» »

peinliche, laute Darmgeräusche :(

twigeargLirlx20 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

ich habe ein Problem was mir schon sehr unangenehm ist.

Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich jeden Abend einen Rohkostteller gegessen /über fast 2 Wochen) und seitdem habe ich fast jeden Tag laute Darmgeräusche. Ich kann es kaum erklären wie sich das anhört so ein rumoren eben ;-))

Habe jedes Mal Angst in die Schule zu gehn weil ich denke, oh nein 9h Schule das halt ich nicht ausund mein Bauch schon garnicht.

Es ist wirklich vollkommen egal was ich esse wann ich es esse und wie ich es esse. So wenig wie möglich blähungstreibende Sachen wie Kohl etc.

Nur die anderen in meiner KLasse haben das doch auch nicht wieso gerade ich.

Kennt ihr das Problem, wenn ja wie habt ihr das wegbekommen oder könnt ihr mir Tipps nennen?

Das nagt bei mir nämlich auch sehr an der Psyche, weil ich an nichts anderes denken kann, während der Schulzeit.

Bitte um HILFEEEEE!! :-( :-(

Antworten
M@onstxi


Nun, Rohkost ist für uns Menschen nun einmal kaum verdaubar. Der Darm muss ordentlich ackern, um den Wust an unverdaulichen Fasern in den Griff zu bekommen. Diese Tortur vergisst er auch nicht so schnell. Unser Verdauungssystem mag am liebsten eine kontinuierliche Mischkost. Wir sind weder Pferde noch Rinder oder Ziegen, d.h. unser Verdauungstrakt benötigt auch tierisches Eiweiß.

Zum Rumoren: Wahrscheinlich hörst nur Du das, zumal Du das Grummeln wahrscheinlich auch spürst. Allenfalls hören es noch sehr milde jene, die in der Klasse direkt neben Dir sitzen. Und? Den beiden kannst Du das bei Bedarf ja erklären. Der Rest der Klasse kriegt's eh nicht mit.

Ich selbst habe nach vielen großen Bauch-OPs und einer schweren Bauchfellentzündung heftige Verwachsungen des Dünndarms. Wenn der arbeitet (und er arbeitet eigentlich fast unununterbrochen), ist dies mit lautem Gepolter, Pfeifen, Quietschen und sonstigen abartigen Geräuschen verbunden. Das hatte bisher eigentlich nur meinen Mann gestört, weil er angesichts der Lautstärke neben mir nicht schlafen konnte.

Vermutlich nimmst Du Deine Darmgeräusche viel lauter wahr als Deine Umwelt. Keep cool! *:)

tYig?erg*ir=l20


Schön wäre es, die Fragen mich schon immer, Meli war das dein Bauch. Es ist schon extremst peinlich für mich. :(

D1ragop)hinxe


Ich finde, es gibt peinlicheres D: sag sonst, du bist so hungrig xD

TBip&pelxdi


Diese Tortur vergisst er auch nicht so schnell.

1,5 Jahre..? Oder was das ein Tippfehler :-/

Cnaro6Marxie


Ich kenne das... Ich hab das auch teilweise und es ist lauter als ein normales Magenknurren und sehr unangenehm :-( Leider weiß ich aber selbst nicht wo es herkommt und was man dagegen machen kann.

tPig8ergirJl2x0


Nein nein das war kein Tippfehler ;-) es sind wirklich 1,5 Jahre.

Habe schon in vielen andren Foren gelesen und manche leiden darunter schon seit 10 Jahre.

Klar wenn man es nicht hat, weiß man auch nicht wie peinlich es is, wenn man darunter leidet;)

c-ontebssrax_et


Ich hab das auch extrem laut. Schon seit ich denken kann. Mein Darm ist gesund, er arbeitet halt nur lauter als andere. Mich stört es nicht, peinlich ist es mir auch nicht. Warum? Ich kann es ja eh nicht ändern. Meine Mama hat das übrigens auch und wir amüsieren manchmal nach dem Essen, dass sich unsere Bäuche mal wieder super gut mit einander unterhalten ;-D

M*onZaFxe


Solche Geräusche sind doch total normal. Bei einigen Menschen sind sie halt lauter. Abends im Bett kommt es schon mal vor das mein Mann und ich um die Wette "knarren" ;-D

gHaJggaagugxgu


Ich hatte das auch ganz viel. und immer während der Vorlesungen. Peinlich. VErsuch es mal mit Simethicon aus der Apotheke. Und am besten mehrmals täglich und am besten auch vorm schlafengehen.

dNu9mmschAmarrxer74


Nein nein das war kein Tippfehler ;-) es sind wirklich 1,5 Jahre.

also du hast vor 1.5jahren 14 rohkostteller gegessen (2 wochen schreibst du ja), und die nachwirkungen halten bis heute an? also irgendwie muss da doch eine andere ursache dahinterstecken ":/

T}ieppeTlxdi


Das wird dann wohl Zufall sein, dass es nach deinen 2 Wochen Rohkost losging. Denn die haben bestimmt keinen Einfluss auf deine Winde von heute :-/ Deshalb kam mir auch der Beitrag "Diese Tortur vergisst er auch nicht so schnell." in Bezug auf 1,5 Jahre spanisch vor.

tJigergixrl20


Ja ich habe zwei Wochen lang jeden Abend Rohkost gegessn seit dem ist das, aber obs immer noch von dort kommt – keine Ahnung ;-))

gaggaguggu

mit lefax etc hab ichs schon versucht ( arbeite in einer Apotheke) bringt nur leider nichts ;-)

M~onsTti


@ Tibbeldi

Deshalb kam mir auch der Beitrag "Diese Tortur vergisst er auch nicht so schnell." in Bezug auf 1,5 Jahre spanisch vor.

Mag ja sein, dass Dir das spanisch vorkommt, das ist aber durchaus möglich. Eine Bekannte von mir hatte vor Jahren eine Salmonellen-Infektion, die längst ausgestanden ist (d.h. kein Erreger mehr nachweisbar). Seitdem spinnt ihr Gedärm aber. Meine Mutter hatte vor ungefähr zehn Jahren über etliche Monate einen Rohkosttick. Ihr Darm hat sich davon bis heute nicht erholt.

Unterschätze bitte das Gedächtnis des Darms (insbesondere des Dickdarms) nicht.

CMurrxan


Was heißt denn "9 Stunden Schule hält dein Bauch nicht aus"? Isst du in der Zeit denn dann gar nichts oder wie meinst du das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH