» »

Gestern Erbrechen, Durchfall und Fieber, heute Schleimfäden

g&alaxxys hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe mich gestern den ganzen Tag übergeben, hatte wässrigen Durchfall und sehr hohes Fieber. Heute ist das Fieber runter, die Kotzerei hat aufgehört aber ich habe immer noch den Durchfall. Aber es schaut komisch aus. Es ist quasi wirklich fast nur "Wasser" und lange Schleimfäden. Kommt das von der Schleimhautreizung? Ab wann sollte man damit zum Arzt gehen?

Antworten
g{alazxys


Achja, Schmerzen habe ich überhaupt keine. Außer Kopf- und Muskelschmerzen von gestern, aber der Bauch fühlt sich sonst normal an

StchslitzoaIugex67


Was Oma und ihre Generation noch alles wußte....

Also gestern krank und heute soll alles wieder normal sein?

Nach so einer Erkrankung ist es normal, dass Schleim etc. abgeht, dass die Farbe noch nicht so ist wie sonst und die Konsistenz kann auch unterschiedlich sein.

Auch eine SChleimhaut braucht Zeit zur Regeneration. Luvos Heilerde innerlich hilft, das Gleichgewicht wieder herzustellen, die Flora zu unterstützen. Gibt es als Pulver oder in Kapseln. Drogerie, Apotheke, Reformhaus.

gbabla4xys


Ist mir klar, dass das alles nicht wieder normal ist am nächste Tag. Nur das sind elendslange Schleimfäden, die ich noch nie hatte. Auch nicht bei der letzten Magen-Darm-Grippe. Ich bin seit 3 Wochen ständig krank und einfach nur mehr fertig...

E smiroxd


Hört sich schon krass an, aber ich denk mal, solange es nicht blutig ist, wirds nich sooo schlimm sein. Beobachte es einfach noch paar Tage. Bisschen Diät halten vielleicht (Zwieback + Tee). Dann wird das schon wieder...

Gute Besserung! *:)

EhAST*<SiDE*GviRL


Ich würde auch sagen noch 1-2 Tage beobachten und falls keine Besserung eintritt, mal beim Doc. vorbei schauen.

Nach 3 Wochen "Dauerkranksein" sollte vll. doch mal ein Doc. zu rate gezogen werden.

Fencheltee ist gut für den Magen zur Beruhigung und den Darm zwecks Bauchweh oder so.

Laugenstangen sind auch prima dafür...

Gute Besserung, @:)

gtalgaxys


Danke für die Antworten. Naja, vom Essen her bring ich fast nichts runter, trinke ständig Säfte und isotonische Getränke um den Wasserverlust auszugleichen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich so viel garnicht trinken kann, wie meinen Darm wieder verlässt. Das seltsame ist halt, dass ich überhaupt keine Schmerzen habe, ich wirklich erst wenige Sekungen bevor ich aufs Klo muss es spüre (Gott sei Dank ist mein Zimmer direkt neben dem Klo) und es einfach wie Wasser durchrinnt. Und eben diese Schleimfäden. Hatte ich noch nie bei Magen-Darm-Infekten.

B%uddelFina


Trotzdem sollte mal etwas Flüssigkeit im Körper bleiben ???

Schwarzer Tee soll stopfen, vielleicht damit mal versuchen?

Säfte sind doch da nicht so sehr geeignet!

Zartbitterschokolade oder auch mal ein Medikament wären vielleicht auch angebracht, bevor Du austrocknest! ":/ :)*

g0alaxOys


Schwarzen Tee hab ich nicht da und krig ich auch nicht gut runter. Dachte mir einfach isotonisches und Säfte sind besser als nur Wasser, vor allem weil ich nichts essbares runter krig. Bananen stopfen ja angeblich, da hab ich heute schon eine runtergewürgt, genauso wie gestern, aber wirklich gebracht hat es nichts.

BtuZddelEina


Boullion!! :)z

gdalBaxHyxs


Eher schlechte Idee, habe eine starke Glutamatunverträglichkeit, währe eher kontraproduktiv. Und jetzt selber noch eine Suppe kochen...da müsste ich auf morgen warten. Und darauf hoffen, dass mein Vater eine kochen mag :D

Vwahidxe


Tut mir leid für dich, dass es dir so schlecht ging. Ich wünsche dir gute Besserung. Da gibt es verschiedenbe MGD-Viren: Norovirus, Rhotavirus (macht oft hohes Fieber), Adenovirus, Astrovirus.

Hört sich bei dir schon nach Infekt an. Vor allem wegen dem hohen Fieber.

Bist sehr warscheinlich auch noch ne Weile sehr ansteckend für andere, falls du Familienmitglieder schützen willst:. Duschen, Kleider, Wäsche bei 80 Grad waschen, lüften, Sanitär plus Bad desinfizieren: z.B.halben Liter Javel auf 2 dl Javel, zwei Wochen lang Hände gut waschen nach Toilette, und Händedesinfektionsmittel: muss gegen Adenovirus wirksam sein, sonst wirkt es nicht gegen Magendarmgrippen: z.B. Sterilium Virugard. Desdermann...LG

g<alaaxys


Danke, alles schon wieder vorbei. Was mich halt verunsicher hat war, dass es knallgelb war und diese Schleimfäden. Aber nach einer Woche was alles wieder normal. Sonst hat niemand etwas in meiner Familie gehabt. Denke, dass einiges auch mit den Medikamenten die ich nehmen muss zu tun hat, auch wenn es irgendwie nach Infektion aussieht, eventuell eine Mischung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH