» »

Analvenenthrombose, eure Erfahrung bzgl. Dauer

S_nooz-le2x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe morgen genau 14 Tage eine kleine Analvenenthrombose. Sie war nie größer als ein Stecknadelkopf. war auch direkt am zweiten Tag beim proktokologen. er hat ne Spiegelung gemacht etc. aber nix gefunden, erst am zweiten Tag (war direkt wieder dort *g*) hat er sie ertastet "ah da ist sie ja". Hatte am Vortag dran rumgedrückt und auf einmal hatte sich oberhalb im gewebe blut gesammelt, also aus der thrombose kam da wohl was raus.

Er meinte auch die ist ja mini, da muss man nix machen. Ja, es tat noch nit mal wirklich weh. hatte in den ersten tagen maximal ein unangenehmes spannungsgefühl, es war etwas unangenehm wenn man drüber ging.

Okay, war etwas beruhigter dadurch, meine hausärztin zb. meinte "ne ist keine thrombose - obowhl da das blut im gewebe war, das sah doof aus, war aber nach 5, 6 tagen komplett weg). bin hypochondern und daher natürlich erst zufrieden wenn ich ne diagnose habe. die hatte ich erst nach dem zweiten besuch beim proktokologen.

okay, hatte dann im Inet gelesen, das kleine (und meine ist ja definitiv eine kleine, wird auch keine mariske bleiben) AVT innerhalb von 1-2 wochen weg sind. mein knötchen ist aber immer noch da, es ist nuretwas kleiner geworden finde ich. ist noch 1-3 mm lang und n mm breit. also es geht wirklich nur laaaangsam voran, merken tu ich nix mehr scon länger fühlt sich an sich wieder okay an, aber sie ist noch da :(. mache jeden tag extra spaziergänge zum bewegungsausgleich (arbeite im büro) und seitdem ich sie ghabe sitze ich kaum noch (zu hause dann), was aber nit schlimm ist, im bett liegen rockt *;D !

Meine Frage an euch, kleine unbehandelte AVT's wie lange hattet ihr sie, wie lange dauerte es bis man wirklich gar nix mehr (knotiges) gespürt hat ? ist das trotzdem noch noirmal, dass es trotz der kleinen größe evtl. länger dauert als 14 tage ??

Edit: Auslöser war meiner meinung nach zu langes "kaltes sitzen". habe seit kurzem mal wieder ein computerspiel gespielt (dead island), mache ich an sich nie, das spiel ist aber toll. habe es halt die tage davor sehr oft und lange gespielt. der pc steht in der küche, dort rauche ich, fenster immer auf. meistens waren es nur 16 grad in der küche, ich hatte oft nit mal ne jeans an... und kalte füße kamen sicher auch dazu. (bin nit so kälteempfindlich, obwohl ich nur 52 kilo auf 1,72 wiege *;D)

würde mich über antworten freuen :)

*lg Meli

Antworten
SXnoo0zle2x7


Ich hoffe echt, dass der Knoten wirklich bald mal weggeht. hatte gehofft, dass er zb. von gestern auf heute besser wird, hab fast 10 std. geschlafen, im schlaf heilt ja alles besser eigentlich, aber glaube es hat sich gegenüber gestern nix getan :(

so lange der knubbel noch da ist, trau ich mich auch nicht analsex zu haben und den liebe ich ! musste schon beim lezten we mit meinem freund drauf verzichten :(. daher hoffe ich, dass es am besten dann vllt. bis nächstes we ausgestanden ist !

*lg

KDurt OSchmixdt


Gallo snoozle,

gerade weil Sie "dünn" sind, frieren Sie schneller.

Achten Sie wegen der Analthrombose darauf, nicht allzu viel Südfrüchte und Essig aufzunehmen und natürlich, wie richtig erkannt, kalte Unterböden, ebenso wie leichtfertige Verkühlungen anderer Art zu vermeiden.

Gruß

b9aby/girlixi


Hallo ihr Lieben :)

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich wurde im Juli dieses Jahres opperiert und bekam meinen Blinddarm entfernt.. Seit ca. 3 Tagen schmerzut meine Narbe jetzt ungemein. Mein 2 Problem ist seit gestern Abend, aus heiterem Himmel bekam ich am Afterausgang wie einen Knoten der sehr schmerzhaft ist. Vielleicht habe ich dieses auch schon länger. Das kann ich jetzt leider nicht sagen. Gestern Abend viel er mir zum ersten Mal auf. Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, denn seit der Op habe ich auch sehr harten Sthulgang.. Vielleicht hängt das alles miteinander zusammen.

Kann mir jemand helfen? ;-)

MfG:)

JEe:an gDoxw


Für weicheren Stuhlgang Flohsamen oder Macrogol/Movicol nehmen.

Die Analthrombose schneidet man wohl am ersten Tag auf oder läßt sie so ausheilen.

Bei mir ging sie nie ganz weg und ich hatte eine Erbse auf 6 Uhr. Mal schwoll sie bei harten Kämpfen an. hatte ich normalen Stuhlgang war sie völlig unauffällig.

CnatWilxlows


Hallo,

Bei mir hat's ca. 4 Wochen gedauert bis das Ding weg war. Habe nur Faktu akut benutzt und bin erst auf Toilette gegangen, als die "Bienen richtig gestochen" haben ;-) und nicht weil ich dachte, so jetzt könnt ich mal auf Toilette gehen. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH