» »

Erfahrungsbericht Darmspiegelung (Koloskopie)

M=egx31


@ Mausezahn0209

nein , man wird nicht intubiert , man schlummert so !

Schön , das ihr hier alles so super Erfahrungen mit der DS hattet!

Weiss nicht was bei mir gestern anders gelaufen bei meiner Darmspiegelung, hatte auch Propofol und Dormicum war kurz weg und mit dann währenddessen wegen der Schmerzen und meinem jammern wach geworden. Wahr wohl sehr schwierig bei mir. Muss ich sehr lange nicht mehr haben.

Bei den Magenspiegelungen habe ich mit Dormicum und Propofol gut geschlafen und bis erst als es vorbei war wieder wach geworden.

Denke die durften mir bei der DS nicht mehr geben hatte schon sehr viel bekommen.

c'haxot


Es geht auch ohne Narkose. Für die Ängstlichen gibt's wohl etwas Narkosemittel. Manche schlafen auch nicht. Sie sind nur etwas benommen oder im Dämmerzustand. Ich habe mir meine Darmspiegelung auch lieber selbst am Monitor angesehen. Der Arzt hat mir extra noch meine Brille gereicht und den Monitor in meine Richtung geschoben, weil ich Ihn darum gebeten hatte. Danach war mir nur noch ein wenig Schummrig sonst alles OK.

T$azzxi


So, hatte die DS heute Morgen und habe friedlich geschlafen! Heute hatte ich nur ganz leichte Schmerzen, da vier Polypen entfernt wurden.

Zur Beobachtung muss ich in spätestens drei Jahren wieder hin! Mir graut es nur vor den 3 Litern Darmreinigungszeug! Ansonsten ist echt alles easy! Bin aber auch am überlegen mir das ganze mal anzuschauen! Ist mir Sicherheit interessant!

Mzarie,Curxie


Mir graut es nur vor den 3 Litern Darmreinigungszeug

Hatte heute auch wieder eine Darmspiegelung und ich fürchtete mich sehr vor dem Abführmittel. Beim ersten mal, musste ich Moviprep trinken und es war der absolute Horror, für mich.

Diesmal musste ich am Vortag nur 4 Tabletten schlucken und viel viel Trinken und am Tag der Untersuchung Mannitol auflösen und trinken. Anfangs hatte ich Angst, dass es auch eklig schmeckt, aber es erinnerte mich an Puderzucker.

Da es auch nur 500 ml waren, ging es super weg

Bin so erleichtert, dass es diesmal so angenehm war. Es funktionierte prima mit dieser Methode und werde das nächste mal auch darauf bestehen :)^ Nie Nie wieder scheußliches Zeugs trinken ;-D

Tqazzxi


Das ist echt interessant! Das wäre super wenn ich das auch könnte! Werde das das nächste mal ansprechen! Danke für den Tip! Das Moviprep ist echt die Hölle!

Aber wollen wir mal so sagen: lieber einmal für 12 Stunden durch die Hölle als es nicht zu machen und zu warten bis es zu spät ist!

Moari9eCucrie


Ich glaube nicht, dass ich das Moviprep nochmal hätte trinken können. :-/

Bei den Tabletten handelte es sich übrigens um Dulcolax :-)

axngiexkw


Hi, war der Darm denn richtig sauber? Ich hatte auch vor 10 Tagen eine DS und mußte mit Movipreb abführen. Man sagte mir, dass es nicht anders ginge und der Darm nur damit richtig sauber würde. War wirklich eine Tortur. Mein Darm brannte innerlich und der Enddarm war total wund. Trotz viel cremen mit Vaseline. Von der Spiegelung selbst habe ich nichts gemerkt, war im Krankenhaus und ich wurde mir Propofol "weggeschossen".

LG Angie

Tjazxzi


Hallo, mir haben die Ärzte ja vier Polypen entfernt. Jetzt warte ich seit 2 Wochen auf das Ergebnis.

Darum meine Fragen:

- ist das normal das das so lange dauert?

- was passiert wenn das Ergebnis bösartig ist?

LG

TjaSzz?i


Weiß keiner eine Antwort?

MAelli3x8


Hast du denn mal in der Praxis nachgefragt wie lange es dauert bis das Ergebniss da ist ?

P/BTKN55x00


Kommt darauf an wie alt du bist. Grundsätzlich sind Polypen erstmal nichts schlimmes. Solange die draußen sind kann da erstmal nichts weiter "wachsen" und schlimmer werden. Sollte man dann bei den Untersuchungen feststellen das die öfters wieder kommen können wird man dich regelmäßig zu einer DS schicken.

Du brauchst dir also keine Sorge machen. Das "schlimmste" was passieren kann ist das man dir eine engmaschige Überwachung empfhielt. Und wenn sich neue Polypen bilden wird man diese genauso entfernen wie die jetzigen. Wie schon gesagt, wenn die Dinger raus sind, kann da auch erstmal nichts wachsen.

Frag doch noch mal bei der Praxis nach was aus deinem Ergebnis geworden ist.

TXaz6zxi


Danke für eure Antworten!

In der Praxus heissr es das es bis zu 3 Wochen dauern kann!

Dann bin ich froh! Hatte schon gedacht das dann Teile des Darms entfernt werden müssen oder so!

F}lamevchen79


mein Vater war letzten Dezember auch zur Spiegelung und man stellte mehrere Polypen fest. Das mit dem Befund dauert wirklich so lange und man sagte meinem Vater auch direkt nach der Spiegelung, dass sie zu 99% gutartig sind.

Leider konnten nicht alle entfernt weerden, da einige ungünstig saßen und es zu viele waren. Nun war er noch 2x zur Spiegelung und muss im Juli nochmal.Hoffentlich wars das dann erstmal. Das ist dann seine 4. Spiegelung innerhalb 7 Monaten.

Und er muss dann wahrscheinlich jedes Jahr hin.

Wünsch dir alles Gute @:)

Tyazxzi


Danke!!

Leider hat man mir das danach nicht gesagt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH