» »

Perenterol forte 250mg: was kann durch die Kulturen passieren ?

r@edsxun hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich dachte das Perenterol forte ein reines Trockenhefe Medikament ist aber

derweil befinden sich darin noch Kulturen (die Caccharomyces boulardii Kulturen).

Was kann einem schlimmstenfalls passieren wenn man von ihnen befallen wird ?

Man soll Perenterol ja nicht einnehmen wenn man z.B. eine geschwächte

Immunabwehr hat.

Dankeschön.

Antworten
PxiraptenLxady


Saccharomyces boulardi ist künstlich/chemisch hergestellte Trockenhefe und bei einer geschwächten Immunabwehr (HIV) nicht genommen werden. Warum weiss ich nicht aber die in der Apotheke werden es Dir sicherlich erklären.

U&ltimxus


Immungeschwächte sollen von diesem Präparat Abstand nehmen, da es vereinzelte Fälle von Fungämie , d.h. Einschwemmung der Pilze in die Blutbahn, gegeben hat, die bei verminderter Abwehr lebensbedrohlich werden kann.

rxedsuxn


Hi Hallo,

achso ist das ok. Danke an Euch beide.

Gruss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH