» »

Magen-Darm von jetzt auf gleich ganz kurz

j>as>on2R7 hat die Diskussion gestartet


Hi,

hatte vor 3 Tagen leichte Bauchschmerzen mit leichten Krämpfen auch leichte Übelkeit die immer schlimmer wurden (ohne Erbrechen) das ganze ging um 15 Uhr los.

Um 18:00 Uhr dachte ich mir leg dich hin wird schon weggehen, wenn du wieder wach wirst.

Um 23 Uhr war ich dann wach und mir war immer noch übel dann dachte ich mir geh mal auch toilette vielleicht ist es nach dem Stuhlgang besser,

ich haette natürlich auch Durchfall während des Stuhlganges wurde mir Kalt gleichzeitig habe ich geschwitzt wie Sau.... Nach dem ich fertig war bin ich dann aufgestanden und dann gings los mir wurde schwarz vor Augen und ganz komisch ich dachte ich falle um........ich war kurz davor einen Krankenwagen zu rufen dann dachte ich komme das schaffst du auch so und bin dann ins Krankenhaus gefahren.

Kurz vor dem Krankenhaus fing ich an zu Zittern........nach dem ich dann im Krankenhaus eine Infusion und etwas gegen Übelkeit bekommen habe gings besser mir wurde auch Blut abgenommen alles i.O. der Arzt sagte wahrscheinlich Magen verdorben oder Magen Darm............

das zu dem Vorfalll

meine Frage sprechen die Syptome für einen Magen Darm Virus ?

passieren solchen sachen wenn mann einen M-D-V hat ?

Danke

Gute Nacht

Antworten
bVea4x3


na klar was sonst? aber was wolltest du im krankenhaus? dein bett hätte deinem kreislauf besser getan!

jjas<on27


die angst hat mich dahin getrieben da ich das erst mal kurz vor dem umkippen war................

ausserdem wohne ich 200 m vom kh

boea4x3


du bist 200 km mit kreislauf gefahren ??? ? sehr leichtsinnig! geht es dir besser?

b]ea4x3


oh sorry las km ...waren meter, lach

Raaplmadxy


Hört sich nach klassischem Magen-Darm-Virus an. Ich wäre auch nicht ins KH gegangen. Wenn das jeder tun würde, wären die Krankenhäuse im Winter heillos überfüllt.

Das nächste mal ins Bett legen. Viel trinken, vielleicht eine Elektrolytlösung in der Apo. kaufen und abwarten.

jYaDsonx27


hi,

ich hatte ja vor ca. 10 tagen geschrieben, jetzt ist die übelkeit immer noch nicht weg, wobei ich sagen muss erbrochen hatte ich nicht, ich habe vom arzt jetzt omep und vomex bekommen !

die übelkeit ist ganz leicht besser geworden aber kann das sein , das die übelkeit solange anhält ???

kann es vielleicht doch was anderes sein.........essen traue ich mich nicht wie vorher dadurch habe ich auch 3 kg in 2 wochen verloren ! langsam mache ich mir sorgen........der arzt sagte auch vielleicht ist es eine magenschleimhautentzündung !?

kann mir jemand helfen oder tipps geben was es noch sein könnte oder obs normal sein kann......?

danke

jKasVon2x7


hi leute,

hat keine eine Idee,Ratschlag o.ä. für mich ?

Ich zweifele langsam wirklich daran obs nicht was schlimmes ist ?!

Gruß

Jason

jyason\27


Danke für die grosse Beteiligung !!!!!!

jTasonH27


Hi,

ich hoffe das mir jetzt jemand antwortet da die Übelkeit immer noch vorhanden ist ,

also die Übelkeit kommt nach dem Essen aber auch wenn ich mal keinen Hunger habe , Kotzen muss ich aber nicht.

Wenn ich mich hinlege wirds meistens besser, warum wirds besser wenn ich mich hinlege ?

Kann mir jemand einen Tipp geben was es sein kann ?

Leberwerte Nierenwerte usw waren i.o.

Bitte um Hilfe

Danke

l9e saung r=eal


Geh halt noch mal zum Arzt.

j0a6sonx27


Hi,

ja dort war ich jetzt, es wurde Blut abgenommen, die Werte waren gut. Da aber meine Beschwerden (übelkeit) nicht weggehen möchten soll ich zur Magenspiegelung , kann es denn dennoch was gefährliches sein obwohl die Blutwerte sehr gut waren ?

Wonach wird denn jetzt geschaut ?

Selbstverständlich habe ich schissss......?

Gruß

Jason

F uruxba


Erstmal finde ich es nicht verwerflich, wenn man zur Sicherheit ins Krankenhaus fährt, wenn man Angst hat, es könnte schlimmeres passieren. Vor allem wenn man allein zu Hause ist und einen keiner finden/helfen würde, wenn man WIRKLICH zusammenbricht. In anderen Fäden hab ich oft genug gelesen, wie manche Nutzer gleich dazu raten gefälligst zum Arzt oder in die Klinik zu gehen, wenn es einem mies geht und man unsicher ist. Tut man es dann aber, ist es offenbar auch nicht richtig ]:D

Naja, jetzt zu deinem Problem.

Ich gehöre zwar zu den Menschen, die es hassen, wenn man immer gleich mit der "Psycho-Schiene" kommt..

Aber ich kann jetzt nur aus eigener Erfahrung berichten, dass Übelkeit durchaus auch psychisch sein KANN.

Ich hatte schon mehrmals ein ganz ähnliches Erlebnis wie du, da wurde mir auch schwarz vor Augen und ich dachte, ich kipp gleich um (manchmal passierte das dann auch tatsächlich, daher wie gesagt wirklich zum Arzt, wenn man Angst hat!)

Bei mir hat sich das dann ins Unterbewusstsein irgendwie eingebrannt.

Ich hatte dann durchaus auch noch 1-2 Wochen nach dem Erlebnis das Gefühl von Übelkeit, aber wirklich nur das Gefühl... also kein Erbrechen oder Magen/Darm-Probleme. Wenn man einmal so ein "Schock-Erlebnis" hatte, kann sich das schon festsetzen und "nachschwingen", aus der unterbewussten Angst, es könnte sich wiederholen/wieder passieren.

Da du aber nun offenbar schon fast den ganzen Monat über das Problem hast, wäre eine weitere ärztliche Abklärung sicher nicht verkehrt.

Ob eine Magenspiegelung dafür notwendig ist, weiß ich nicht.

Hast du denn auch noch Magenprobleme (Schmerzen, schlechte Verdauung, etc)?

Oder ist es "nur" das Gefühl von Übelkeit?

Übelkeit kommt ja nicht zwangsläufig immer durch Probleme am Magen/Darm.

Ob man Magenprobleme durch Blutwerte erkennen bzw ausschließen kann, weiß ich nicht.

Zumindest wenn irgendwas entzündliches oder Infekte im Magen in Gange is, würde man wohl erhöhte Entzündungswerte im Blut nachweisen können. Aber dann müsstest du auch Schmerzen haben, eine Magenschleimhautentzündung ist nämlich nicht grad angenehm :=o (hatte leider schon öfter das "Vergnügen")

jFulc+hen8x9


hey

Vielleicht hast du dir auch durch deine Infekt einen Magenschleimhautentzündung eingefangen. Geh mal zum Arzt und lass dir eine Magenspiegelung machen...halte ich für eine sinnvolle sache!

j:asJonz2x7


@ furuba und julchen

Das ist natürlich eine mögliche theorie aber ich denke nicht das es davon ist.

Was mich natürlich stutzig macht warum es solange dauert, die Beschwerden.

Mir schießen natürlich einige Sachen durch den Kopf

Einmal freitag muss ins Krankenhaus zur magenspieglung :°( Angst.

Und vor einen ganz schlimmen Befund.

Kann mich mal jemand aufmuntern ? :-(

Ich hasse schläuche ich hasse Krankenhäuser ich hasse spritzen

Ich hasse wenn mir jemand was in den Mund steckt

Und jetzt bekomme ich das volle Programm :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH