» »

Unterleibsschmerzen und heftiger Durchfall

N0umberN Ofu 7The RBeasxt hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

es geht um Folgendes: Mir gehts seit zwei Tagen richtig, richtig scheiße. Und ich find das Ganze schon irgendwie eigenartig. Ich hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen.

Ich fang dann mal von vorne an:

Seit ca. einer Woche hatte ich immer mal Durchfall morgens. Habe dann immer eine Kapsel Perenterol (Trockenhefe) genommen, und der Durchfall war für den Rest des Tages weg.

Dann, seit ca. vier Tagen habe ich heftige Unterleibsschmerzen bekommen. Die haben sich aber nicht wie Regelschmerzen angefühlt, sondern irgendwie "entzündet".

Dann war es gestern morgen so, dass ich richtig viel (!) Durchfall hatte, und dabei unbeschreibliche Schmerzen in den Oberschenkeln, im Unterleib und im ganzen Bauchbereich hatte.

Als es nach zwei Stunden etwas besser wurde, bin ich zum Arzt gegangen und hab ihm das auch erzählt. Er hat nen Ultraschall bei mir gemacht, aber nichts gefunden. Gegen die Schmerzen hat er mir Tropfen verschrieben, die auch gut gewirkt haben.

Im laufe des Tages ging es mir besser und habe auch "normale" Dinge gegessen, aber halt sehr wenig.

Jetzt kommt aber das Schlimme:

Seit heute morgen um 4 Uhr habe ich heftigen Durchfall. Das war alles flüssig, halt wie Wasser. Und es hört und hört nicht mehr auf! Das sind Unmengen von Wasser die ich verloren habe, und ich wundere mich, dass überhaupt so viel raus kam.

Ich würde ja eigentlich zum Arzt gehen, aber ich bin so schlapp auf den Beinen, dass ich nach 3 Schritten glaube ich, umkippen würde.

Was soll ich jetzt machen??

Antworten
F8röscbhkxen


Guten morgen, hört sich nach einem virus an.

Laß dich zum arzt fahren oder wenn das nicht geht ruf einen notarzt an!

Gute besserung

Slchne`ehexxe


Im laufe des Tages ging es mir besser und habe auch "normale" Dinge gegessen, aber halt sehr wenig.

Du solltest dich jetzt erst mal ein paar Tage von Tee, Zwieback und Bananen ernähren. Vermeide alle Nahrungsmittel die Fett enthalten in dieser Zeit.

Was soll ich jetzt machen??

Du solltest viel Tee trinken und lass dir in der Apotheke [[http://imodium.de/ Imodium]] und [[http://www.stada.de/gesundheitundmehr/produkte/PRODUKT_UEBERSICHT/produkt/details.asp?AGID=144 Elotrans]] besorgen.

kgnubbnelinGchexn


darmbakterien? als es bei mir komplett flüssig war,wars ein campylobacter. und falls du sowas hast, würde ich dringend zu antibiotika raten, ansonsten wird das noch lange andauern. also, lass dich untersuchen!

Ntumbere Of They Beaxst


ich geh gleich zum arzt. muss nur eben warten bis meine mutter da ist, sonst kipp ich wirklich um wenn ich alleine gehe.

@ knubbelinchen

ja, das kann gut sein, dass das diese bakterien sind. ich wills nicht hoffen :(

wie wird man denn darauf untersucht? mit ner blutprobe oder wie?

Svc hneevhexe


Warst du mittlerweile beim Arzt?

wie wird man denn darauf untersucht? mit ner blutprobe oder wie?

Dazu muss man eine Stuhlprobe beim HA abgeben, der die dann an ein Labor weiterleitet, das Ergebnis bekommst du dann nach ca. 5 Tagen. Diese Stuhluntersuchung wird sicher nicht beim ärztlichen Bereitschaftsdienst oder in der Krankenhausambulanz gemacht.

NMincshenx88


notarzt würde ich auf keien fall anrufen der ist ja nur für lebensbedrohliche dinge zuständig. aber es gibt ja den ärztlichen notdienst der auch vorbei kommt

S>unflo=werh_"73


Momentan bleibt Dir nur: VIEL trinken. Und zusätzlich Salz zu Dir nehmen und Traubenzucker. Bei Hunger nur trockene Sachen wie Zwieback, Weißbrot, trockenen Reis, trockene Nudeln,... essen. Kein Fett, kein Obst/Gemüse.

Nach Möglichkeit kein Immodium – wenn da Bakterien oder Viren sind, die rausmüssen, ist es besser, dass der Körper sie los wird. Nimmt man Immodium, dann legt es den Darm lahm und die Bakterien können sich umso besser vermehren.

Antibiotikum hilft bei einer eventuellen Campylobacter-Infektion nicht. Zumindest habe ich meine gut ohne überstanden. Es klingt aber wirklich nach einer Lebensmittelinfektion und nicht nach einem akuten Virus. Campylobacter fing bei mir damals auch so an: Ein paar Tage unruhiger Bauch und leichter Durchfall – und dann schlagartig übelster Durchfall.

Solltest Du nicht gegen den Flüssigkeitsverlust antrinken können und Dich nicht nur schlapp fühlen, sondern auch zunehmend ungewöhnlich müde werden: Dann bitte Notarzt kontaktieren oder in die Klinik fahren.

Aber momenten erstmal VIEL trinken.

Und am Montag direkt eine Stuhlprobe beim Hausarzt abgeben, wenn es nicht deutlich besser ist. Gute Besserung!

S5unfl2owerx_73


Bei meinem Labor kommt der Ergebnis der Stuhlprobe nach 36-48 Stunden... Montag abgegeben, ist Mittwoch i.d.R. ein Ergebnis da...

MTarle[entjTe


Haferflocken – instant kalt angerührt oder andere einmal aufgekocht, dann gleich essen, . Aber keine "Körnigen", die angeblich weniger gesunden ohne Ballaststoffe sind die Richtigen fürn kaputten Darm, belasten nicht, saugen nur im Darm das Wasser auf, fangen an zu schleimen, dann fliesst es nicht so dünn raus.

Haferflocken kannst Du auch vorkochen. Wenn Du ganz wenig Wasser nimmst, damit sie sich nicht mit dem Kochwasser vollsaugen können, kannst Du sie auch stehen lassen und übern tag verteilt was davon essen.

Dann solltest Du Kohletabletten essen, die entgiften den Darm und saugen auch noch Wasser auf.

Mineralwasser trinken, um den Mineralverlust auszugleichen.

Imodium nützt nur was, wenn es das verschreibungspflichtige ist, das frei käufliche kannste vergessen.

Reis bitte nicht essen, der treibt (Urin), dann hast Du nur noch einen zweiten "Rohrbruch".

Aber auf alle Fälle solltest Du zum Arzt gehen und eine Stuhlprobe, eine Blutprobe machen lassen.

kLnubbMe2linchexn


Antibiotikum hilft bei einer eventuellen Campylobacter-Infektion nicht

was denn sonst? ist doch ne bakterielle infektion.

ich hatte sie inzwischen 2x, einmal musste ich 4 tage ins krankenhaus, weil ich heftigstes fieber dazu bekam und viel blut im stuhl hatte.

nee, keinen notarzt rufen, es gibt doch überall ärztliche ambulanzen, wo dich ein arzt untersucht.

viel trinken ist aber in der tat das beste, was du selber dagegen tun kannst. und deinen magen darm schonen, d.h. nix fettiges, stark gewürztes essen

k|nubbelixnchen


ja, stimmt, kohletabletten sind ne gute idee :)^

Nhumber `Of rThe Bexast


tja....der arzt hatte gestern schon zu :( und meine mutter, die blöde kuh, wollte mich nicht noch zu nem anderen arzt bringen.

ich muss aber sagen, dass es mir heute viel viel besser geht. habe mich gestern noch richtig schlapp gefühlt und konnte kaum aufstehen. aber heute bin ich nur etwas geschwächt weil ich gestern kaum essen und trinken konnte. ansonsten ist wieder alles ok.

S8chne+ehxexe


Essen ist jetzt erst mal nicht so wichtig, du solltest nur schauen, dass du viel Flüssigkeit zu dir nimmst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH