» »

Unterbauchschmerzen nach dem Essen...

Ylvoulxin hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

also, ich habe ein Problem. Manchmal nach dem Essen passiert es, dass ich ziehende Schmerzen im Unterbauch habe, welche ein bisschen mehr auf der linken Seite lokalisiert sind. Die Schmerzen kommen in Schüben, ich bekomme Durchfall, nur leider resultiert auch das in ziehenden Schmerzen. Ich kann mich bei diesen Schmerzattacken nicht bewegen, will eigentlich nur in der Fötusstellung auf dem Boden liegen und in Ruhe gelassen werden. Wärme hilft nicht, eher Kälte. Nach welchem Essen das kommt ist nicht klar, denn manchmal hab ich das nach dem Verzehr eines bestimmten Gerichtes, manchmal nicht.

Das Ganze hat angefangen, als ich vor 6 Jahren den Blinddarm heraus operiert bekommen habe, war am Anfang nicht so stark, nur wurde immer schlimmer. Allerdings ist es seit sicher 3 Jahren konstant geblieben, was das Schmerzlevel angeht. Das alles passiert in unregelmäßigen Abständen, ich habe schon eine Magen- und eine Darmspiegelung hinter mir und bei beiden Dingen haben die Ärzte gesagt, ich sei kerngesund.

Allerdings bin ich mir da nicht so sicher, denn wenn jemand gesund ist, geht es ihm nicht immer wieder so schlecht.

Hat vielleicht jemand eine Ahnung, wovon das kommen könnte? Oder was es ist?

Wäre total super! Vielen Dank!

Yvoulin

Antworten
lZizflxanz


Liebe Yvoulin,

da du eine Bauch-OP hattest und die Beschwerden seitdem auftreten, tippe ich auf Verwachsungen. Die kann man leider nur mit Hilfe einer Bauchspiegelung sehen.

Vielleicht kannst du mal notieren, was du gegessen hast, wenn diese Beschwerden auftreten und kannst dann mit Ernaehrungsumstellung erreichen, dass du diese Schmerzen vermeiden kannst.

Alles Gute und liebe Gruesse,

Lizflanz

YKv`ouliixn


Falls es so wäre, ist es wichtig, dass das abgeklärt wird? Weil ich befinde mich momentan noch bis September in den USA und ich weiß nicht, ob meine Versicherung das übernehmen würde.

Es ist unterschiedlich, wann die Beschwerden auftreten. Z.B. hatte ich Chicken Nuggets, einmal war nichts, beim nächsten Mal trat es auf... Ich habe schon versucht, darauf zu achten, aber irgendwie klappt das nicht :-(

l2izflaxnz


DU musst wissen, wie wichtig es ist, dass es abgeklaert wird, d.h., wie stark dich deine Beschwerden einschraenken.

Wie lange bist du noch in den USA? Ob du eine Bauchspiegelung machen laesst, musst du selber entscheiden, es ist ja eine OP, wenn auch minimal invasiv. Ganz wichtig ist es dann, zu einem Spezialisten zu gehen, der sich mit Verwachsungen auskennt - falls du welche hast. Ich kann dir gerne per PN ein paar Tipps geben, falls du das moechtest.

Lieben Gruess und gute Besserung von

Lizflanz

l)izflxanz


Sorry, man sollte zuerst lesen, dann schreiben |-o . Ich sehe, du bist noch bis September in den USA. Sicher hast du eine Auslandskrankenversicherung, oder? Da muesstest du abklaeren, wofuer diese gilt. Auch in den Staaten gibt es gute Verwachsungsspezialisten. Du musst halt rausfinden, ob deine Auslandskrankenversicherung auch eine OP bezahlt.

Y_v-oLuTlin


Wahrscheinlich sollte ich einfach mal zum Krankenhaus fahren, wenn ich wieder Schmerzen hab...

Nur das Problem ist halt, dass ich hier Au-Pair bin und somit nur gehen könnte, wenn ich mehrere Tage frei habe, damit ich meine Kinder nicht allein lasse.

Meinst du, dass das gefährlich ist, noch bis September zu warten?

l1izYflaenxz


Gefaehrlich ist es sicher nicht, solange du keinen Darmverschluss bekommst. Aber dann merkst du ganz schnell, dass du in's Krankenhaus musst.

Ich hoffe, alles beruhigt sich wieder, bis du wieder in Deutschland bist. Versuche bis dahin, die amerikanischen goodies etwas zu meiden und dich leicht zu ernaehren.

Wo bist du den in den USA? Wir haben 8 Jahre in Virginia gelebt, mein Mann ist Amerikaner aus Iowa.

Hi and take care!

Liz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH