» »

Bauchschmerzen, Fieber, hohe Entzündungswerte

G~oldjie0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

erstmal weiß ich dass das Forum keinen Arzt ersetzt. Nun zu meinem Problem.

Anfang des Jahres hat es Abends mit leichten Bauchschmerzen, mal oben mal unten, angefangen. Dann habe ich Fieber bekommen, bis 39 und Schüttelfrost und meine Ärztin hat mich ins Krankenhaus geschickt da das Blut untersucht werden sollte und sie das Abends nicht mehr konnte.

Da haben sie dann stark erhöhte Entzündungswerte festgestellt, irgendwas über 50, allerdings bin ich leider unwissend und weiß nicht um welchen Wert es sich genau handelt. Habe dann noch Antibiotika bekommen und wurde nach Hause geschickt. Diagnose war entweder Lungenentzündung oder Harnröhenentzündung, aber das Antiobiotika hilft ja gegen beides. Meine Hausärztin tiptte eher auf eine Nierenbeckenentzündung. Ist dann auch ziemlichlich flott weg, meine ca 1 Woche. Jedoch habe ich dann ca 1 Woche nach Absetzen des Antibiotikas wieder Bauchschmerzen bekommen, Fieber, Schüttelfrost etc. Bauchschmerzen waren diesmal deutlich rechts, so dass mein Arzt und auch das Krankenhaus, diesmal ein anderes, auf Blinddarm getippt haben. Da meine Blutwerte wieder nicht gut waren haben sie noch am selben Tag operiert. Allerdings war es dieser wohl nicht, stattdessen hat man aber eine leichte Harnröhrenentzündung festgestellt gegen die ich Antibiotika bekommen habe. Beim Frauenarzt war ich dann im Krankenhaus auch, aber bis auf einen Pilz war alles in Ordnung.

So jetzt bin ich bei Tag 4 nach Absetzen des Antibiotikas und schaue natürlich genauer hin. Habe wieder leichte Bauchschmerzen und leicht erhöhrte Temperatur, nach Bewegung wie zB einkaufen bis 37,97. Aber Morgens eben nur bei 37,10 ca. Mir geht es jetzt nicht so schlecht das ich ohne Vorgeschichte einen Arzt aufsuchen würde.

Was meint ihr was das noch sein könnte?

Durchfall hatte ich nicht, allerdings Blähungen, da ich allerdings imemr einen Blähbauch habe bringe ich das damit nicht in Verbindung.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH