» »

Morgendliche Übelkeit durch Tee?

F7uruOba hat die Diskussion gestartet


Es ist jetzt eigentlich kein wirkliches "Problem", zumindest wäre es einfach, es zu lösen ( keinen Tee mehr trinken morgens ;-) ) ... mich würde dennoch interessieren, ob es anderen vielleicht auch so geht.

Also ich hab die letzten 6 Jahre morgens immer 1-2 Tassen Kaffee bei der Arbeit getrunken. Gehörte einfach irgendwie dazu. Nachmittags zuhause hab ich dann meistens Tee getrunken.

Seit ich nun leider nicht mehr in meinem Beruf arbeite, bin ich dazu umgestiegen es umgekehrt zu machen.

Sprich ich trinke die letzten Wochen morgens meistens Tee und nachmittags mal einen Kaffee.

Ich trinke vor allem gerne Grünen Tee, deswegen habe ich mir den auch morgens jetzt immer mal gemacht.

Musste allerdings feststellen, dass mir das überhaupt nicht bekommt.

Schon, bevor ich die Tasse ausgetrunken habe, werde ich von einer plötzlichen Übelkeit geplagt. Diese ist teilweise so stark, dass ein Würgreflex einsetzt. Manchmal kommt dabei auch etwas vom Tee wieder hoch.

Habe aber gelesen, dass Grüner Tee bei manchen Menschen Übelkeit verursachen kann. Deswegen habe ich den auf nüchternen Magen jetzt weggelassen und bin stattdessen auf div. andere Tees umgestiegen (Früchtetee, Kräutertee, ...)

Aber auch hier kommt es oft zu Übelkeit während oder nach dem Trinken.

Allerdings nicht so stark wie beim Grünen Tee wie mir scheint.

Ich finde das irgendwie seltsam ":/

Habe auch testweise morgens mal wieder einen Kaffee getrunken anstelle vom Tee. Hier kam es nicht zu Übelkeit.

Kann es wirklich sein, dass der Magen so an den Kaffee morgens "gewöhnt" ist, dass er Tee nicht "akzeptiert"?

Oder ist im Tee irgendwas drin, was manche Menschen morgens einfach nicht vertragen auf nüchternem Magen?

Ich kann nach dem Aufstehen z.B. auch nichts essen, weil mir dann schlecht wird davon oder ich es gar nicht erst runter kriege.

Als Kind und während meiner Schulzeit habe ich aber immer Tee getrunken morgens und hatte da keine Probleme ]:D. Das war aber meistens "Krümeltee" – jetzt mache ich mir immer frisch aufgebrühten aus Teebeuteln.

Antworten
svluck(y


Hallo,

habe auch viele Jahre morgens sehr gerne schwarzen Tee getrunken. Dann bekam ich urplötzlich Probleme (Magenbeschwerden, Übelkeit). Woher das kam oder kommt weiß ich nicht. Das konnte mir der Hausarzt auch nicht erklären. Kaffee geht :)z

P1op}inxe


Wenn ich morgens Tee trinke, ist der ganze Tag am A..... weil mir dann so furchtbar übel ist :-X Tee geht nur nachmittags. Kräutertees sind übrigens kein Problem!

H$er-joxa


Pestizide!

Schadstoffbelastung

Pestizidrückstände sind ein Problem im Teeanbau. 2008 untersuchte "ÖKO-TEST" verschiedene Tees. Besonders belastet waren die als gesund geltenden Grüntees. In vier Produkten lag für insgesamt sechs Pestizide die Belastung über den Grenzwerten. Dass die Tees so schlecht abgeschnitten haben, liegt aber laut "ÖKO-TEST" nicht an der Farbe: Grüntees kommen häufig aus China, wo mehr Pestizide verspritzt werden als in anderen Anbaugebieten, wie etwa in Indien. Untersucht wurden von "ÖKO-TEST" sowohl Teebeutel vom Discounter als auch Tees in mittlerer Preislage aus Fachgeschäften.

[[http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/lebensmittel/gruppen/tee.htm#belastung]]

Fgukruba


Das mit den Pestiziden hatte ich auch schon gehört/gelesen und bin deswegen morgens dann auf andere Teesorten umgestiegen, weil ich dachte, da wäre es vielleicht besser. Die Übelkeit ist zwar dann nicht mehr ganz so heftig, aber trotzdem vorhanden.

Aber irgendwie auch "gut" zu lesen, dass es nicht nur mir so geht ;-D

Vielleicht dreh ich es doch einfach wieder um... Morgens Kaffee und Nachmittags Tee.

Denn Nachmittags hat der Tee bei mir bisher i.d.R. keine Übelkeit verursacht. Nur eben morgens auf leeren Magen.

EfmilixeA


Verwendest du irgendwas an Süßungsmitteln oder trinkst du Tee pur? Eine Freundin hat eine Fructoseintoleranz und kann seitdem auch ungesüßte Früchtetees nicht trinken.

F<ur6ubxa


Ich trinke den Tee pur, also ohne Zucker oder sonstige Süßungsmittel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH