» »

Hellrotes Blut am Klopapier und keine Ahnung woher

sLte,llimna8x7


ich hatte das auch, also Hmörrhoiden schon länger, die hatte ich aber kaum gemerkt, nur eben am Blut und wurden dann regelmäßig verödet...

dann konnte ich allerdings ein halbes jahr nicht zur verödung gehen und es hat sich verschlimmert und es kam so ein jucken und brennen, genau wie du es beschreibst hinzu...

dies wurde besonders schlimm wenn ich viel laufen musste, wegen reibung oder so, keine ahung, dann hat es auch einfach so, ohne stuhlgang geblutet, zumindest leicht... ist das bei dir auch so? oder wann tritt es hauptsächlich auf?

naja ich war dann vor ein paar wochen mal wieder beim arzt, der hat die hämorrhoiden verödet und meinte es wäre ein ekzem dazugekommen und hat mir eine salbe gegeben... damit wurde es relativ schnell besser....

ich kann dir also einen besuch beim arzt nur empfehlen, denn ich aber vorher auch dieverse salben ausprobiert, weil ich nicht zum arzt konnte, aber sehr erfolgreich waren die nie...

falls es dich ineressiert und falls du glaubst das selbe zu haben wie ich, kann ich natpürlich auchgerne die inhaltsstoffe der salbe nachlesen und dir mitteilen, obwohl ich glaube, dass sie verschreibungspflichtig ist....

Iloretxh


Also ich hab wohl auch "nur" diese Marisken, keine Hämos. Und mir hilft da Penatencreme (auch bekannt als Babyarschcreme :-) ). Die nehme ich aber nur, wenn es mal wieder eingerissen ist und deshalb juckt. Die Creme für Hämos (Faktu lind) hat bei mir nicht geholfen

H8ans10-6x6


Bist du sicher, dass das nicht einfach Hautabschuerfungen am After sind?

FAurubxa


Danke erneut für die Antworten @:)

Also bei mir ist es auch in erster Linie durch Reibung, z.B. wenn ich mich zu oft oder fest abwische oder lange auf dem Klo sitze und mich sehr anstrengen muss |-o

@ Ioreth

Sind das bei dir auch so knotige, weiche Hautfalten?

Bei mir is das alles ganz weich und sieht halt "faltig" aus irgendwie |-o

Fühlt sich aber so an, als hätte ich in einer dieser "Hautfältchen" einen kleinen Riss oder so... kann auch sein, dass das Blut daher kam...? ":/

Habe jetzt trotzdem Salbe geholt, da ich ja auch manchmal diesen Juckreiz und Brennen hab.

Und solche "Marisken" entstehen auch oft als Begleiterscheinung von Hämos, soweit ich weiß... also kann ich das nicht ausschließen :-|

I-or}eth


Ja, genauso ist es bei mir. Und ich kann auch sehen, dass da manchmal ein Riss ist, grad, wenn ich mehr als einmal pro Tag auf dem Klo bin. Dann reißt dieser Hautlappen ein und dann schmier ich Penatencreme drauf, dann heilt es schnell und juckt nicht.

sTtev'e01


Hallo an alle in diesem Forum,

komme jetzt mit meinem Problem, ich hoffe nicht zu spät zu schreiben.

Habe in letzter Zeit folgendes Problem:

Beim Abwischen habe ich hellrotes Blut am Toilettenpapier und manchmal auch schleimiges zeug neben dem blut. Das Problem taucht bei Abwischen auf und erst nach ein paar mal abwischen.

Manchmal habe ich Spuren auf der Unterhose…. Blut (hell) oder bräunlich vom nässen. Habe auch ein Jucken nach dem Stuhlgang und wenn ich nochmals abwische (nachdem ich dieses Jucken verspüre) dann habe ich manchmal Blutablagerungen auf dem Toilettenpapier. Auch beim abtupfen habe ich manchmal hellrote punkte auf dem Papier.

Dieses Problem kommt und geht. Hatte das vor ein paar Wochen war eine Zeit lang Ruhe und gestern wieder das gleiche. Habe mir gestern Hametum Salbe aus der Apotheke geholt.

Vor 18 Monaten hatte ich eine Darmuntersuchung - Koloskopie (mit Schlauch etc.) die komplett unauffällig gewesen ist. Auch eine Gastroskopie die auch unauffällig war (pathologische Untersuchung eines Magenpolypen der aber harmlos war, also nicht gefährlich) Damals hatte ich Tage vor den Untersuchung auch ein Jucken verspürt, abgewischt und es war hellrotes Blut auf dem Papier.

Vor 5 Wochen bin ich beim Proktologen gewesen er hat eine Proktoskopie durchgeführt und meinte meine Hämorrhoiden sind in Ordnung, dass da eine sehr kleine Stelle Entzündet war (nicht bei den Hämorrhoiden ) oder zumindest was zu sehen ist, aber das kann nicht der Grund meiner Probleme sein, meinte er.

Er diagnostizierte somit eine Anitis, wahrscheinlich weil er nicht weiter wusste. Zur Zeit der Untersuchung hatte ich aber kein Jucken oder Blut auf dem Papier (das hatte ich noch 3 Tage vor der Untersuchung) ich habe eine creme bekommen sollte ich auftragen und sollte mich melden falls es nicht besser wird. Creme aufgetragen für 3 Tage, danach immer nach dem Stuhlgang mit Wasser gereinigt usw. 4 Wochen war Ruhe, ab und zu mal nässen, und seit gestern wieder das gleiche Problem.

Mein Hausarzt (Facharzt für Algemeinmedizin) meinte (Kurz nach der Untersuchung beim Proktologen) dass es Hämorrhoiden sind und diese zum Zeitpunkt der Proktologischen Untersuchung nicht Vergrößert gewesen sind deshalb konnte der Proktologe nicht ein Hämorrhoidenleiden feststellen.

Was soll ich jetzt glauben? Soll ich mal abwarten und die Salbe benutzen um zu schauen ob es wirkt? Hatte jemand ähnliche Erfahrungen??

Danke für eure Antworten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH