» »

Einfach Blinddarm raus?

S2unfl-ower8_7x3


@ Schmitzy:

Klingt wie bei mir. Große Ratlosigkeit, dann Bauchspiegelung – und dann war's doch der Blinddarm. Was bei allen Untersuchungen vorher nie eindeutig war.

Entfernung per Spiegelung ist aber nett. Meine Narben sieht man fast nicht, man ist schnell wieder fit. Und sie gucken sich halt alles mal an, um doch nichts zu übersehen.

Wünsche Dir alles Gute – und hoffe, dass sie das Ding bei der Spiegelung rausnehmen, wenn sie eh schon am Operieren sind.

Ich kenne übrigens einige Leute, die auch keine typ. Entzündung (akute Schmerzen, Übelkeit, Blutwerte entsprechend, Druckschmerz entsprechend) hatten. Nur meine Mutter, vor 40 Jahren. ;-D

Alles Gute!

b|udCdlexia


und hoffe, dass sie das Ding bei der Spiegelung rausnehmen, wenn sie eh schon am Operieren sind.

Ist geplant und bei diagnostischer Bauchspiegelung eigentlich bei diesen Beschwerden auch üblich, eben weil...

Ich kenne übrigens einige Leute, die auch keine typ. Entzündung (akute Schmerzen, Übelkeit, Blutwerte entsprechend, Druckschmerz entsprechend) hatten.

;-)

Ist gar nicht so selten, je nach Quelle zeigen bis zu einem Drittel der Patienten mit solchen Beschwerden trotz dann bestätigter Entzündung des Wurmfortsatzes nicht die üblichen Zeichen.

(würde Medizin ja auch zu einfach machen.... ]:D ).

SaunfflMower_73


;-D

SRchm7itz{yfussb}all


Chefarzt meinte wenn sie eh in der ecke sind dauert das nicht wesentlich länger den Wurm zu entfernen ... Der eine Arzt (nicht chefarzt) meinte sogar das sie das bei der bauchspiegelung generell machen wenn beschwerden da sind. Bevor man kurze zeit später wieder damit eingeliefert wird.

Hoffe jedenfalls das damit echt die probs aufhhören. Bekommt man nach der OP eigentlich noch so einen schlauch aus dem Bauch? Hatte vergessen zu fragen %-|

aLpfelk4iste


@ Schmitzyfussball

per Bauchspiegelung bekommst du den Blinddarm raus, hast du es gut, denn du wirst 3 kleine Narben von etwa 2 cm haben. ich habe meinen Blinddarm kurz vorm durchbruch rausbekommen und eine Narbe von etwa 9 cm länge, die sogar einen Knick hat. sehr toll sieht sie nicht aus, ist aber schon 28 Jahre her. Dann hast du endlich ruhe zzz

S2unflvowedr_ 73


Puuh, ich weiß gar nicht mehr, ich die Drainage ("Schlauch") hatte. Ist 16 Jahre her und danach kamen 13 Gelenk-OP's. ;-D

Was ich hatte: Wenig Bauchschmerzen – aber Rückenschmerzen von dem Gas, mit dem sie einen den Bauch "aufblasen". Aber alles halb so wild!

ScchmiwtRzyfus9sball


Hätte da nochmal eine frage und zwar es hieß nach der Op müsste ich 2-3 Tage zur Beobachtung bleiben. Aber wann darf ich danach wieder arbeiten gehen ???

SfunfKlowerx_73


Was machst Du beruflich? Bei einem reinen Sitz-Bürojob nach ca. 2 Wochen, je nach Befinden. Wenn Du körperlich arbeitest (heben,...) dauert es ein paar Wochen.

k4nu:bbelinc0hen


ein blinddarm wird inzwischen per bauchspiegelung entfernt. danach darf man teilweise schon am nächsten tag heim, eine woche später kannst du problemlos wieder arbeiten (solange du nicht gerade auf dem bau zementsäcke schleppst)

EThe[mal)iger N1utzer (#X32573x1)


Mir wurde mit Bauchspiegelung nicht der Blinddarm sondern die Gallenblase entfernt, ich hatte danach keine Drainage, macht man auch nicht mehr immer, weil die dich ja schnell wieder entlassen wollen. Braucht man wohl auch nicht unbedingt wenn es unkompliziert ist.

Ich bin Freitags operiert und Montags nach Hause. Hätte auch nach 3 Wochen wieder arbeiten können, bei mir ist dann aber aufgrund von einem Serom die Narbe wieder aufgegangen am Bauchnabel, daher war ich dann länger zu Hause, weil neu genäht wurde.

Aber prinzipiell ist man nach Bauchspiegelungen schnell wieder fit. Man steht am OP Tag auch direkt wieder auf ...

S5chm itzyfu\ssbalxl


Also ich arbeite in einer Fabrik an einer Maschine (schichtarbeit) muss heben und auch viel gehen und auch mal rennen.

Ekhemnali+ger N_utzer L(#32573x1)


Ich habe damals im KH gearbeitet, also auch körperlich. 3-4 Wochen dann ist das innen soweit verheilt das du wieder belastbar bist

S"chmi6tzyYfussbxall


Frohes Neues ! :-) ... danke für die antworten... Oh doch solange. Wird mein chef wohl nicht begeistert sein von :-/ .

Morgen gehts schon ins krankenhaus. Werd immer nervöser :-/ ...

E`hemalGige(r Nutze6r (#3257x31)


Na ja wirst du dann ja sehen, vielleicht geht es auch eher wieder

S5unflowNer_7x3


Wenn Du eines Tages mit einem entzündeten und geplatzten Blinddarm (oder einem anderen Problem) zusammenbrechen solltest, wirst Du auch ausfallen. Du kannst es nun mal nicht beeinflussen. Und es wäre ja eine Sache, die dann abgeschlossen ist, nichts chronisches, dauerhaftes o.ä., wo Dein Chef Angst vor weiteren Ausfällen haben müsste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH