» »

Tagelange, starke Beschwerden nach Chiliessen

bJra!wl79 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin männlich, 32 Jahre alt und neige aufgrund meiner Nervosität öfters zu Magenproblemen und Angstzuständen. Obwohl ich weiß, dass ich keine scharfen Sachen vertrage, habe ich meinem Chef zuliebe vorgestern doch zugegriffen. Es war scharfes Chili mit scharfen Peperoni. Am Morgen danach bekam ich starke Bauchschmerzen und hatte ganz weichen Stuhlgang. Seitem habe ich immer wieder Schmerzen & Brennen im Unterbauch (hauptsächlich nach dem Essen) und 3-4 Mal täglich ganz wässrigen Stuhlgang.

Dass ich meinen Magen verdorben habe, ist ja offensichtlich. Aber sind diese Symptome danach überhaupt normal bzw. typisch? Was kann ich jetzt dagegen tun? Ich nehme jetzt abends immer Magensäureblocker und esse viel trockenes Brot. Kennt jemand wirksame (Haus)Mittel um den Heilungsprozess zu verkürzen bzw. die Schmerzen zu lindern?

Danke schon mal im voraus an alle!

Klaus

Antworten
kdleine$r_dra}chensteUrn


Je nach der Verdaulichkeit bestimmter Lebensmittel kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis das Essen wieder deinen Körper verlässt, also keine Panik :-) .

Die Bauchschmerzen werden vom Durchfall kommen, den die für dich absolut ungewohnte Schärfe ausgelöst hat, das ist durchaus nichts unübliches. Und du hast dir deinen Magen mit ziemlicher Sicherheit "nicht verdorben", das ist nämlich der umgangssprchliche Ausdruck für eine Lebensmittelvergiftung, die du bestimmt nicht hast, sondern hast einfach deine Schleimhäute überreizt. Nicht umsonst heisst es, von einem richtigen Chilli hat man immer mindestens 2mal was ]:D .

Helfen tut alles, was gut verdaulich ist, Suppe, Bananen, Weisbrot, Tee und ich empfehle Heilerdekapseln aus Apotheke oder Drogerie die binden Säure, Giftstoffe und alles andere. Damit geht es dir bestimmt bald wieder besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH