» »

Hellrotes Blut am Klopapier und keine Ahnung woher

FBuruxba hat die Diskussion gestartet


Ich kommt jetzt mit einem etwas unappetitlichem Thema |-o

Also vor ca. 1 Woche habe ich im Slip an einem Abend 2-3 mal eine winzige Blutspur entdeckt (hellrot, frisch).

Da ich vorher aber nicht auf der Toilette war, dachte ich mir erstmal nichts dabei.

Ich musste dann aber irgendwann doch zum Klo und bemerkte beim Abwischen ebenfalls eine kleine, frische Blutspur. Allerdings nicht "vermischt". Klingt jetzt zwar eklig, aber ich hab mir das Toilettenpapier eben gründlich angeschaut vor Sorge. Also es waren normale "braune Spuren" vom Abwischen und ein ganzes Stück daneben ein hellroter Blutstreifen :=o

Ich habe danach noch ein paar mal kontrolliert und es vom vielen Abwischen glaub ich noch schlimmer gemacht dann. Es schien mir aber von außen irgendwas zu sein, da ich auch, wenn ich nur die Haut in dem Bereich abgetupft hab, kleine Blutspuren am Papier hatte.

Ich hab seit diesem Abend immer mal wieder, insbesondere nach dem "großen Geschäft" minimal hellrote Blutspuren am Papier. Manchmal aber so wenig, dass man quasi eine Lupe bräuchte, wenn man nicht genau aufpasst. Wenn ich öfters abwische, dann kommt irgendwann etwas mehr (aber trotzdem noch relativ wenig), was dann aber richtig frisch aussieht, also hellrot und feucht.

Ich hatte zu der Zeit, als das anfing, auch starken Juckreiz und Brennen.

Dachte zuerst an Hämorrhoiden, allerdings ist das Jucken und Brennen nicht "im" After, sondern eher außen herum, rechts außen zwischen Intimbereich und Analbereich.

Wenn ich dort getupft habe, hatte ich eben auch immer etwas Blut am Papier.

Ich merke dort aber keine Verletzung oder so und ich hab jetzt schon extra nicht mehr gekratzt und dergleichen und eigentlich war es dann auch wieder besser. Aber hab trotzdem immer mal wieder etwas Blut, meistens eben nach dem großen Geschäft... deswegen bin ich etwas besorgt. Obwohl ich es ja auch schon hatte, ohne das ich vorher auf der Toilette war, also scheint es mir schon von außen zu kommen.

Was kann das denn sein?

Doch Hämorrhoiden? Aber dann würde es doch nicht außen jucken und brennen, sondern eher "innen"...? ":/

Wie gesagt, es sind wirklich nur winzige Mengen und auch nich jedes mal und offenbar auch nicht im Stuhlgang selbst (ist nur immer am Klopapier, nicht in der Toilette selbst).

Da meiner Oma mal ein Darmpolyp entfernt wurde (im Befund allerdings als "Lipom" beschrieben), bin ich aber immer gleich besorgt bei so was.

Falls es wirklich eine äußere Reizung is, wie kann ich da behandeln?

Habe mich mal durch Netz gelesen und einerseits wird feuchtes Toilettenpapier empfohlen, auf anderen Seiten wird dann aber wieder davon abgeraten. ":/

Antworten
f~ußbawll


Hallo,

ich könnte mir denken, dass, wenn es nur wenig Blut bzw. Blutspuren sind, dass vielleicht Du ein raues Toilettenpapier verwendet hast.

ansonsten solltest Du mal nachdenken, was Du gegessen hast. SO was kann auch nach scharfen Speisen vorkommen.

Ansonsten müsstest Du vielleicht doch mal bei deinem Arzt vorbeigehen und dies mit ihm besprechen.

Bei feuchtem Toilettenpapier wäre ich etwas kritisch.

Hoffe, habe Dir ein bisserl weiterhelfen können. :°_

h_erz_botsch$afxt


Juckreiz und Brennen weist eigentlich auf Hämorrhoiden hin.

Es gibt ja innerliche und äußerliche ; könnte äußerlich sein.

Oder sogenannte Fissur, d. h. winziger Riss in der Schleimhaut.

Kann mit Zinksalbe – frei verkäuflich – erstmal behandelt werden.

Wenn nichts besser wird, ab zum Doc.

LG

Fpurubxa


Ich benutz schon immer extra weiches Toilettenpapier. Allerdings brennt es beim Abwischen auch oft und wenn ich mehrmals wische, kommt eben irgendwann Blut mit :-|

Ich hatte als Kind und Jugendliche schonmal das Problem.

Auch dieses Starte Jucken und Brennen und Blutspuren beim Abwischen.

Ich weiß allerdings nicht mehr, wodurch das damals kam. Bekam dann eine Salbe, die gut geholfen hat.

Ich hab eben letzte Woche leider auch sehr stark gekratzt und denk mir, ich hab vielleicht die empfindliche Haut in dem Bereich dann "kaputt" gemacht oder so :-(

F=urubxa


*starke

sollte das heißen :)

pJattsy12x34


Das ist jetzt vielleicht ein etwas seltsamer Tipp |-o , aber... stell dich doch mal mit dem Rücken zu einem Spiegel, bück dich und schau zwischen deinen Beinen durch. Vielleicht siehst du ja dann das Problem :[] So wie sich das anhört ist es wahrscheinlich bloß eine harmlose, kleine, offene Stelle äußerlich! Viel Glück! *:)

Idoretbh


Das klingt nach kleinen Verletzungen der empfindlichen Haut am Anus. Das heilt dort sehr schlecht. Wenn das Blut rot ist und frisch, kommt es nicht aus dem Darm. Vermutlich sind das leichte Hämorrhoiden, damit kannst du zum Proktologen gehen oder auch zum Hautarzt.

Fduru@ba


Habe jetzt wirklich mal versucht mit einem Spiegel zu schauen und im Analbereich so "knotige" Ausbeulungen entdeckt, in denen ich nicht weiß, ob die normal sind oder nicht. Vor allem beim "Pressen" sind die gut sichtbar.

Ich glaub einen Proktologen haben wir hier in unserem Kaff im näheren Umkreis gar nicht und mein Hausarzt ist in solchen Dingen nicht zuverlässig (der hat schon ab und an falsche Diagnosen gestellt bei mir). Und befasst sich ein Hautarzt denn auch mit sowas?

Ich weiß nicht, zu welchem Arzt ich damit noch gehen kann.

Ist mir leider auch wirklich peinlich und unangenehm :°(

I>n-Kog Nxito


hallo,

das sind Hämos.

In der Apo gibt es rezptfreie Salben dafür, da hört das dann sofort auf.

F=urubxa


Hab grad mal im Netz rum gesucht und ja, es sind mir schon sehr nach Hämorrhoiden aus :°(

Bei mir scheinen sie zum Glück aber noch nich so massiv stark ausgeprägt zu sein, aber schon deutlich sichtbar.

Vielleicht versuch ich es erstmal mit Salbe aus der Apotheke...

Ansonsten kommt ich wohl um nen Arzt nicht drumrum, obwohl ich nur gelegentliches Jucken und Brennen habe und nicht durchgehend.

Weiß nur immer noch nich, zu welchem Arzt ich damit dann am besten gehe :°(

FYuKru0ba


*sieht

man, ich kann heut nich richtig schreiben |-o

p/atty9123x4


Ich würd auch sagen, probiers erstmal mit einer Salbe aus der Apotheke und dann guckst du weiter :-)

Wünsch dir alles Gute @:)

Feurubxa


Ich werd mein Glück versuchen.

Danke schonmal für die Antworten und Tipps @:)

F(uruxba


Ach ja, so genannte "Marisken" (entstehen glaub ich oft infolge von Hämos) würde ich auch noch in Betracht ziehen bei diesen "Ausbeulungen". Da es teilweise auch wie Hautfalten/Hautlappen erscheint.

Die knotigen Strukturen sind zumindest relativ weich, "polsterartig" und eher hautfarben als gerötet.

Gegen Marisken selbst hilft wohl keine Salbe, die wird man wohl nicht mehr los, wenn man sie erstmal hat. ":/

Aber gegen den Juckreiz und das Brennen werde ich es sowieso versuchen.

Und Hämos scheinen mir bei der ganzen Sache sowieso mit im Spiel zu sein.

I}n-vKog+ N!ito


hallo,

Du brauchst wohl keinen Arzt.

Einfach Hämo-Salbe (z.B. Faktu) nehmen, das Brennen und Jucken hört sofort auf und dann noch ein paar Tage weiter cremen und gut ist.

Erst, wenn trotz Anwendung sich nichts tu- DANN zum Arzt.

Ihc war damals beim Hausarzt.

Therapie:

10 Tage Cortison-Zäpfchen.

Nie wieder gekommen (war nach Geburt).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH