» »

Wer hat Erfahrungen mit Pantoprazol?

knesselfilixcker hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Frau nimmt seit Monaten täglich Pantoprazol wegen Reflux.

Nun hat sie in jüngster Zeit häufig Schmerzen in der Nierengegend und/oder Oberbauchbeschwerden rechts.

Hinzu kommt gelegentlich schwarzer Stuhl, Schwindel und Schwächegefühl mit kalkweißer Haut.

Diese Zustände halten minutenlang an, das Schwächegefühl manchmal 2,3 Tage.

Ich weiß dass man mit solchen Symptomen schnellstens zum Arzt geht, aber da rede ich gegen Mauern.

Und mein Verdacht richtet sich gegen Pantoprazol, da im Beipackzettel genügend Hinweise auf solchen

Ärger zu lesen sind.

Kennt sich jemand mit diesen Pantoprazol-Tabletten aus? Hat jemand damit ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antworten
azrgonfa01


Hey,

ich hatte auch übelste Nebenwirkungen auf Pantoprazol, habe es 3 Wochen genommen und hatte zum Ende Schleimigen Stuhl, Magenschmerzen, Bauchkrämpfe, heftigste Übelkeit und Angstzustände.

Nie mehr dies Zeug !!!

Alles Gute

_DPa8rvatxi_


Ob sie Symptome von dem Medikament kommen, kann man nur herausfinden, wenn man dieses absetzt. Aber wie auch immer... deine Frau wird nicht drumherum kommen, zum Arzt zu gehen.

Nebenbei noch ein Hinweis: Protonenpumpenhemmer können die Aufnahme des Vitamins B12 stören, was wiederum zu einem Mangel führen kann. Daher wäre es wichtig, gerade, wenn man PPI über einen längeren Zeitraum einnimmt, seine B12 Werte überprüfen zu lassen.

SWcoSppxy


Hallo,

das solltest Du mit dem Arzt abklären.

Ich vertrage das Pantoprazol auch nicht gut und habe es abgesetzt. Komme mit Ranitidin besser klar

Gute Besserung

l&eana-,BurSgfexst


Ich nehme Pantoprazol schon etwas mehr als ein Jahr. Ich vertrage es ganz gut.

JJavn.e7x8


Ich habe davon Juckreiz am ganzen Körper bekommen und durch Cortison wegbekommen. Derzeit nehme ich bei Bedarf Lansoprazol und hab keine Nebenwirkung.

e;lchistiexr


Bei Medikamenten stellt sich die grundsätzliche Frage ob sie das "Leid" verringern oder ob die Nebenwirkungen schlimmer sind.

Ich finde auch das nur das Absetzen Klarheit bringt.

Ich habe schon verschiedene Magensäureblocker mit vergleichbarer Wirkung getestet. Vielleicht probiert ihr mal Pariet oder Omeprazol. Außerdem kann man auch statt z.B. 2 x 40 mg probieren 3 x 20 mg nehmen. Ich erziele die beste Wirkung damit wenn ich die Tab. ca. 1 h VOR dem Essen nehme.

Und ganz wichtig: Schonkost essen, also kein Kaffee, nicht rauchen, kein Alk, nichts süßes, nichts fettiges......sonst bringt das alles gar nichts. Wenn man die Pillen nimmt, Schonkost isst, dann ist eigentlich innerhalb von wenigen Tagen Besserung erreicht.

Gruß,

Elchstier

l?eana-|Burgfesxt


Für Langzeitbehandlung ist Schonkost auf Dauer aber auch keine Lösung ":/

s)nowFwitcxh


Also ich komme super mit Pantoprazol klar,keine Beschwerden nichts. Mein Ex-Freund hat das über viele Jahre genommen ohne Probleme und mein Vater nimmt es auch seit 3 Jahren ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Aber es sind eben nicht alle Menschen gleich.

Wünsche deiner Frau gute Besserung @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH