lassen, auch wenn die Darmspiegelung kein Problem war?

Sollte ich mit den Blutungen noch mal zum Hautarzt gehen? Scheint ja eher ein Problem der Haut zu sein.

Vielen Dank und Gruß

Skunk

Antworten
kReepsm'ilibng1


Erstmal Glückwunsch zu deiner erfolgreich absolvierten Damrspiegelung :)=

Wie lange hattest du das Bluten den bisher, hast du immer noch Blut am Klopapier?

Lmittl$eMayax80


Hämoriden kann man auch bekommen wenn man Durchfall hat diese können sich sofort wieder zurück bilden. Hämoriden kann man nicht nur bei schweren Stuhlgang bekommen! Hat da der Arzt vielleicht was erwähnt? Oder ne Entzündung kann schon sein aber selbst das ist kein Problem wenn du eine gute Darmspiegelung hattest dürfte der rest auch kein Problem sein! :)z

SOkunxk


Erstmal Glückwunsch zu deiner erfolgreich absolvierten Damrspiegelung

Wie lange hattest du das Bluten den bisher, hast du immer noch Blut am Klopapier?

Man muss wirklich sagen, eine Darmspiegelung ist kein Problem, wenn ich bedenke wie lange ich gezögert haben – rückblickend nicht mehr nachvollziehbar.

Bluten tut es schon seit etwas über nem Jahr, aber natürlich nicht immer, eher in Kombination mit Durchfall, den ich auch nicht jeden Tag habe. Ich werde wohl mal zum Hautarzt, mir ne Empfehlung geben lassen. Der Internist meinte nur, beim nächsten Bluten nicht unbedingt mit hartem Klopapier nachwischen, sondern mit feuchtem.

Oder ne Entzündung kann schon sein aber selbst das ist kein Problem wenn du eine gute Darmspiegelung hattest dürfte der Rest auch kein Problem sein!

Na, mal schauen was das Laborergebnis zeigt. Vielleicht kann man eine eventuelle Entzündung dann ja eindämmen, worauf meine Beschwerden nachlassen.

K?athIy5581


Eine Lactose, Fructose- oder sonstige Intoleranz kann man nicht mit einer Magenspiegelung feststellen (außer Zöliakie), sondern mit einem einfachen Atemtest.

k+eepsm=ilixng1


Habe auch schon ne Darmspiegelung gehabt, das trinken war das ekligste an der Sache, der Rest war ein Klacks!

DEieMRitD`emDxu


ist das blut hell- (also blutrot) oder schon dunkler/schwarz?

Wenn der Internist schon gesagt hat, alles wär ok, denk ich,d ass es bei dir vom After kommt, hatte ich auch schon oft, sieht zwar krass aus aber, das wird schon.

S_kEunk


ist das blut hell- (also blutrot) oder schon dunkler/schwarz?

Nein, es ist hell. Is eben auch nur, wenn ne Reizung da ist (Durchfall). Aber man bekommt ja schon nen Schreck, wenn das Klopapier mit Blut verschmiert ist. Aber is wohl nichts schlimmes.

Habe auch schon ne Darmspiegelung gehabt, das trinken war das ekligste an der Sache, der Rest war ein Klacks!

Ich muss sagen, ich fand alles absolut machbar. Musste 2x citrafleet (schmeckt wie Fanta) und insgesamt 5 Liter Wasser (oder ähnlich) trinken. Und die Untersuchung an sich verschläft man. Würde das jederzeit wieder machen. Ich finde auch, dass man es mal kommunizieren sollte, dass diese Untersuchung nicht unangenehm ist. Allenfalls etwas peinlich, muss man sich schon etwas überwinden.

Eine Lactose, Fructose- oder sonstige Intoleranz kann man nicht mit einer Magenspiegelung feststellen (außer Zöliakie), sondern mit einem einfachen Atemtest.

Wusste ich nicht, wer macht so was? Auch ein Internist? Dieser überlegte, wenn die Proben kein Ergebnis bringen, noch mal in den Magen zu schauen, ich glaube an der Bauchspeicheldrüse kann auch was sein.

DcieMlitDxemDu


wenn es hell ist, ist es an der rosette o.ä.. Kriege auch immer einen riesen schreck wenn bei mir mal wieder blut am klopapier is, sieht immer so viel aus :( hm... weiß auch nicht. Habe auch sehr oft Durchfall und blähungen. Evtl. hast du auch das Reizdarmsyndrom? Weil gehe bei mir davon aus, da ich auch schon eine Magen- Darmspiegelung hinter mir hab.

DaikeMi_tDemDxu


Ups zu früh abgeschickt.

Versuchs auch (vor allem bei durchfall/häufigem stuhlgang) mal mit feuchtem toilettenpapier. Das reizt nicht so :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH