» »

Schmerzen nach Darmspiegelung

GIir1l2(00 hat die Diskussion gestartet


Hatte letzten Dienstag meine Darmspiegelung. Leider hatte die Sedierung nicht den gewünschten Effekt und ich habe einiges mitbekommen :-(

Hatte auch bis zum Wochenende Schmerzen im Bauchbereich, so ein ziehen, brennen – habe mit dem Arzt telefoniert und der meinte das wäre normal. Ist auch schon viel viel besser.

Seit gestern habe ich auf der linken Seite im Oberbauch – ein starkes Stechen und wenn ich rein drücke tut es total weh – meint ihr das kann noch von der Darmspiegelung sein? Habe Angst das etwas verletzt wurde |-o

Übrigents war die Darmspiegelung ohne Ergebnis, daher weiß keiner woher meine Schmerzen kommen :-(

Antworten
aorgodna01


Hallo,

Schmerzen nach einer Darmspiegelung sind absolut nicht normal !!!

Blähungen sind ok, aber Schmerzen sollten definitiv nicht sein !

An deiner Stelle würde ich schleunigst einen Arzt aufsuchen, wenn nötig sogar ins KH fahren und die Sache anschaun lassen.

Nicht dass da was verletzt worden ist !!

Sowas kann durchaus passieren !

Grüße

Sfchneexhexe


Ich denke, falls da was verletzt worden wäre, würdest du Fieber haben und es dir viel schlechter gehen ":/ .

Vielleicht sind es nur Blähungen, die können wirklich auch ziemlich schmerzhaft sein und die Darmflora wird durch das Abführen schon etwas beleidigt sein.

Hast du zusätzlich Durchfall oder Verstopfung?

G3irEl2M00


@ argona01:

Jetzt hast du mir aber Angst gemacht :°(

Es ist so ich hatte vor der Darmspiegelun schon Schmerzen im Bauch und Unterbachbereich und kann die Schmerzen vorher und die nach der Darmspiegelung schwer voneinander unterscheiden ??? Aber ich glaube mich zu erinnern, dass ich ein Stechen im Oberbauch auch schon vor der DS hatte, weiß es aber nicht mehr ganz exakt. Habe schon lange Schmerzen und kann mich an die unterschiedlichen Formen nicht immer genau erinnern.

Nach der Darmspiegelung hatte ich stärkere Schmerzen, habe am Mittwoch Abend mit dem Arzt telefoniert und er meinte das sei normal, da je viel Luft im Darm sei. Solange ich nicht breche oder mein Bauch hart sei, müsste ich mir keine Sorgen machen.

@ Schneehexe:

Ich denke mir auch das es mir dann schlechter gehen würde. Also ich habe keine extrem starken Schmerzen und schlafe auch die Nacht durch, sprich ich werde nicht vor Schmerzen wach oder so. Auch habe ich kein Fieber, mir ist nicht übel und ich muss auch nicht brechen.

Die DS war am Dienstag. Am Mittwoch und am Freitag hatte ich Durchfall, seitdem war ich nicht mehr am WC. War aber bei beiden Malen kein Blut dabei und ich denke das ist ein gutes Zeichen.

Vielleicht hatte ich diese Art von Schmerzen auch schon von der DS, das weiß ich nur nicht mehr genau ??? Oder es sind noch Schmerzen von der DS – war ja schließlich ein langer Schlauch in mir und das der Darm danach ,,beleidigt'' ist, kann ich mir schon denken..

a*rgoLna0x1


Hallo,

sorrry, Angst wollte ich dir nun wirklich keine machen.

Du hattest nicht geschrieben dass du schon vor der Spiegelung Schmerzen hattest .....

Ich hatte schon mehrmals Darmspiegelungen, aber Schmerzen hatte ich danach nie und mein Internist hat mir damals klipp und klar gesagt dass ich sofort kommen soll wenn ich Schmerzen verspüre.

An deiner Stelle würde ich trotzdem zum Hausarzt gehen, der kann ja einen Ultraschall machen und da sieht man dann schon was wen was wäre ..... wenn die Schmerzen nicht besser, sondern schlimmer werden, dann solltest du schon nachschaun lassen.

Grüße

G-ir(l200


Ja ich hatte schon vor der Darmspiegelung ca. 6 Wochen lang Schmerzen. Immer unterschiedlich, einmal ein Stechen, dann wieder ein Ziehen, dann wieder ein Brennen :°( Dadurch kann ich die Schmerzen auch nicht wirklich unterscheiden oder zuordnen.

Habe heute trotzdem den Arzt angerufen der die Darmspiegelung durchgeführt hat und der hat gemeint wenn die Schmerzen noch von der DS wären, hätte ich viel viel stärkere Schmerzen.

Hatte auch vor der DS orangen Schleim beim Stuhlgang dabei, habe das vorher auch dem Arzt gesagt und bei der DS war aber alles unauffällig. Heute hatte ich wieder Stuhl und war wieder schleimig ??? Frage mich was das sein kann, da ja bei der DS alles in Ordnung war?

kJleine{r_drac*henxstern


Voll blöd, dass durch die Spiegelung nicht raus gekommen ist, woher deine Bauchschmerzen rühren. Leider dauert es bei Darmkrankheiten oft lange, bis klar ist, was man hat...

Dass deine Sedierung nicht wirklich gewirkt hat ist natürlich voll fies, ich hatte das auch schon 2mal mit voll einzündetem Darm, das war echt die Hölle und sollte eiegentlich nicht passieren!

Ich denke, dass du dir keine Sorgen machen musst, solange du kein Blut im Stuhl hast, keinen harten Bauch bekommst, Fieber oder starke (!) Schmerzen.

Ich habe Colitis Ulcerosa, eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, und hatte 7 Spiegelungen in den letzten 6 Jahren und habe jedes Mal wochenlang Bauchschmerzen danach, obwohl ich zur Zeit in Remission bin, also die Krankheit Ruhe gibt.

Sochn}eehe@xe


@ Girl200

Wurde dein Stuhl im Labor untersucht (pathogene Keime + evtl. Pilze)?

Gsirl{20x0


@ Schneehexe:

Nein das wurde nicht gemacht!

Ich denke darüber aber einmal mit meinem Hausarzt reden ;-)

Seit 1 1/2 Wochen sind die Schmerzen von einem Tag auf den anderen besser geworden – sind nur noch leicht da :-/

S-chn5eehewxxe


Na ja, wenn es dir jetzt besser geht ist das ja vielleicht gar nicht mehr nötig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH