» »

ekliger Geschmack im Mund usw.

d0oero8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit ich denken kann, machte es in meinem Halsbereich öfter Geräusche. Klang immer wie das Quaken eines Frosches. Ich habe das aber nie mit dem Magen in Verbindung gebracht, da ich damit sonst keinerlei Probleme hatte.

Vor ca. 4 Wochen traten die Geräusche nach dem Abendessen verstärkt auf, kamen allerdings plötzlich von weiter unten, inkl. Völlegefühl. Nachdem das ein paar Tage so ging und plötzlich schon nach dem Frühstück auftauchte, bin ich zum Arzt.

Der tippte auf eine leichte Gastritis durch Stress (hatte ich in der Zeit wirklich) und/oder Sodbrennen und verschrieb mir Pantoprazol 40.

Darunter stellten sich folgende Beschwerden ein: zunächst ein bitterer, dann saurer Geschmack im Mund, Zungen-/Mundbrennen (Mundtrockenheit), belegte Zunge, Druckgefühl im Oberbauch.

Nach 12 Tagen setzte ich es ab, vermutete NW. War dann bei einer Vertretung, die meinte, es käme aber wohl vom Sodbrennen und verschrieb mir Omeprazol 40. Einige Tage später war ich dann noch einmal beim ursprünglichen Arzt, der ging auch von NW aus und meinte, ich solle keine PPIs mehr nehmen. Nun knapp 2 Wochen später:

Geräusche sind quasi komplett verschwunden, seltsamerweise. Völlegefühl habe ich auch nicht mehr, zugegeben ich esse weniger als sonst (und habe dadurch leider abgenommen)...

Nur diese Problematik im Mund besteht weiterhin. Ich habe das Gefühl, es sitzt im Hals/Rachen. Kloßgefühl. Genau dort habe ich auch oft das Gefühl, da gäbe es "Mini-Aufstoßer". Ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll. Ich merke nichts in der Speiseröhre und ich habe auch nicht das Bedürfnis wirklich aufzustoßen. Es passiert direkt beim Trinken, einfach so, beim Essen... völlig unabhängig von was auch immer. Ich habe das Gefühl, es ist verstärkt, wenn ich durch die Gegend laufe oder so. Und wenn ich mal bewusst huste (ich habe keinen Hustenreiz), ist es leicht schleimig.

Ich habe keine Magenschmerzen, Durchfall und Co.

Ziemlich zeitgleich vor 4 Wochen trat noch folgendes auf: Müdigkeit, Schwächegefühl, alles fühlt sich nicht real an, körperlich sehr schnell kaputt, schneller und lauter Herzschlag... immer mehr Appetitlosigkeit/Ekel vor Essen, aber zeitgleich extrem Hunger.

Ich habe Hashimoto und eine Nebennierenrindeninsuffizienz. Letztere Beschwerden könnte ich dem auch zuordnen, nur diese Magen/Mund-Problematik ist neu.

Sind das noch Nachwirkungen von den PPI? Doch Sodbrennen von heute auf morgen ohne Brennen in der Speiseröhre? Was ganz anderes?

Magenspiegelung folgt demnächst, aber es belastet mich so, vielleicht hat ja jemand noch irgendwelche Hinweise!

(Bitte nichts mit Alternativmedizin, danke ;-D )

Gruß

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH