» »

Weicher Stuhl, Blähungen, Jucken – ratlos

e3in-m[icAhael hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich versuche mal mein Problem zu beschreiben, in der Hoffnung, jemand hat einen Tipp oder eine Idee, welcher Arzt mir eventuell weiterhelfen könnte.

Ende 20, eigentlich gesund, nur ein Problem: Ich habe öfters weichen Stuhl, Blähungen. Einen Zusammenhang zu bestimmten Lebensmittel habe ich nicht entdecken können – was ich fünf Mal problemlos vertragen habe, führt beim sechsten Mal zu Blähungen. Allgemein reagiere ich empfindlich auf scharfes und fettiges Essen.

Öfters habe ich auch an einem Tag mehr als einmal Stuhlgang, manchmal sehr wenig, manchmal mehr. Dadurch, das der Stuhl sehr weich ist, putze ich sehr häufig und habe das Gefühl, es wird nie so richtig sauber. Das führt dazu, dass ich manchmal die Haut verletze bzw. es zu einem starken Jucken kommt. Bepanthen oder Soderm (Betamethasonverat) helfen, aber das Problem tritt zwei Wochen später dann wieder auf.

Eventuell hilft ein Besuch beim Internisten? Irgendjemand eine Idee, wie den weichen Stuhl, die Blähungen und das darauffolgende Jucken in den Griff bekommen könnte?

Vielen Dank!

Antworten
LvadyS%ue


Hallo ein-michael,

hört sich fast ein bischen nach Reizdarm an – ist aber nur eine Vermutung von mir.

Könnte auch eine Allergie auf ein Lebensmittel sein oder sonst eine Lebensmittelunverträglichkeit – also lass einen Allergietest machen. Oder auch ein Pilzbefall des Darmes.

Bitte lass das auf jeden FAll bei einem Arzt abklären – auch mit Stuhlprobe, um zu testen, ob sich Blut im Stuhl befindet.

Das soll dir keine Angst machen, aber solche Untersuchungen sind halt nötig um Schlimmes ausschließen zu können (wie z.B. Darmkrebs).

Beobachte doch mal Deine Reaktionen auf die Lebensmittel und auch die Inhaltstoffe.

Es macht sicher Sinn, sich eine Liste anzulegen. Das würde dem Arzt das Finden der Diagnose sicher erleichtern

Ich selber bin empfindlich bei Tütenzubereitungen wie z.B. indonesische Pfanne oder irgendetwas Chinesisches, vlt vertrag ich einfach die Gewürzzusätze nicht gut. Aber da ich das weiß, lass ichs einfach weg und gut ists.

Ein schönes Wochenende! *:)

Anqua>lia


Weicher Stuhl ist erstmal nichts schlimmes. Die Konsistenz kannst du über deine Ernährung zum Teil mitbestimmen.

Allgemein reagiere ich empfindlich auf scharfes und fettiges Essen.

Das ist nichts ungewöhnliches. Versuche diese Speisen zu meiden, sie sind eh nicht besonders gesund.

Was ist du denn wann? Wie schaut dein Tag-Nacht-Rhythmus aus?

Normalerweise entnimmt man in solchen Fällen weder eine Stuhlprobe, noch macht man Allergietests. Üblicherweise werden erstmal Intoleranzen gecheckt. Ich denke da an z.B. an eine Laktoseunverträglichkeit, aber da du noch nichts zu deinem Ernährungsverhalten geschrieben hast, ist das eine absolut blinde Vermutung. Mit Darmkrebs haben deine Symptome in Kombination mit deinem Alter erstmal gar nichts zu tun!!!

Eine Liste bringt herzlich wenig, ein Ernährungstagebuch wäre nützlicher.

ps: Auch werden indonesische und chinesische Speisen nicht mit Tütenprodukten zubereitet, ganz im Gegenteil!!

eQin-mi6chxael


Danke Aqualia für deine Antwort. Ich esse um 12 Uhr eine Kleinigkeit (Brot, Brötchen oder Müsli), gegen Nachmittag einen kleinen Snack oder einen Apfel und Abends ein vollwertiges Abendessen (Lasagne, Geschnetzeltes, Nudeln, Würstchen mit Kartoffelsalat usw.)

Mein Tag-Nacht-Rhythmus ist relativ stabil: 8 Uhr aufstehen, 22-23 Uhr schlafen gehen. Ich starte heute mal ein Ernährungstagebuch. Soll ich damit zum Hausarzt oder zu einem Spezialisten (Internist?). Wie umfangreich soll das Tagebuch sein?

Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH