» »

Schreckliche Angst vor Darmspiegelung

J0anex78


Und ich hoffe ich bekomm nichts mit :°(

Tqakk@a-Txukka


Ich habe das aber mal ambulant in so einer komisch Praxis machen lassen wo es keine Spritze kein trunk oder sonst was gab. Dies ist schon recht schmerzhaft und nicht zu empfehlen.

Das hat mir mal ein Bekannter auch so erzählt. Mußte sich fast ganz ausziehen, keine Sedierung.... in den Darm wurde massenhaft Gleitmittel oder sowas eingeführt.

Danach, als die Darmspiegelung fertig war, mußte er das Gleitmittel wieder "raus kriegen".

Also auf Toilette und dann... nunja, drücken.

In der ganzen Praxis hat man dann die "Abfuhrgeräusche" gehört – das soll extrem peinlich gewesen sein. :-o

Sicher macht nicht jede Praxis das so. Vorher informieren und das dann dort machen lassen, wo man den Patienten auch als Mensch mit Gefühlen wahrnimmt.

zaw%etsDchage x1


@ Jane

Du wirst mit sicherheit nichts merken, wenn Du eine kurznarkose mit Propofol bekommst! Versprochen :)_

JfaZne78


Hoffentlich ich habe solch eine Angst werd noch verrückt :°(

zNwetsc_hge x1


Ich kann dich voll verstehen, ich bin auch so ein Kandidat :)_

Bei jede Symptom und untersuchung, denke ich immer das schlimmste, und wenn man anfängt zu googlen ist man ausgeliefert, und man endet komischerweise immer auf der krebsseite ;-D %-|

Ich bin eine riesen Angsthase, und wenn ich dir sage, das es nichts ist, kannst Du mir 100% glauben :)_

Also es ist null und nix :)_ Du wirst überrrascht sein, das es harmloser ist ,als ein Zahnarztbesuch mit Bohren ;-)

Lg

z&wetswchge x1


Du muss natürlich morgen sagen, das Du unbedingt eine kurznarkose haben möchtest! Falss die nein sagen im KH, was ich mich nicht vorstellen kann, suchst Du dich einfach ein Gastroenterologe aus ;-) Dein Körper-Du bestimmst ;-)

J|anxe78


Ach hab vor alles Angst und ich hasse mich dafür, nochmals danke.

Apsigxa


Hi,

ich hatte zwar eine Magenspiegelung und keine Darmspiegelung, aber rein wegen dem Propofol:

Es gab ne Spritze in den Arm (die etwas wehtun kann wenn die Arzthelferin nicht gut spritzt, so wie immer - bei mir tats nicht weh) dann KANN es einem etwas warm werden, hieß es (war bei mir nicht) dann - peng - weg und als alles rum war - peng - wieder aufgewacht. Geträumt hab ich nicht.

Hinterher mußt du eh noch ne Zeitlang ausruhen.

GYirlS20x0


Ich hatte vor ca. einem Monat auch eine Darmspiegelung und dachte auch das ich eine Kurznarkose bekam, dabei war es nur ein Schmerzmittel und Dormicum und habe dementsprechend viel von der DS mitbekommen :-( An die Schmerzen kann ich mich nicht mehr erinnern aber es war nicht angenehm :-(

Habe dem Arzt vorher auch ausdrücklich gesagt das ich rein gar nichts mitbekommen möchte :-(

Am besten du sagst dem Arzt vorher das du eine Kurznarkose mit Propofol haben möchtest und erzählst ihm von deiner Angst.

Ich bin auch so das ich vor allem Angst habe – aber schlussendlich hab ich's auch geschafft :-)

Wird schon gut gehen ;-)

aorg&ona0x1


Hey,

also ich hatte eine Darmspiegelung vor 3 Jahren ohne Sedierung, war etwas unangenehm, aber durchaus auszuhalten.

Die 2. hatte ich vor 4 Wochen, mit Propofol und anschließender Magenspiegelung , ich muß sagen sowas würde ich jeden Tag wieder tun !

Absolut genial, nichts, absolut nichts mitbekommen, danach weder betüdelt noch benommen, alles ganz normal.

Nur Blähungen vom Einblasen der Luft.

Auch das Abführen ist nicht schlimm, kann nicht verstehen warum viele darum so einen Wind machen.

Ist zwar nicht besonders schmackhaft, aber weit davon entfernt mir Übelkeit zu bereiten.

Echt, entspann dich, du wirst sehen alles wirklich nicht schlimm, der Besuch beim Zahnarzt oder Frauenarzt ist viel unangenehmer.

Nachher lachst du drüber, ganz ganz ehrlich !!

Alles Gute !!

J<aPne7{8


@argona @girl also wenn ihr das sagt dass ich nichts aber auch nichts mitbekommen werde glaube ich das euch vielen lieben Dank. Ich bin so eine Angsthase, ich kann mich nicht beruhigen.

J;anex78


Wenn man googlet schreibt jeder was anderes, mal kriegt mans mit mal nicht aber wenn ihr sagt mit propofol kriegt man nullkommanichts mit dann glaube ich das euch :-)) vielen Dank wünscht mir Glück ich zittere vor Angst :-(

J&ane+78


Letztes Jahr hatte ich eine Magenspiegelung im selben Krankenhaus habe unter Propofol nichts mitbekommen aber eine Darmspiegelung hatte ich noch nie und weiß auch nicht ob ich dabei auch nichts mitbekomme, Angst habe ich auch vor Propofol, vorm Ergebnis und dem Eingriff alles so schrecklich.

:°(

zawetschNgxe 1


Alles wird gut :)_ Du wirst nichts mitbekommen :)_

J_onnyR3ixco


Das bei mir war denk ich ehr ein ausnahme Fall. Ich bin 26 und hatte nun schon 4 Darmspiegelungen. Die erste war wie schon geschrieben wirklich der Horror, lag aaber auch daran, dass ich einer sehr enge Sigmaschleife habe. Der Arzt musste also unmebgen an Luft reinpumpen. Dann konnte er erst problemlos die Spiegelung durchführen.

Nun hatte ich wegen einem größeren Vorfall nochmal 3 Stück im KH und habe nie etwas mitbekommen oder probleme danach gehabt. Im KH ist man doch meistens etwas besser aufgehoben. Auch wenn das aufgetretene Probelm von einen anderen Proktologen erzeugt wurde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH