» »

Bauchkrämpfe, Durchfall

L\obLhaa hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Ich hab hier seit Montag ein kleines Problem, am Besten ich schilder das mal von vorn:

Am Sonntagabend haben ich und mein Freund (vom selben) Döner gegessen, dessen Fleisch wohl (wie uns später klar geworden ist) nicht ganz durchgebraten war.

Am Montagmorgen hatte ich dann ein bisschen Durchfall (wirklich nicht viel, nicht flüssig, dunkelbraun). Hab mir nichts dabei gedacht, weil ich sowas manchmal einfach habe. Hab am Montag dann noch eine Schoko-Sahne-Torte (nachmittags) gegessen, ein Putenschnitzel mit Kartoffeln und Rotkohl (abends). Gegen halb 7 hatte ich dann nochmal etwas Durchfall (den gleichen wie am Morgen nur etwas mehr), woraufhin ich 2 Tabletten Loperamid genommen hab (die ich immer nehme und die mir i.d.R. auch immer helfen). Ab ca. halb 8 hab ich dann Bauchkrämpfe im oberen Bauchbereich bekommen, zusammen mit einem leichten Übelkeitsgefühl und heftigen Rumoren im Darm. Das ging dann so weiter bis ca. halb 12, wo ich dann eine Buscopan genommen habe und weil ich Fieber (39°) hatte, hab ich um viertel nach 12 nachts noch eine Ibuprofen 600 genommen.

Mein Freund hat auf Blinddarm getippt, woraufhin er mich dann ins Krankenhaus geschleppt hat. Die meinten, es sei kein Blinddarm, weil die Schmerzen zu weit oben liegen würden. Haben mir dann Blut abgenommen (erhöter Entzündungswert), einen Ultraschall und EKG gemacht (beides ohne klare Aussage bzw. beides war so weit in Ordnung). Dann hab ich noch 'ne Infusion und was gegen die immer noch bestehende Übelkeit verpasst bekommen und durfte wieder heim. Allerdings hab ich denen nicht gesagt (weil ich das erst später festgestellt hab), dass ich 'nen vermutlich schlechten Döner gegessen hab, das Fieber war durch das Ibuprofen weg sowie auch die fürchterlichen Krämpfe.

Fakt ist jedenfalls, dass es mir seitdem nicht besser geht. Ich hatte dann noch in der Früh um 6 (wir sind um 4 vom Krankenhaus heimgekommen) starken Schüttelfrost , nehme seit gestern Kohletabletten, weiterhin Buscopan und Ibuprofen, sowie gestern noch Iberogast gegen die Übelkeit. Habe gestern auch noch gebrochen (allerdings nur Wasser) sowie den ganzen Tag lang Fieber und seit heute Nacht hab ich wieder Durchfall (braun-schwarz, sehr flüssig), bzw. seit heute Vormittag wieder ganz schlimme Krämpfe, weshalb ich aus Verzweiflung wieder Buscopan und Ibuprofen genommen hab. Hinzu kommen auch noch Schmierblutungen, wobei ich aber nicht weiß, ob da ein Zusammenhang besteht

Was kann ich nur tun, damit es mir endlich wieder besser geht?

Ich hatte sowas schon öfter, aber nie mit Fieber und auch nicht mit so starken und lang anhaltenden Schmerzen... Was ist das?

Wär super, wenn mir wer weiterhelfen könnte, ich bin echt ratlos...!

Vielen Dank schonmal! @:)

Antworten
R{osenrxot28


ist ja echt krass, was dir widerfahren ist. ich kann nur folgendes dazu sagen. ich halte gar nichts von tabletten,die sind das reinste gift für den körper und die pharmakonzerne freuen sich ein loch in den arsch wenn man an den dreck noch glaubt den diese giftmischer produzieren.

wenn ich mal was zu fett oder zuviel oder was gegessen habe was nicht ganz mehr ok war und mir schlecht wird (bauchschmerzen )dann trinke ich einen schluck selbstgemachten schlehenschnaps und in 15-20 min fühle ich mich wieder topfit,ungelogen ! ob der industrielle schlehenschnaps auch die wirkung hat, vermag ich allerdings nicht zu sagen. probiers aus, vielleicht hast dú glück. alles gute für dich !

lg

elke *:) *:)

pwetit_dsorciexre


Oder du gehst noch einmal zum Arzt und erwähnst den Döner.

Ich weiß nicht, wie lange so etwas nachwirken kann, aber sollten deine Probleme von verdorbenem Essen herrühren, kann ein Arztbesuch nicht schaden.

Gute Besserung!!

NHilp/fuerxd


Ich würde damit zum Hausarzt gehen und das noch mal gründlich checken lassen – und aufhören, so viele Medikamente durcheinander zu nehmen. Ich persönlich würde Kohletabletten nicht mit anderen Durchfallmedikamenten mixen. Und Ibuprofen sind auch nicht gerade magenfreundlich.

Gute Besserung!

N-ilp2ferd


Ich würde damit zum Hausarzt gehen und das noch mal gründlich checken lassen – und aufhören, so viele Medikamente durcheinander zu nehmen. Ich persönlich würde Kohletabletten nicht mit anderen Durchfallmedikamenten mixen. Und Ibuprofen sind auch nicht gerade magenfreundlich.

Gute Besserung!

L1oLaxa


wenn ich mal was zu fett oder zuviel oder was gegessen habe was nicht ganz mehr ok war und mir schlecht wird (bauchschmerzen )dann trinke ich einen schluck selbstgemachten schlehenschnaps und in 15-20 min fühle ich mich wieder topfit,ungelogen !

Und das kriegst du runter? :-o Kann mir grad gar nicht vorstellen, Schnaps zu trinken, da kommts mir ja eher wieder hoch ;-D

Oder du gehst noch einmal zum Arzt und erwähnst den Döner.

Das Dumme ist, dass ich jetzt in einer neuen Stadt bin (weil ich da studiere) und keinen Plan hab, wo ich 'nen Arzt finden kann (ich will nicht schon wieder ins Krankenhaus!).

Danke euch beiden! @:)

LboLxaa


Ist es ratsam mal was zu essen?

Wenn ja, was?

Ich persönlich würde Kohletabletten nicht mit anderen Durchfallmedikamenten mixen.

Wieso nicht?

H^erjxoa


Warum denn immer gleich mit Kanonen nach Spatzen schießen. Ich betrachte das immer als Reinigung. Der Körper will die Gifte schnell wieder loswerden. Niemals nehme ich dagegen gleich Medikamente! Sie unterdrücken nur den natürlichen Vorgang. Genügend Wasser und Tee trinken reicht meistens aus, dazu nehme ich noch Okoubaka D 4 (dreimal 5 Globuli) für ca. 2 Tage - und alles ist wieder im Lot.

NHil*pferxd


Das Dumme ist, dass ich jetzt in einer neuen Stadt bin (weil ich da studiere) und keinen Plan hab, wo ich 'nen Arzt finden kann (ich will nicht schon wieder ins Krankenhaus!).

Damit würde ich auch nicht noch mal ins Krankenhaus gehen, da sind die echt nur auf richtige Notfälle eingerichtet, aber nicht auf eine "normale" Magendarmgrippe oder "normale" (d.h. nicht akut bedrohliche) Lebensmittelvergiftung. Wenn es Dir morgen noch schlecht geht, such Dir einfach irgendeinen Hausarzt in der Nähe.

Essen würde ich nur, wenn Dir danach ist – Zwieback, geriebenen Apfel, Banane, Salzstangen – was man halt so isst, wenn man Magen-Darm-Probleme hat. Ansonsten vor allem viel trinken.

Bei Kohletabletten steht im Beipackzettel: "Wechselwirkungen: Nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln einnehmen, da deren Wirkung vermindert werden kann."

Außerdem stopfen Kohletabletten meiner Erfahrung nach länger, als einem lieb sein kann ;-) Kann aber auch bei jedem unterschiedlich sein.

LzoLaxa


@ herjoa

Ich betrachte das immer als Reinigung.

Fällt mir schwer, weil ich (grad bei Krämpfen) so schlimme Schmerzen habe, dass mir die Tränen in die Augen schießen (und ich kann Schmerzen normal gut aushalten).

@ nilpferd

Wenn es Dir morgen noch schlecht geht, such Dir einfach irgendeinen Hausarzt in der Nähe.

Also kann ich noch mehr oder weniger beruhigt machen.

Das mit den Notfällen im Krankenhaus seh ich auch so – ich kann stehen, mich bewegen und sitzen (zumindest so lang kein Krampf kommt), also bin ich auch kein Notfall. ;-)

Ansonsten vor allem viel trinken.

Ein Arzt hat mir mal gesagt, dass man Früchtetees eher meiden sollte, jetzt hab ich aber nur Früchtetees hier – meiden oder alternativ Wasser (mit Sprudel?) trinken?

'Außerdem stopfen Kohletabletten meiner Erfahrung nach länger, als einem lieb sein kann

Also bei mir haben sie's rausgetrieben (so kam's mir zumindest vor). Die Freundin meines Bruders (Apothekerin) hat sie mir gegeben, weil Aktivkohle ja auch Gifte aufsaugt – also falls es wirklich eine Lebensmittelvergiftung ist, sollten sie dagegen wirken, meinte sie.

N`il%pferxd


Früchtetee finde ich ziemlich aggressiv für den Magen – dann lieber Wasser ohne Sprudel. Besser Kamillen- oder irgendeinen anderen milden Kräutertee.

Ich würde halt nicht verschiedene Medikamente gegen die Magen-Darm-Beschwerden mischen. Kohletabletten wirken anders als Buscopan, und Schmerztabletten wirken wieder anders. Da Du nicht mal weißt, was Du hast, würde ich das eigenmächtig nicht durcheinander nehmen.

eHstsrelxle


Das sieht auf Grund des Fiebers ganz nach einer Salmonellenvergiftung aus. Du brauchst jetzt einen Arzt, der den Stuhl auf Salmonellen untersuchen lässt. Tabletten würde ich jetzt auch nicht nehmen, höchstens wenn das Fieber über 39, 5 steigt und dann nur Paracetamol, weil Ibuprofen den Magen noch mehr reizt. Ansonsten viel, viel Tee oder Wasser ohne Sprudel, im Notfall abgekochtes Leitungswasser. Wenn der Durchfall länger als 3 Tage geht, ist das Krankenhaus die richtige Adresse. Es droht Flüssigkeitsmangel (Dehydrierung)!! Das ist keine harmlose Sache.

LEoLbaa


'Da Du nicht mal weißt, was Du hast, würde ich das eigenmächtig nicht durcheinander nehmen.

Dann lass ich das alles jetzt mal weg und schau, wie's mir morgen geht...

Du brauchst jetzt einen Arzt, der den Stuhl auf Salmonellen untersuchen lässt.

Stuhl ist gut... flüssiges Etwas beschreibt es besser :(v Kann ich da zu 'nem ganz normalen Internisten gehen oder gleich zum Gastroenterologen?

Wenn der Durchfall länger als 3 Tage geht, ist das Krankenhaus die richtige Adresse.

Zählt gestern auch dazu (obwohl es nur einmal war und mal wieder nicht viel) ?

ePstrkell1e


Eigentlich kann Dir jeder Arzt helfen, da braucht es vorerst keinen Spezialisten. Ich war mit meiner Salmonellenvergiftung beim Hausarzt, der mir gleich eine Infusion gegen den Flüssigkeitsverlust verpasst hat und den Stuhl hat untersuchen lassen. Er wollte mir Antibiotika verschreiben, worauf ich aber verzichtet habe, da es nach 4 Tagen besser wurde. Das Problem ist der Flüssigkeitsverlust. Du könntest aber auch etwas anderes als Salmonellen haben. Geh also unbedingt noch mal zum Arzt. Es muss ja nicht gleich EHEC sein, aber wenn Du immer noch Probleme hast, ist ein Arztbesuch vernünftig.

OawRyxn


Hallo

meinem Mann geht es seit Montag so, also nun schon den 6. Tag.

Der Arzt hat alles abgewimmelt und gesagt er soll gegentrinken :(

Ich finde das alles nicht mehr lustig und mache mir Sorgen.

Er saß heute Nacht die ganze nacht mit Erbrechen und Durchfall auf dem Klo :(

So langsam weiß ich keinen Rat mehr.

Okoubaca hab ich leider leider nicht da...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH