» »

Wallnussgroße äußere Hämorrhoide

l!arscxgn hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit 3 Tagen eine sehr große (wallnussgroße) äussere Hämorrhoide. Ich hatte schon vor Jahren einmel Last mit Hämorhoiden, die aber viel, viel kleiner waren als diese. Diese kam plötzlich über nacht und die Größe macht mir schon Kopfzerbrechen...

Sie schmerzt etwas, sifft bereits in die Unterhose und ist sehr unangehnehm. Bevor ich jetzt einen Termin beim doc ausmachen (Termine beim Proktologen sind ja sehr rar), möchte ich mir schon mal Rat einholen. Salbe (Faktu) ist bereits im Einsatz... Was kann ich tun, auf was muss ich mich ggf vorbereiten.

Vieln Dank für Tipps und Infos.

Antworten
K3urt S~chxmidt


Hallo Lars,

weiter eincremen, Südfrüchte und Essig weg lassen, viel Bewegung, kalte Untergründe und Verkühlung schlechthin zu meiden suchen, ausreichend Ballaststoffe und Wasser.

Gruß

FCrauFrLageRzeicxhen


das klingt eher nach einer analvenenthrombose. wenn das ding nun auch noch blau bis fast schwarz ist ist es vermutlich eine

l8aqrs_cgxn


vielen dank kurt...

ist also die größe nicht wirklich besorgniserregend? bin da schon von beeindruckt!

viel bewegen? also sitzen tut gar nicht weh, laufen allerdings schon recht viel..(

ljarstcgn


genau! das habe ich mit der analvenentrombose auch gelesen!... weil es auch so plötzlich kam!

was macht man da am besten?

F$rasuF rag7ezezichxen


zum hausarzt gehen! der überweisst dich dann an nen chirurgen und der schnippelt dir das ding dann weg

SMhi~motne


Würde da FrauFragezeichen in beiden Fällen zustimmen. a) Dass es sich nach einer Analvenenthrombose anhört und b), dass du auch zum Hausarzt / Chirurgen gehen kannst. Normalerweise bin ich bei sowas ja generell gegen Hausarzt oder Chirurg, aber bei der Größe wird auch der Proktologe wahrscheinlich kaum etwas anderes machen als die Thrombose zu öffnen.

Alternativ: Ohne Termin zum Proktologen gehen und sagen, dass es akut ist. Wen du der MTA die größe und den Zeitraum schilderst indem sie sich gebildet hat wird sie dich kaum abweisen.

F"rauFEragezexichen


mein freund wollte auch zum proktologen! wenn ich mich noch recht erinnere machen die das nicht! er wurde dann wirklich direkt zum chirurgen geschickt! -.-* der hat sich das angeschaut und eigentlich sollte das unter ner teilnarkose gemacht werden... dann entschied aber die ärztin das es zu groß dafür ist und hat dann für den nächsten tag ne vollnarkose angesetzt

Sbh!imon e


Da habe ichandere Erfahrungen – zumindest einige Proktologen die ich kenne machen diese Eingriffe auch selbst – auch bei etwas größeren Thrombosen. Allerdings auch nur mit örtlicher Betäubung. Sollte einer Narkose als notwendig erachtet werden weiß ich es ehrlich gesagt nicht, ob sie es noch selbst machen würden...

l$ars@cgxn


so... bin dann gestern brav zum doc ins krankenhaus gegangen, es war wie vermutet eine analtrombose, die er dann umgehend unter örtlicher betäubung geöffnet hat.

es war übrigens in der prokotologie.

jetzt kommt meine nächste frage:

seit gestern nachmittag blutet es. ich wechsele so jede 4 std die einlage. wenn ich nicht so ne art binde einlegen würde käme es auch durch die hose so wie gestern zweimal....

ist das normal... kann ich da irgendetwas tun ??? ?

l?arsFcxgn


... und danke für die wirklich hilfreichen und kompetenten antworten bis hierher! toll!

SmhimPone


kleinere Blutungen sind kurzzeitig sicher normal, aber wenn es längere Zeit blutet oder sich um etwas mehr Blut handelt würde ich da vorsichtshalber nochmals den Arzt drauf schauen lassen.

Ist jetzt aber beides aus dem Bauch 'raus gesagt und basiert nicht auf irgendwelchen Erfahrungen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH