» »

Erneute Divertikel nach Sigmaresektion?

s"ofia234-391 ja&hre xalt


":/ :-/ muß ich leider zustimmen :-(

sYofi}a34-392 jahare alxt


übrigens muß man bei meinen zweiten und dritten link ganz rechts mit dem pfeil runtergehen, erst wenn man runtergerollt hat, kann man die zeichnungen sehen.

da sieht man sehr deutlich, da "hinten" mit "vorne" verbunden ist.

SUchnzeehexxe


@ Fix und Foxie

Im Moment kann ich auch wieder sehr schwer auf die Toi. Habe das allerdings mit dem Flohsamen auch vernachlässigt, da ich die letzte Zeit besser konnte. Hätte ich ja eigentl. wissen müssen, dass das ein Fehler war... %-| %-| %-|

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung ;-) .

Na ja, am Mo. muss ich zum Orthopäden, malsehen, ob der auch nochmal ein Röntgenbild macht u. ob ich da dann weiterkomme.

Berichte dann mal was der gesagt hat.

Nun, vll. mal eine Diagnose? Dass ich zumindest mal weiß, woran ich bin?

Manchmal gibt es auch einfach keine Diagnose ":/ .

F2ixD unBd Foxixe


@ Nixe:

Damit könntest du natürlich Recht haben (mit dem Chirurgen). Aber es besteht ja dennoch ein kleines bisschen Hoffnung, dass es vll. doch an was ganz anderem liegt, was man so herausfinden könnte, auch, wenn die Chancen da natürlich ganz gering sind. ":/

@ Sofia:

Ich glaube, da hast du was bisschen falsch verstanden. Die Bauchorgane sind nicht direkt mit der Wirbelsäule verbunden, sondern indirekt. Von Rückenmark/der Wirbelsäule gehen Nervenstränge aus, die auch für die Organe zuständig sind. Hat man Schmerzen im Rücken, KANN (nicht muss!) das zu Magen-, Darm-, Gallenproblemen, etc. führen u. umgekehrt: Hat man Probleme mit den Organen kann das zu Schmerzen im Rücken führen. Und das Ganze kann auch ganz ohne jegliche OP passieren. ;-) So habe ich das zumindest auch erklärt bekommen von meinem Arzt u. auch von der Physiothera.

@ Schneehexe:

Manchmal gibt es auch einfach keine Diagnose ":/

Ja, das wäre natürlich das Blödeste, was passieren könnte. Es gibt ja auch funktionelle Beschwerden, gg. die man nichts machen kann. Andererseits würde ich mich so oder so keiner erneuten Bauchspiegelung unterziehen. Aber ich weiß eben ganz gerne, was los ist, da kann man dann (vll.) auch anders damit umgehen. ":/

LG! @:)

s/oHfia34-p39 javhre_ alt


Und das Ganze kann auch ganz ohne jegliche OP passieren. So habe ich das zumindest auch erklärt bekommen von meinem Arzt u. auch von der Physiothera.

ich hab auch nicht gesagt daß der hintere teil den vorderteil beeinflusst durch eine op.

ich hab gesagt, daß man NACH einer fundoplicatio beim behandeln, massieren, einrenken, manipulieren usw. von gelenken aber auch im vorderen bereich extrem aufpassen muß, dies haben mir 3 qualifizierte physiotherapeuten mit zusätzlicher 5 jähriger osteopathischer ausbidung gesagt.

aber ist auch nicht so wichtig ich habs jetzt halt gesagt was die therapeuten mir damals gesagt haben und du mußt alleine entscheiden.

Ich glaube, da hast du was bisschen falsch verstanden. Die Bauchorgane sind nicht direkt mit der Wirbelsäule verbunden, sondern indirekt. Von Rückenmark/der Wirbelsäule gehen Nervenstränge aus, die auch für die Organe zuständig sind. Hat man Schmerzen im Rücken, KANN (nicht muss!) das zu Magen-, Darm-, Gallenproblemen, etc. führen u. umgekehrt: Hat man Probleme mit den Organen kann das zu Schmerzen im Rücken führen.

ja genau so in etwa

man kann probleme am rücken haben und dann daraus resultierend vorne oder umgekehrt. :)D :)z

s4ofia3v4-3T9 jahQre xalt


zusätzlich kann man noch durch die ganzen op narben natürlich auch funktionelle beschwerden kriegen. oftmals bieten die kassenärzte gegen ca. 10 euro aufschlag je sitzung neuraltherapie an, ca. 10 bis max 15 sitzungen sind erforderlich.

bei einem privaten neuraltherapeuten zahlt man ca. 50 und mehr euro je sitzung.

FAix und/ tFoxxie


@ Sofia:

Und das Ganze kann auch ganz ohne jegliche OP passieren. So habe ich das zumindest auch erklärt bekommen von meinem Arzt u. auch von der Physiothera.

ich hab auch nicht gesagt daß der hintere teil den vorderteil beeinflusst durch eine op.

Dann habe ich das falsch verstanden! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Das Problem ist leider, dass ich die Rückenbehandlung brauche, sonst gehe ich echt am Stock... %:| %:| %:| %:|

Am Orthopäden führt nun sowieso kein Weg mehr dran vorbei, da ich mir heute Morgen die BWS total verdreht habe. Das tut bei jeder Bewegung schweineweh! %:| %:| %:| :-X :-X :-X :-X Ich dachte eigentl., sowas kann einem nur in der LWS passieren (da hatte ich das ja schon mehrmals, dass sich da ein Nerv eingeklemmt hat) u. nicht so weit oben. Wollte mir nur – noch im Bett liegend – die Wasserflasche nehmen, die neben dem Bett steht u. schon fuhr mir ein schneidender Schmerz durch die BWS. :°( Solange ich mich nicht großartig bewege, geht es. Aber jetzt gerade, wenn ich hier sitze u. dann aufstehe, ist der Schmerz furchtbar... :-X :-X :-X Darm geht dafür im Moment. Oh Mann! Ich habe auch die Schn**** gestrichen voll! Dauernd ist irgendwo was, wie soll das mal werden, wenn ich doppelt so alt wie jetzt bin? %-| %-| %-|

LG und schönes schmerzfreies bzw. wenigstens schmerzarmes WE an Alle! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

H_.xS.


Fix und Foxi

Oh Mann! Ich habe auch die Schn**** gestrichen voll! Dauernd ist irgendwo was, wie soll das mal werden, wenn ich doppelt so alt wie jetzt bin?

Das denke ich mir dann auch immer, wenn wir jetzt schon so oft starke Beschwerden haben!

Ich habe auch so langsam die Schnauze voll, ich mag nicht mal mehr irgendwo hin weil ich dann schon wieder Angst habe das die Schmerzen wieder los gehen!

Momentan fühlt es sich an wie wenn sich immer irgendwas Verkrampft und dann wieder locker läßt, ich weiß eben nur nicht was es ist :-/ kommt es vom Rücken oder ist es doch der Darm :-(

Die Diagnose Reizdarm ist echt schwer zu akzeptieren :(v :°(

s<ofia34-39 {jaxhre alt


Oh Mann! Ich habe auch die Schn**** gestrichen voll! Dauernd ist irgendwo was, wie soll das mal werden, wenn ich doppelt so alt wie jetzt bin?

das denke ich auch

allerdings glaube ich nicht, daß ich überhaupt älter als 50 werde

bei dem nährstoffmangel den ich hab, keine vitamine, keine mineralien usw. vertrage nur ca. 7 lebensmittel seit jahren.

FLix, uind Foxxie


@ Sofia:

das denke ich auch

allerdings glaube ich nicht, daß ich überhaupt älter als 50 werde

bei dem nährstoffmangel den ich hab, keine vitamine, keine mineralien usw. vertrage nur ca. 7 lebensmittel seit jahren.

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich habe zwar keinen Nährstoffmangel, aber bei meinem ganzen Kram, den ich so habe, kann ich mir auch nicht vorstellen, doppelt so alt wie jetzt zu werden u. will ich auch ehrlich gesagt gar nicht, wenn das so weitergeht... :|N %:| %:| %:|

LG! @:)

H}.S.


Ich hab jetzt nochmal ein wenig nachgelesen und folgende Symtome zu den Schmerzen für Reizdarm gefunden!

Innere Unruhe und Nervosität

Kreislaufbeschwerden

Vermehrtes Schwitzen

Herzrasen

Depressive Verstimmung, Angststörung

Schluckbeschwerden

Dieses würde alles zu mir passen, soll das doch alles vom Reizdarm ausgelöst werden ???

saofia3+4-39- jahre xalt


H.S.

hast du lust in kurzform und in stichform deine beschwerden und den zeitplan, also wann was anfing hier kurz in stichworten aufzuschreiben?

vorallem auch was die schmerzen verschlimmert wie alles anfing und wo genau die schmerzen sitzen mit zeitplan einigermaßen?

(kenne mich nicht gerade wenig mit darm aus wegen allem möglichen)

(und hast du als alles anfing vorher urlaub irgendwo gemacht oder antibiotika zu dir genommen?, wie gesagt in kurzform in stichwörtern mit zeitfolge) lg sofi

s+ofi.a34M-3>9 j*ahre xalt


H.S. hast du schon deine schilddrüse überprüfen lassen? (ich meine wegen deinem obigen letzten beitrag!!)

H{.Sw.


sofia

Schilddrüse habe ich prüfen lassen alles OK! :)^

Wann die Schmerzen genau angefangen haben kann ich so genau garnicht mal sagen weil sie am Anfang nicht so ausgeprägt und oft da waren wie jetzt ":/ aber das ist bestimmt schon über 2 Jahre her wo ich sie so richtig wahr genommen habe!

Diese stärken Schmerzen von gestern waren auch von meinen Sch... Eissprungschmerzen, über Monate waren sie immer rechts und gestern war es links :-( heute ist es schon besser.

Ich kann nicht genau sagen warum die Schmerzen mal stärker werden und dann mal wieder weg sind ":/

Ein Beispiel: Gestern früh hatte ich schon starke Schmerzen, ich mußte mit meiner Tochter zum Arzt und als ich dann im Wartezimmer saß waren die Schmerzen auf einmal wie weggeblasen und im laufe des Mittags waren sie wieder da :-/

Es ist unabhängig vom Esses oder Bewegung, jetzt merke ich auch wieder nichts aber das kann sich in den nächsten 10 Min schon wieder ändern!

Ich bin echt Ratlos :°(

soofia34-39K jaShre axlt


p.s.

muß mich verbessern nicht mit bestimmten erkrankungen des darm ansich z.b. was divertikel angeht oder so hab ich erfahrung oder darm ops,das nicht!!

SONDERN mit reizdarm und bakterien und parasisten und alles was mit reizdarm usw. zu tun hat.

also was darmops angeht z.b. auch keine erfahrung usw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH