» »

Pupsen/ Stuhldrang bei Aufregung

t_i;ne8P6 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen!

kurz zu meiner Vorgeschichte:

Das Thema Nervöser Darm ist hier ja schon öfter behaldelt worden, bei Aufregung o.ä. habe ich auch leichte Beschwerden, z.B. vor Prüfungssituationen Bauchweh und auch leicht Durchfall. Ansonsten ist mein Stuhlgang sehr regelmäßig, 1-3mal täglich, aber sehr weich, meistens ohne feste Konsistens. Ich bin deswegen auch schon beim Arzt gewesen. Bin auf Allergien und Unverträglichkeiten komplett getestet, da gabs keine Auffälligkeiten. Darmspiegelung steht noch an.

Nun muss ich heut Nachmittag einen kurzen Vortrag in meiner Firma halten. Nichts wildes, eigentlich auch nichts, was mich total nervös macht (wie eine wichtige Prüfung z.b.). (Sorry das ganze klingt etwas ekelig, aber ich beschreibe es mal...) Aber seit heut morgen habe ich fürchterliche Blähungen, ich muss ungelogen alle paar Sekunden pupsen und es riecht auch echt übel... ":/ Stuhlgang hatte ich heute noch nicht, aber ich musste schon zweimal recht zügig zur Toilette, weil ich dachte ich bekomme Durchfall, es kam dann aber nur Luft. %:|

Habt ihr irgendwelche Tipps, die meine Beschwerden akut lindern? Ich muss ja weiter arbeiten und hab hier auch Kundenverkehr... %-|

Antworten
smtürmxchen


Ich kenne das Problem. Das vegetative Nervensystem reagiert so als Fight-or-Flight-Reaktion, wenn man Angst hat oder nervös ist. Da hilft nur Tee trinken und runterkommen. Autogenes Training – kannst du das? Sonst setz dich für ein paar Minuten irgendwohin, wo du deine Ruhe hast (auf dem Klo? ;-D ) und konzentrier dich nur auf deine Ausatmung. Stell dir vor mit der Ausatmung lässt du alle Anspannung aus deinem Körper. Spreche dir innerlich vor: Ich bin völlig ruhig und gelassen. Immer wieder. Wichtig: Nicht: ich werde völlig ruhig... sondern: ich bin...

Ich drücke dir die Daumen.

tLizne8x6


Danke für deine Antwort Stürmchen :)

Autogenes Training kenne ich, nur hilft es bei mir kaum, vielleicht mache ich es aber auch nicht richtig... Wenns der Problemlösung hilft: ich "wirke" auch nicht nervös, sagt zumindest meine Kollegin, also es ist nicht so, dass ich hier aufgekratzt wie ein Sack Flöhe bin :D

Ich konnte dann übringens doch vorhin zur Toi und hatte auch Stuhlgang, das Klo sollte man jetzt erstmal meiden ]:D

sm2r(mche\n


Bei mir ist es ganz genau so. ich musste früher sehr oft auf die Bühne mit meiner Band und auch in der Ausbildung. Hinterher sagten die Leute immer zu mir: "Du bist die Ruhe selbst und hast am meisten Spaß gehabt auf der Bühne." Pf, von wegen – ich bin fast gestorben vor Aufregung, hatte in der Ausbildung eine regelrechte Bühnenphobie und hatte ständig Durchfall wegen der ganzen Lehrproben ect.

Aber immerhin war es so: vorher war große Katastrophe, aber dann im Vortrag bzw. auf der Bühne hat man diese Beschwerden nicht. Also Durchfall und pupsen und so. Und danach fällt sowioeso alles von einem ab.

Y#ousDjon't:KnowxMyName


Ich kenn das mit der Aufregung auch ganz gut. Wenn bei mir irgendwas ansteht (z. B. Vorstellungsgespräch, etc.) bin ich auch immer voll aufgeregt und hab Bauchschmerzen mit allem drum und dran. Wenns ganz schlimm ist, krieg ich meistens sogar die ganze Nacht kein Auge zu.

Ich versuch das jetzt immer mit pflanzlichen Mittelchen in den Griff zu bekommen.

Hab mir jetzt letztens die Baldrian Perlen gekauft: Amazon

Die haben mir eigentlich ganz gut geholfen und mich auch ein bisschen runtergebracht.

Es gibt auch noch die Rescue-Tropfen: Amazon

Allerdings hab ich das Gefühl, die wirken nicht so toll bei mir. Oder ich hab sie zu gering dosiert. Muss ich bei Gelegenheit noch mal prüfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH