» »

Morgen: Übelkeit, Sehstörung, Durchfall, niedriger Puls?

AKpri/kose<nstaub hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute Morgen plötzlich starke Übelkeit, Sehstörung nach Durchfall (kein Blut) auf der Toilette und komischerweise einen niedrigen Puls anschließend (ca. 56 Schläge pro Minute im stehen und voller Aufregung). Kalten Schweiß und ein blasses Gesicht hatte ich ebenfalls. Erst nach ein wenig trinken, ging es mir stückchen besser.

Allgemein geht es mir nach 4 Stunden ein wenig besser (Gesichtsfarbe ist wieder gut), aber mir ist immer noch stark übel und ich hab weiche Knie.

Meine Glieder schmerzen ein wenig auch inzwischen und mir ist kalt. und gleichzeitig fühle ich mich warm an.

Mein Magen macht seit heute morgen ständig Geräusche und ich fühl mich etwas krank...man könnte behaupten, mein Körpergefühl fühlt sich Grippeähnlich an, ohne Schnupfen aber.

Virus am Magen, oder ähnliche Erfahrungen durchgemacht?

Ich muss dazu sagen, dass ich Beschwerden am Rücken habe und leider die letzten Wochen wieder mit Kissen und auf dem Bauch geschlafen habe...dass ich eigentlich nicht darf (HWS Probleme)

Liebe Grüße ausm Bett {:(

Antworten
V8ahixde


Die Sehstörung und die langsamen Pulsschläge kam sicher vom zum tiefen Blutdruck. (hatte früher bei tiefem Blutdruck auch oft Sehstörungen.) tritt es wiederholt auf, geh aber zum Arzt um Neurologisches auszuschliessen. Der Durchfall kann aber auf einen Infekt hinweisen. Magendarmviren (es gibt verschiedene Viren, die sind derzeit im Winter stark im Umlauf (Noroviren, Rotaviren) und nicht jeder reagiert gleichermassen. Oftmals hat man Kopfweh, weiche Knie, nur leicht erhöhte Temperatur. (Hattest du mehrmals Durchfall? Pass auf wegen zu hohem Flüssigkeitsverlust. Magentee, schluckweise, bei Übelkeit nur alle 15 Min, einen Teelöffel einnehmen. Momentan keine Nahrungsaufnahme, sonst kann plötzlich Erbrechen einsetzen. Erst wieder bei Anzeichen von Appetit. Keine Kohlensäure und andere Stoffe, die reizen. Achtung, falls du Noro hast, bist du sehr sehr ansteckend. (Achtung Partner, Kinder) Türklinken, Wasserhahn und WC desinfizieren. ( z.B. ünf Liter Wasser auf 2.5 Wasser Javel. Zwei Wochen lang Händedesinfektionsmittel, z.B. Sterilium virugard o.a. (muss nachweislich gegen Adenovirus wirksam sein, dann wirkts auch gegen unbehüllte Magendarmviren. Am besten eigenes WC derzeit, ausser du bist Singel.. ;-) Hoffe dir geht es bald besser. Es ist sehr unangenehm, ich weiss es aus eigener Erfahrung.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH