» »

Schmerzen beim Stuhlgang, Schwindel, kalter Schweiß, Übelkeit

nverhvlich^es bwracxk hat die Diskussion gestartet


Die Überschrift sagt es ja eigentlich schon. Habe seit nem halben Jahr ab und zu Schmerzen beim koten. Der Schmerz liegt im Anus und ist sehr stechend. Dabei wurde mir schon ab und zu sehr unwohl.

Heute erreichte die Geschichte aber einen neuen Höhepunkt. Wieder diese SChmeerzen, hinzu kam eine Übelkeit, sodass ich dachte ich müsste mich übergeben. Weiterhin war mir extrem schwindelig und ich bekam einen kalten Schweißausbruch.

Nachdem ich so ca 3-4 Minuten da hing und dachte ich werde ohnmächtig, ebbte das alles langsam ab. Jetzt habe ich "nur noch" Kreislaufprobleme und mir ist ein wenig schwindelig.

Was kann das sein? Habe so einen Knoten am Anus kann das damit zu tun haben?

Antworten
k?athbrin38x9


Hi, ich denk das solltest du dringend von einem Arzt untersuchen lassen! Geh am Besten gleich morgen zum Hausarzt, der kann dir bestimmt helfen und dich zum Gastroenterologen überweisen.. oder ähnliches.

Eyzekixel7


Ich frag mich auch wie man ein halbes Jahr mit solchen Beschwerden leben kann ohne auf die Idee zu kommen einen Arzt aufzusuchen....sofort hin!

n/ervliBches 5wracxk


Meint ihr wirklich es ist so dringend? Ich möchte ungern einen Arbeitstag versäumen für sowas.

Es ist ja auch nicht bei jedem Stuhlgang sondern alle 10 Mal oder so...

Edzek{iexl7


Wenn du keinen Arbeitstag versäumen willst, und dich das nicht weiter stört, dann frage ich mich ehrlich warum du dich "nervliches wrack" nennst und hier überhaupt schreibst.

Aber bei deinen Symptomen würde ich definitiv nicht länger warten...was nützt es dir wenn du irgendwann wirklich umfällst und da liegst, dann wars das, dann brauchste dir möglicherweise um Arbeiten keine Sorgen mehr zu machen.

Außerdem kannst du dir auch einen Termin nach deiner Arbeit geben, es sei denn du arbeitest am Tag 18 Stunden oder was. Also selbst wenn du keine Freizeit hast und nur am Arbeiten bist, dann kannst du davon ja wohl mal zwei Stunden investieren um zum Arzt zu gehen.

kTathr-in389


ja ich wär schon lange beim Arzt... findest du das nicht beunruhigend wenn es so schlimm wird? man muss das anschauen lassen, wenns nichts schlimmes ist kannst du beruhigt sein..

und JA es ist dringend, du kannst ja auch abends zum Arzt gehen.. ich mach das auch meist nach der Arbeit!

E~zekieulx7


Aber mal ne andere Frage, wenns nur bei jedem 10. Stuhlgang ist, was hast du davor gegessen? etwas scharfes? möglicherweise ne Unverträglichkeit?

Eczekiexl7


Weil wenn ich seehr scharf esse abends (chili-chips, schoten, etc) dann fühl ich mich morgens auch manchmal als müsse ich kotzen (gereizter Magen) und wenn ich dann aufs Klo gehe bekomme ich beim verrichten des Geschäfts auch ganz schön Schweißperlen auf der Stirn und schwitze wie Sau während ich das Gefühl habe mir fackelt die Rosette ab.

Aber ich denke nicht, dass das dein Problem ist.

nrervliFches wrcacxk


Was hat mein Nick und die Tatsache, dass ich arbeite mit meinen Problemen und der Nutzung dieses Forums zu tun?

Naja ich warte trotzdem erstmal ab. Nichts für Ungut aber ich habe häufig gesundheitliche Probleme und wäre wenn ich jedes Mal zum Arzt renne nur noch dort.

Sollte sich das ganze noch verschlechtern bzw. häufiger auftreten werde ich wohl mal zum Doc müssen, aber solange wäre mir mit einer kurzen Einschätzung was es sein kann und was ich zur Genesung machen kann ausreichend.

Egzek[iel7


ich wollte dich nicht angreifen, ich weiß ja auch gar nichts über deine krankengeschichte oder wie deine arbeitszeiten aussehen. ich habe einfach nur gedacht, dass das problem dir doch schon sehr zu schaffen macht und es sicher nicht sinvoll wäre das "auszusitzen", bis es möglicherweise noch schlimmer wird. (nahe der ohnmacht?, spätestens da wäre ich SOFORT zum arzt gegangen). ich meine es bedarf ja so oder so der begutachtung eines arztes, das sollte dir schon klar sein. hier kannst du zwar meinungen hören, und einschätzungen einholen, aber geholfen wird dir nicht. du weißt doch selber nicht wo das herkommt, geschweige denn was du hast, wie sollen wir dir da sagen was du dagegen tun kannst?

meine vermutung ist auch eher, dass du dich etwas schämst darüber offen mit einem arzt zu sprechen, da dir das sicher auch etwas peinlich ist. sonst würdest du wohl lieber dort hilfe suchen als anonym im internet nach rat zu fragen. ich kann dir nur raten dich zu überwinden und morgen zum arzt zu gehen.

nRervlicahes uwrack


Is schon okay. Vielleicht haste ja Recht und ich schäme mich etwas. Naja aber kann es nicht auch eine krassere Verstopfung sein?

Das meinte meine Mama nämlich...

rwun_ke


ab zum doktor, mehr gibts dazu nicht zu sagen und alles andere wäre grobe dummheit.

aEnItje71


Bin aus Scham anfangs auch nicht zum Arzt, am Ende waren die Schmerzen so schlimm, dass ich es kaum noch aushalten konnte.... mit deinem beschriebenen Knoten solltest du nicht spaßen :|N wie alle schon geraten haben: ab zum Arzt!!!!!!!!! :)z :)z :)z

SOc5hneHeh3exe


Warum plagst du dich schon so lange damit rum :|N . Ich dachte auch dass ich mein Problem mit dem Enddarm selbst in den Griff bekomme und hatte dadurch unnötig lange Probleme.

Geh zu einem Proctologen, dann wird dir geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH