» »

Blähungen stinken abnormal

w'inne\tou-!der-Mzwexite


...hat ein arztbesuch noch niemandem geschadet!

Das stimmt ganz sicher nicht. Ein Arztbesuch ist eine kommunikative Situation zwischen zwei Menschen. Der Arzt steht unter Erfolgsdruck und Zugzwang. Zu banalen Alltagsbeschwerden fällt ihm oft auch nicht wirklich etwas ein. Also, was tut er, um die Situation zu beherrschen? Er veranlasst entweder unnötige Untersuchungen oder verschreibt nutzlose Medikamente. Zeit zu einer ausführlichen Ernährungsberatung hat er nicht und ist außerdem dafür nicht besonders kompetent.

Arztbesuche wegen Bagatellproblemen richten viel Schaden an und können der Beginn einer Patientenkarriere sein. Am Ende leidet man dann an den Folgen eingreifender Diagnostik oder an den Nebenwirkungen der Medikamente.

Ich weiß, wovon ich spreche! :)z

s1unfElowersx77


deshalb sollte man zu einem gastro-enterologen gehen und durch eine magen-darm-spiegelung eine körperliche ursache ausschließen.

bei meiner freundin kam so heraus, dass sie an "darmtaschen" leidet und ungewöhnlich viel luft im darm hatte. das war auch sehr schmerzhaft für sie.

also nochmal: ich meinte nicht den normalen hausarzt sondern einen spezialisten.

was sicherlich auch kein fehler wäre ist einen allergietest machen zu lassen. allergien können sich im laufe der zeit dazu bilden oder zurück gehen und jeder körper reagiert anders auf unverträglichkeiten.

*:)

r/edsxun


@ Herman_the_German:

- ballaststoffreiche Kost, meinst das ich echt gut? Durch zuviel ballaststoffreiches Essen muss man doch auf die Toilette ?

Hab jetzt zwar kein Toilettengang Problem aber ich setzte jetzt mal das Toilette gehen mit Blähungen gleich.

- ich hab jetzt an zwei Vormittage je eine Feige gegessen, gab schon ein paar Blähungen aber vielleicht muss sich der Magen auch

erst drann gewöhnen ":/ Ich hab ja sonst nie Feigen gegessen, ausserdem ist mein Magen zurzeit ja eh etwas gereizt...

- Was hälst Du von Eiern ? Hab mir für heute Abend in der Arbeit Kartoffelsalat gemacht mit Geflügel-Fleischwurscht und Ei.

@ winnetou-der-zweite:

- ja, sehe ich teils auch so. Es gibt aber auch gute Ärzte, so ist es nun auch nicht.

@ sunflowers77:

- aber auf was soll ein "gastro-enterologen" genau bei Flatulenz, Blähungen und Magen-, Darm Problemen untersuchen ?

Magen und Darm sind gross... so wie ich das kenne picken die sie eine Darmstelle herraus zB wie es bei Dir der Fall war speziell die Darmtasche und das andere lassen sie hinten stehen. Als Ergebnis bekomme ich dann das sie nichts gefunden habe und dann stehe ich wieder wie der OCHS vorm Berg da. :-/

Wenn ich ehrlich bin können die ja auch gar nicht in 15 minuten im Magen-, Darm Bereich auf das gesamte Krankheitsbild (Flatulenz, Blähungen und Magen-, Darm Problem) dafür ausschau halten ?? Das wäre dann schon ein 24Stunden Job.

- einen Allergietest auf Lebensmittelunverträglichkeiten lässt man beim Hausarzt machen ??

Grüsse.

s~unflpo6wersx77


der gastro-enterologe nimmt zuerst eine ulltraschalluntersuchung vor. dort sieht er vorab ob etwas nicht stimmt, wie beispielsweise ob zuviel luft im darm ist oder eine darmverschlingung, etc. vorliegt. dann bekommst du normalerweise einen termin zur magen-darm-spiegelung. wenn er dort nichts auffälliges erkennen kann, bietet sich der allergietest an. das sollte normalerweise der hausarzt machen oder dieser kann dich an den zuständigen arzt überweisen. insofern ist ein besuch beim hausarzt ohnehin unumgänglich.

und nein, meine freundin wurde nicht speziell auf etwas bestimmtes untersucht, sondern ihre darmtaschen wurden bei der spiegelung erst sichtbar....

ich persönlich war auch schon mit starken magen-darm-problemen bei einem spezialisten. der diagnostizierte zuviel luft im darm und regte eine darmspiegelung an um den ursprung dafür feststellen zu können. ich gebe ehrlich zu, dass ich zu feige war ohne vollnarkose diesen eingriff vornehmen zu lassen (minimaler aufpreis, aber ich konnte es mir seinerzeit einfach nicht leisten), aber mein problem hatte sich mit meinem arbeitsplatzwechsel ohnehin erledigt. wenn ich psychisch leide, schlägt es mir buchstäblich auf den magen! ist das vielleicht auch bei dir der fall?

übrigens bei einer anderen bekannten wurde bei ihrer stuhluntersuchung ein pilz festgestellt der sich durch medikamente und eine dauerhafte ernährungsumstellung wieder in den griff bekommen ließ.

wie du siehst, möglichkeiten gibt es viele und bevor du hier noch weitere zeit mit spekulieren vergeudest, solltest du wirklich zum hausarzt gehen. schildere ihm dein problem. er wird dich an den zuständigen facharzt überweisen. und lass dich nicht abwimmeln mit der begründung des falschen essens. kannst es ihm ja genauso schildern wie uns im forum.

alles gute :)*

eYstGrelxle


Hallo,

wie alt bist Du? Oft verändert sich die Funktion der Verdauungsorgane mit zunehmenden Alter. Plötzlich verträgt man das nicht mehr, was man voher ohne Probleme essen konnte.

Eine Hauptursache für Blähungen hast Du schon selber angesprochen:

Das besser kauen ist gar nicht so leicht wie es sich anhört, vorallem weil man einen gewissen schling/schluck Mechanismus überwinden muss...

Viele Menschen verschlucken beim Essen auch zu viel Luft. Deshalb sollte man auch beim Essen nicht sprechen, zumindest nicht viel und nicht hastig. Vollkornprodukte sind zwar gut für einen geregelten Stuhlgang, bei Blähungen aber nicht so günstig. Fettarm essen entlastet Galle und Leber. Fettes Essen ist auch oft eine Ursache für Blähungen. Ansonsten würde auch ich Dir raten, zum Arzt zu gehen und Dich untersuchen zu lassen, um sicher zu gehen, dass keine Störung der Leber oder Galle vorliegt. Alles andere kannst Du dann tatsächlich nur ausprobieren. Wenn man mal von Hülsenfrüchten und zu fettem Essen absieht, ist das bei jedem Menschen verschieden. Was dem einen gut tut, kann einem anderen Blähungen bescheren.

S%chnGeeh0e"xe


einen Allergietest auf Lebensmittelunverträglichkeiten lässt man beim Hausarzt machen ??

Auf Fructose und Lactulose kann der Gasgtroenterologe mit einem Atemtest testen. Glutenunverträglichkeit wird glaube ich durch eine Dünndarmbiopsie (kann bei einer Magenspiegelung mitgemacht werden) abgeklärt, da wäre dann auch der Gastroenterologe gefragt.

Es gibt auch Blutuntersuchungen, aber in wie weit die zuverlässig sind kann ich dir nicht sagen, außerdem müsstest du dann die Lebensmittel eingrenzen können (man kann nicht alles untersuchen was es gibt ;-) ).

Meine Vermutungen für die Blähungen sind:

- frisches Brot, meißtens hab ich Mischbrot (kaufe deswegen jetzt öfters Buttermilchbrot, soll für den Magen besser sein)

- unbewusst zu viel Luft schlucken ( ich versuche deswegen nur stilles Wasser zu trinken )

darf ich jetzt während dem Essen nicht mehr durch den Mund atmen, ist es vielleicht empfehlenswerter dies durch die Nase zu tun ?

- nicht genügendes kauen des Essens

( aber ich will ja satt werden, wenn ich jetzt alles kleinsmöglich zerkaufe schaffe ich nur 3/4 des Essens, wie soll man da denn satt werden? )

- Milch. Wenn ich viiiiel Milch trinke muss ich auf Toilette, denke aber nicht das ich dadurch Blähungen bekommen, bin

deswegen jetzt mal auf Laktose-freie Milch umgestiegen. Komischerweise kann ich Käse ohne Ende essen, ich esse mein Leben lang schon Käse und nie war etwas auffallendes.

- Kellogs / Müsli´s auch Vollkornmüslis (ich lasse sie deswegen schon mind 6-8 Monate weg)

- Süssigkeiten: das ist aber auch nicht zu verallgemeinern, mal reagiere ich, mal reagiere ich nicht (Toilette / Blähungen)

Da du ja schon einige Vermutungen hast, könntest du doch einfach probieren schrittweise bestimmte Lebensmittel wegzulassen und sehen wie es dir damit geht.

Hilfreich wäre sicher auch ein Ernährungstagebuch.

Wenn es ganz schlimm mit den Blähungen ist, könntest du Imogas forte versuchen.

H"erman=_th%e_Gerxman


Viele Menschen verschlucken beim Essen auch zu viel Luft.

Diese Luft kommt aber höchstens oben wieder raus, statt sich durch mehrere Meter Darm zu quälen.

Wegen Blähungen gleich eine Darmspiegelung zu machen – auf diese Idee kann nur ein Gastroenterologe kommen, der von solchen Eingriffen lebt. Erstmal Ernährung umstellen. Eier sind eher nicht so gut bei Blähungen, weil schwer verdaulich.

Und warum sollen Ballaststoffe schlecht bei Blähungen sein, schließlich normalisieren sie den Verdauungsvorgang. Starke Blähungen entstehen glaube ich vor allem dadurch, dass Nahrung zu lange im Darm bleibt und sich Fäulnisgase bilden können.

rmedsuRn


@ sunflowers77:

- nein, gibt keine drastischen Probleme in der Arbeit wie Mobbing oder ähnliches.

- wenn ich dem Arzt die Probleme so schildere wie im Forum wird er mich schon damit abwimmeln mein Essverhalten zu ändern. Vorallem was soll ich ihm sagen... Das ich mein Essverhalten nicht verändert habe und meine Darm-Magen Probleme wie von geister Hand erscheinen und verschwinden ?

- Nicht für alle Ärzte braucht benötigt man einen Überweisungsschein, vielleicht ist das ja auch so beim Gastro-Enterologen ?

@ Herman_the_German:

- und warum bleibt die Nahrung bei mir zu lange im Darm ?? Meinst das mich ein guter Gastro-Enterologe auf dieses Problem hin untersuchen kann ??

Vorallem hab ich ja gar keine Probleme mit dem auf Toilette gehen, von dem her sollte ja alles rechtzeitig ausgeschieden werden. DIE FRAGE IST... warum wird es nicht rechtzeitig ausgeschieden

- meinst Du echt das man nicht zuviel Luft schlucken kann ?? Gibt nämlich viele Leute die dieser Meinung sind !!

@ estrelle:

- bin 30 Jahre jung.

- mhm ja, das sich Verdauungsorgane im Alter verändern ok aber das sich der schling/schluck Mechanismus im Alter verändert ? Ich kaue und schlucke schon immer gleich schnell. Seit Sonntag kaue ich das erste mal wirklich bewusst länger, wiegesagt erst seit dem Sonntag.

Ich seh da einfach keinen Zusammenhang... ":/

@ Schneehexe:

- wenns nur an dem Lebensmittel weglassen liegen würde. Bisher hab ich meine Ernährungsweise nie verändert und die Magen und Darm Probleme sind gekommen und gegangen wie sie wollten. Normal kommen oder gehen sie doch nur wenn man an der Ernährung etwas verändert... habe ich aber nicht.

- ja, schreib mir das stichpunktartig mit wie ich jetzt auf die Ernährungsveränderung reagiere. Ich weis aber nicht wie ich die auswerten soll da es ja mal so und mal so ist, für mich kann ich daraus nichts konkretes erkennen.

Wenn ich ein 2-3 Wochen mal dokumentiert habe kann ichs ja mal hier posten.

- Präparate wie Imogas forte / lefax oder sab simplex haben ja alle den Wirkstoff SIMETICON.

Meine Frage ist jetzt wie das eigentlich richtig wirken soll da man überall liest das SIMETICON eigentlich Blähungen verursacht !!!

Kann man es sich so vorstellen das wenn man vor dem schlafen gehen eines der Präparate nimmt sich die Gasbildungen entledigen und man am nächsten Tag deutlich weniger Fäulnisgase im Magen-Darm hat ?

Grüsse.

PTucffpeafpf


[[http://www.ugb.de/candida-pilz/darmpilze-was-tun/]]

fFunkrozckgod


@ redsun:

Bestimmte Zuckerarten, bzw. Zuckerersatzstoffe (wie Lactose, Fructose, Sorbit) können bei einer Unverträglichkeit im Magen und Dünndarm nicht richtig zerlegt und verarbeitet werden und erzeugen dann eine Art Gärungsprozess. So eine Unverträglichkeit kann sich auch mit jedem Alter einstellen und muss nicht angeboren sein.

Ich würde zum Arzt gehen und mich beraten lassen. Und ja, eine Colo-/Gastroskopie kann man auch mal machen.

rnedBsun


@ Puffpaff:

- Dankeschön für den Link.

@ funkrockgod:

- Eine Colo-/Gastroskopie ist eine Darmspiegelung ?? Kann das ein "Gastro-Enterologe" untersuchen, geht das womöglich in einer einzigen Untersuchung??

e#strRelle


@ Herman_the_German:

Und warum sollen Ballaststoffe schlecht bei Blähungen sein, schließlich normalisieren sie den Verdauungsvorgang

Im Prinzip hast Du recht, aber Ballaststoffe können aber in größeren Mengen verzehrt ebenfalls zu Blähungen führen, denn ein großer Teil der unverdaulichen Bestandteile der Ballaststoffe wird im Dickdarm durch Bakterien zersetzt. Dabei entstehen Abfallprodukte, die zu einer Gasbildung führen. Bei vermehrter Zufuhr von Ballaststoffen entstehen entsprechend gesteigerte Gasansammlungen im Darmtrakt.

@ redsun

Also, in Deinem Alter müsste die Verdauung bei maßvollem ausgewogenen Essen und ordentlichen Kauen noch funktionieren.

rRedsxun


@ funkrockgod:

- Eine Colo-/Gastroskopie ist eine Darmspiegelung ?? Kann das ein "Gastro-Enterologe" untersuchen, geht das womöglich in einer einzigen Untersuchung??

@ estrelle:

- ja, müsste. Also langsam gewöhne ich mich ans ordentliche Kauen aber ich vermisse es durchaus Mahlzeiten schnell zu kauen und herunterzuschlucken weil der Hunger einfach da ist !!! !!! !!!

@ Herman_the_German:

- ich hab gelesen das man anhand von Birnen eine Fruktose-Intoleranz provizieren kann. Allerdings sollte sich das durch direkte Blähungen nach dem Verzehr erkenntlich machen. Ich musste nach dem Verzehr von 2 Birnen ca 20 min später auf Toilette, Stuhlgang war teils weich (kein Durchfall).

rued"sxun


@ Herman_the_German:

- Du sagst das Eier schwerer zu verdauen sind? Ist das auch so wenn ich daraus Rührei und Spiegelei koche ?

Sind Nudeln eigentlich magenschonend (ballaststoffe) ? Wie siehts mit Marmelade aus ?

Hjerm!an_Vthe_Gerxman


Ich bin etwas überfragt, ehrlich gesagt. Ich kann Dir nur aus meiner Perspektive als Mensch mit immer wieder auftauchenden Verdauungsproblemen antworten. Ich glaube aber, dass Rührei und Spiegelei leichter verdaulich sind als hartgekochte Eier.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH