» »

Seit 3 Tagen Magenschmerzen o.ä.

Mvi+cDky0x509 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 3 Tagen ziemlich starke Schmerzen in der Magengegend bzw. vom Nabel aufwärts und mittigs bis links... das komische ist, dass ich sowas noch nie hatte... Bauchschmerzen hin und wieder mal, aber die fühlen sich anders an. Beim Arzt war ich bisher noch nicht, da ich dachte, es geht wieder weg, aber nachdem ich nun im Internet von einigen gefährlichen Dingen gelesen habe, wird es mir doch etwas Angst... Aber deswegen in die Notaufnahme fahren? (Müsste dann allein mit meinem Kleinen Sohn dahinfahren und das letzte mal habe ich dort 8h!!! gesessen :-(

Meint ihr, ich kann bis Montag warten?

Als einziger "Auslöser" käme für mich derzeit Ibuprofen in Frage, allerdings habe ich davon nur 1e Tablette genommen....

Antworten
MQickky05x09


Ach ja und: Aufrecht stehen ist ganz schlimm, liegen und sitzen geht so, aber es tut einfach durchgängig weh... Wärmen hilft auch nicht. Essen habe ich versucht, aber mir ist ziemlich übel (Erbrechen musste ich noch nicht)... Merke durch das Essen aber keine Veränderung...

M\icky0x509


Jetzt habe ich auch noch mit einem Teststäbchen in der Apotheke Blut im Urin feststellen können – wo liegt das bloß der Zusammenhang?

lxe san8g rexal


Befragst du morgen deinen Arzt ;-)

SpunflSower_h73


Nierenbeckenentzündung?!

MIickyu050x9


Wenn mich denn der Arzt dran nimmt. Die Sprechstundenhilfe meint ständig, dass ich 4 Wochen auf einen Termin warten muss, da es ja kein Notfall sei bei mir... (Hatte mal tagelang Kopfschmerzen, die mit nichts weggingen und da hat sie mir auch einen Termin erst in paar Wochen gegeben...

Falls ich keinen Termin bekomme (wie ich auch denke) – dann eher zum Internisten (weil ich erst dachte Bauchspeicheldrüse, o.ä.?) oder Urologen? (wegen dem Blut im Urin)?

Und: Es scheint heute besser zu sein – angenommen ich merke morgen nichts mehr – sollte ich dann dennoch zum Arzt gehen? Weil wenn ich dann keine Schmerzen mehr habe, wird er mich ja auch nicht mehr ernst nehmen und ohnehin nicht weiter untersuchen? (Also ich kann wieder aufrecht laufen, etc.)

SPchnepehexxe


Wenn mich denn der Arzt dran nimmt. Die Sprechstundenhilfe meint ständig, dass ich 4 Wochen auf einen Termin warten muss, da es ja kein Notfall sei bei mir...

Beim HA musst du sicher keine 4 Weochen auf einen Termin warten.

Myickby0}5x09


Schön wär´s -das musste ich bisher IMMER seit die neue Sprechstundenhilfe dort ist... :-(

Veashidxe


als Auslöser kämen unter anderem Noroviren in Frage: an unserer Schule hatten Kinder mal nur Übelkeit, Kopfschmerzen und eben diese heftigen stechenden Bauchschmerzen. Ich auch. Andere hatten dann die Vollsymptomatik. Deine heftigen Schmerzen müssen demnach nichts "Schlimmes" sein. Kann auf Viren beruhen...

Im Kontakt gewesen mit MGD-Patienten? Wie schauts mit deinem Sohn aus?

Der Arzt wird schauen, was du hast. (P.S. die wissen leider dann auch nicht alles....Ich selber hatte lang dauerenden Infekt, Mann ebenso, Nachweis nie gelungen, nur Verdachtsdiagnosen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH