» »

Magenverstimmung? Übelkeit und Erbrechen auf nüchternen Magen

mhirii80 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich bin heute schon mit Magenschmerzen aufgewacht und habe mich sofort schaumig übergeben müssen. Habe ein sehr flattriges und schmerzendes Gefühl im Bauch. Über den Tag habe ich etwa 0,5 Liter Wasser in kleinen Portionen getrunken, aber das habe ich so um 17:00 komplett wieder erbrochen. Fast die komplette Menge an klarem, geruchslosen Wasser das ich getrunken hatte. Danach gings mir besser und ich habe ein kleines Tässchen Kaffee mit Milch probiert. Irgendwie fühle ich mich noch nicht bereit etwas festes zu essen. Dazu kommen ständig diese Brechimpulse. Ich kenne es auch nicht das der Brechreiz von selbst kommt und zum erbrechen führt. Normalerweise muß ich nachhelfen wenn mir sehr lange Zeit übel ist, damit mein Magen sich endlich wieder beruhigen kann. Ganz leichter Durchfall war auch dabei. Meine Seiten brennen.

Bitte entschuldigt die Fragerei, ich hatte wirklich noch NIE Magenbeschwerden dieser Art. Irgendwann vor 15 Jahren hatte ich mal eine Gastritits diagnostiziert bekommen. Da hatte ich aber vorher einfach nur über Wochen Magendrücken.

Gestern habe ich auch nichts aussergewöhnliches gegessen, bzw. das selbe wie die Kollegen, die heute aber allesamt recht fit waren. Abends Fast-Food und Mineralwasser |-o Gut abends noch ein Gläschen Birke-Malve Schorle, die schon etwas länger geöffnet ist. Kann Schorle schlecht werden und mir den Magen verderben auch wenn es eigentlich eher Mineralwasser mit Geschmack ist?

{:( {:( Hat jemand Tipps bezüglich Essen? Vielleicht eine Nudelsuppe? Ist mein Magen verschlossen da ich das komplette Wasser wieder erbrochen hatte?

Gruß, miri80

Antworten
Kcath!y55x81


Entweder hast du einen Infekt oder evtl. was falsches gegessen. Das mit dem Kaffee find ich keine gute Idee wenn der Magen sowieso schon gereizt ist.

Iss worauf du Hunger hast, damit fährst du am besten. Es sollte natürlich nicht so fettig oder scharf sein.

Wenn du keinen Hunger hast dann iss nichts. Es schadet nicht mal 1-2 Tage komplett nichts zu essen. Trinken ist aber wichtig damit du nicht austrocknest. Immer löffelweise kleine Schlücke trinken (Tee, Wasser, auch mal Cola ohne Kohlensäure)

mSiri(8x0


Es ist schon etwas besser geworden. Ich habe gestern abend etwas Salat, Huhn und Kartoffeln gegessen, aber gleichzeitig auch etwas Fieber und Schüttelfrost gehabt. Heute früh habe ich mir dann Iberogast geholt, was auch gut geholfen hat. Leider drückt mein Magen immer noch ziemlich und mein Bauch ist richtig ausgebeult. Die Übelkeit ist aber weg und frieren tut es mich auch nicht mehr. :-|

Sowas hatte ich noch nie. Seit ich Nichtraucher bin habe ich die komischsten Sachen erlebt. Aprupte Gewichtszuname (konnte vorher viel und alles essen) und jetzt diese Magenprobleme. ":/ Fühl mich nach dem Rauchstopp alles andere als gesund. *grrr*

m6irIi80


Mir platzt glaubich gleich der Magen. Habe heute 2 Vollkornbrote gegessen, etwas Gemüse, Kamillentee, Kaffee und eine Portion Kartoffelchips. Mein Bauch ist so aufgequollen und hart, ich kann mich nicht mal normal hinsetzen ohne das mein Magen eingeklemmt ist. Übelkeit ist weg. Was ist denn das? :-( Seit Donnerstag habe ich diese Kugel die in keine Hose mehr passt. Ich kann ihn auch nicht einziehen. Ich habe sooo Hunger, aber ich glaube da geht nicht mal ein Schluck Wasser mehr drauf. :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH