» »

Ständig Schmerzen auf der linken Seite im Bauch

EGrdbeeermond


Hast du es schon mal mit Osteopathie probiert?

Zum anderen Sorgen Flo(h)samen für einen guten Stuhlgamg, vielleicht hilft dir das ja.

HL.Sj.


Erdbeermond

Nein hab ich noch nicht probiert, mal sehen ob es irgendwo in der Nähe bei uns einen guten Osteopathen gibt ":/

Mit dem Stuhlgang hab ich eigentlich gar keine Probleme das klappt jeden Morgen :)^ Es sind nur diese Schmerzen wo mich belasten, dieses stechen auf der linken Seite :-(

H`.&S8.


Ich hab jetzt auf nächste Woche einen Termin :)^ aber wie viele Sitzungen brauche ich denn da 40 Min. kosten 60 Euro :-o

Fqi7x und 4Foxxie


@ H. S.:

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass der Osteopath wieder alles ins rechte Lot rücken kann! Die sollen wirklich nicht schlecht sein, ist echt eine Schande, dass das die KK nicht bezahlen. Mir war das bisher auch zu teuer. Ich will demnächst mal zum Heilpraktiker gehen, da ich ja auch noch einige andere Baustellen habe u. beides – Osteopath u. Heilpraktiker – wird mir echt zu teuer. :-(

Wurde bei dir denn schon mal eine Allergietest durchgeführt? Wäre ja auch noch eine Möglichkeit, dass du irgendwelche Nahrungsmittelallergien hast. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

LG! @:)

_^NixJe_


Die OP war kombiniert – beide Pfuschs in einem.

Die Schmerzen sind in beiden OP-Gebieten......die Senkung nimmt zudem ständig zu.....

:°(

HP.Sx.


Irgendwie werden meine Schmerzen von Tag zu Tag schlimmer weiß nicht mehr was ich noch machen soll ???

_[Nixxe_


Ich hab heute ca 6 Stunden mit Pausen gebraucht um das Bett abzuziehen, alles zu waschen/trocknen und wieder anzuziehen.

Und danach lag ich endgültig flach und liege immer noch........ :-(

HX.S.


Mensch, das kann doch nicht so weitergehn es muß doch irgendwann mal was gefunden werden!

PHiMan0509


Ich glaub du solltest dich echt mal überwinden und eine Darmspiegelung machen lassen. Vielleicht ist da doch irgendwo eine Entzündung. Grade wenn du schreibst, daß es sich anfühlt, als wäre da was eingeklemmt.

Kann natürlich auch einfach nur ein Nerv sein, aber wenn du sechs Stunden zum Betten überziehen brauchst, dann ist das doch sehr schlimm.....Sprich nach dem Ultraschall nochmal mit dem Doc.

Fwix@ unOd F?oxixe


@ PiMa:

Kann natürlich auch einfach nur ein Nerv sein, aber wenn du sechs Stunden zum Betten überziehen brauchst, dann ist das doch sehr schlimm.....Sprich nach dem Ultraschall nochmal mit dem Doc.

Da hast du Nixe mit H. S. verwechselt! ;-)

@ Nixe:

Oh weh! Das hört sich wirklich sehr schlimm an bei dir! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Dagegen geht es mir ja richtig gut! So schlecht, dass ich gar nichts mehr machen kann u. so lange für alles brauche, geht es mir nicht! :|N Klar, habe ich auch mal sehr starke Schmerzen, dass ich kaum laufen kann u. mich auch mehr oder weniger auf dem Sofa in der Waagerechten befinde, aber meine Schmerzen sind nicht immer gleich stark. Es ist ja auch so, jeder hat auch ein anderes Schmerzempfinden, was ich als stark empfinde, empfinden andere vll. als Klacks. ;-)

Was hast du denn schon alles für Untersuchungen machen lassen? Der Test auf eine Magenentleerungsstörung hat übrigens nichts mit einer OP zu tun! :|N Da musst du Rührei mit einer radioaktiven Substanz essen u. dann wird in regelmäßigen Abständen geschaut, wie lange davon noch was im Magen vorhanden ist. Ist denn schon mal eine Darmspiegelung u. Magenspiegelung bei dir gemacht worden, seitdem du diese starken Schmerzen hast? Wenn nicht, würde ich dir das wirklich mal anraten! :)z Vll. käme man da schon der Ursache auf die Spur u. du könntest medikamentös darauf eingestellt werden. Warst du schon mal zum MRT des Abdomens? Auch da könnte man evt. Hinweise bekommen, warum es dir so schlecht geht. Wenn man weiß, woran die Beschwerden liegen, kann man auch gezielter behandeln, was nicht bedeuten muss u. soll, dass es auf OP hinausläuft. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

@ H. S.:

Wann ist dein US? Warte erst mal ab, ob da was rauskommt.

Linksseitige Bauchschmerzen scheinen gar nicht so selten zu sein, eine andere Userin schrieb mir , dass sie das auch sehr häufig hat u. auch immer mal Tage/Wochen, wo es weg ist. Sie sprach darüber mal mit ihrem FA u. er meinte, es könnte Endometriose sein. Ich habe mit meinem FA noch nicht darüber gesprochen, werde das aber mal im Auge behalten.

Gute Besserung allen, denen es gerade nicht so gut geht! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

LG! @:)

_{NixxeR_


Die Schmerzen sind klare OP-Folge. Blase und Harnröhre haben sich nach der HE gesenkt und das macht eben Schmerzen bei jedem Schritt und beim Sitzen. Die Harnröhre wölbt sich schon als Knubbel vor. Die Rektopexie hat eh alles nur verschlimmert – da dadurch der Überhangknick im Sigma ja noch verstärkt wurde.

Dann haben sie schlau den hinteren Beckenboden gestrafft (obwohl der ok war) und damit habe ich arge Spannschmerzen im Gesäß.(Nebeneffekt: nur hinten gestrafft – Gedärm kippt nach vorne in die Senkung)

Da bei ner Rektopexie der Darm ans Steissbein genäht wird also auch da Schmerzen(LWS).

Weil das nicht reicht hat sich wohl der Darm in den Platz der GM geschlängelt und dort scheint es immer wieder abzuknicken – was dann Krämpfe macht.

Die bekannten Zysten an den Eierstöcken kann man jetzt wohl nicht mehr sehen weil da der Darm jetzt drüberliegt – also kann man nicht mehr kontrollieren ob sie wachsen. Da sticht es eben auch oft – gerade beim Betten beziehen.

Am wenigsten Beschwerden macht Eis und alles was sich sofort im Bauch verteilt und wenn ich nicht aufrecht sitze beim Essen.

Je mehr im Bauch ist (gewichtmäßig) umso schlimmer sind die Beckenbodenschmerzen.

Was willste da Darmspiegeln? Wozu? Wer weiss was man damit lostritt!

":/

H].Sx.


FixundFoxi

Mein US ist am nächsten Dienstag, heute abend hab ich einen Termin zur Osteopathie bin mal gespannt was die sagen!

Nixe

So schlecht wie dir geht es mir Gott sei Dank nicht, ich kann mich normal Bewegen merke dann häufig mal eine Stich der schon kräftig weh tut aber ich habe das Gefühl wenn ich mich abwechslungsreich Bewege nehmen die Schmerzen etwas ab, beim langen stehen ist es am schlimmsten :(v

Denke auch manchmal vielleicht hängt es auch mit dem Rücken WS zusammen :-/

Bin gespannt auf heute Abend, werde berrichten :)z

Fnikx u)ndq FoxDixe


@ H. S.:

Mein US ist am nächsten Dienstag, heute abend hab ich einen Termin zur Osteopathie bin mal gespannt was die sagen!

Bin sehr gespannt, was du über die Osteopathie berichten wirst! :)z Für den US nä. Woche drücke ich dir beide Daumen!

@ Nixe:

Ist das erwiesen, dass bei dir sich alles gesenkt hat oder ist es deine Vermutung? Dann wundert es mich nicht, dass es dir so schlecht geht. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Da ist ja unheimlich viel schief gelaufen! Kannst du überhaupt nochmal raus gehen?

LG! @:)

Hn.S.


Die Osteopathie war fürs erst nicht schlecht, sie sagte auch das ich eine blockade in der linken Seite hätte und fragte mich ob ich mal ewtas mit den Nieren hatte, obwohl ich ihr noch garnichts von den Blut im Urin erzählt habe; was ja auch nicht immer drin ist :-/ sie vermutet eine Durchblutungsstörung in der linken Seite und ich soll feucht wärmen und mich viel bewegen!

Werde das mal machen bis zum nächten Termin in 3 Wochen!

Zum Ablschluß der Behandlung sagte sie das es sich schon etwas gelockert hat, habe bis jetzt noch keine Schmerzen aber das sagt ja nichts :|N ":/

_AN&ixxe_


Ostheopathie ist sicher der richtige Weg!!

Da bist Du offenichtlich in guten Händen :)= :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH