» »

Schreckliche Angst vor Darmspiegelung

Enhem<al5iger iNutzer% (#4Q21703x)


Hi,

denke das du so in 2 Stunden Ruhe hast und morgen dann nochmal die letzte "Spülung"

hinter dich bringen musst.

Das schlimmste ist geschafft !

@:) *:)

lWucixdane


alles gute! das schaffst du! :)_

J~a@neh7x8


Lieben Dank bin froh wenn der ganze Spuck vorbei ist.

lquci4danDe


morgen um die Zeit hast du's längst überstanden :-)

Jganex78


Mir ist durch das Abführen schwindelig und mein Kopf ist sehr schwer. Ist das normal? Brauche ich mir deswegen keine Sorgen zu machen?

zowetWscFh[ge 1


Du brauchst dich keine sorgen zu machen, das kommt vom durchfall ;-) Wenn es dir möglich ist, solltest Du versuchen, was zu trinken, in den stunden wo Du nicht auf die Toilette muss, um flüssigkeit zu dich zu nehmen, der nicht wieder gleich dein körper verlassen muss ;-)

Bald hast Du es überstanden :)_

JTanex78


Danke Zwetschge immer zwar die selbe Leier von mir aber ich habe echt große Angst.

z\wetfschMge 1


Ich drücke dir die Daumen für nachher! Schreibst Du uns nachher, um uns zu sagen, das wir alle recht hätten, das es überhaupt nicht schlimm war ;-) :)_ ;-D

z+weRtschgNe 1


Na, wo bleibst Du jetzt? ;-D

Jxane7O8


Hallo Zwetschke hab's Gott sei dank hinter mich gebracht, bin 2 mal mittendrin aufgewacht und hatte Schmerzen. Bin total erledigt hab rumoren und Bauchschmerzen, der Durchfall hält noch an Leg mich hin, ich bin sehr sehr erschöpft. Das Abführen hat ebenfalls meinen Kreislauf durcheinander gebracht. Ich hoffe, die Schmerzen, rumoren und durchfall gehen bald weg. Eben hatte ich auch etwas Blut wahrscheinlich vom Gewebeentnahme.

Freiwillig würde ich es nicht nochmal machen ehrlich.

Ganz herzlichen Dank an dich und alle.

z?wetsdchgeI 1


@ Jane78

:°_ Ich habe noch nie gehört das jemand der Propofol bekommen hat als eigentliche Narkose mittendrin aufgewacht ist ":/ Habe ich nur gehört von menschen die eine beruhigungssoritze bekommen haben! Dann war der Narkosearzt aber nicht sehr aufmerksam. Sowas müsste er sehen und sofort reagieren! Gut das rumoren kommt von den ganzen Luft das die bei der untersuchung reinpumpen, aber wenn Du 2 Lefaxtabletten einnimmst, geht der Luft schnell raus! Das Du immernoch durchfall hast, wundert mich auch total, habe ich nie gehört ":/ Ein bisschen Blut ist normal, kommt wie Du sagst, vom Geweebeentnahme!

Ich hätte nach dem Eingriff gar kein Stuhlgang mehr die ersten paar tagen, weil man ja vollkommen leer ist! Wo ich wieder Stuhlgang hätte, war es völlig normal! Kreilauf hätte ich auch gar nicht, und nach 2 Lefaxtablette war der Luft wieder verschwunden! Ich fühlte mich nach eine Stunde vollkommen normal und war topfit! Komisch ":/

Ich glaube das dass ganze bei dir, auch eine "Kopfsache" ist ;-)

y$o[ur_d_estiny


@ Zwetschge

ich glaube nicht, dass das wirklich Durchfall ist, sondern das Wasser, das der Arzt zum Spülen während des Untersuchs reinlässt. Ich war nämlich auch "dicht", als ich am Morgen das Haus verliess, aber nach dem Untersuch lief mit sie Sosse noch eine Weile schlicht raus (zum Glück hatte ich Nachtbinden dabei)

S#chilVdkrö"txe007


Bei meiner Darmspiegelung tat es auch sehr weh, ich war sogar die ganze Zeit durch wach, ungewöhnlich ist das nicht. Bald sind die 7 Jahre rum und ich habe deswegen auch keine Lust, den ganzen Spass nochmal zu machen.

zvwets:chge x1


@ Schildkröte007

Hast Du dann eine richtige Narkose damals gehabt mit Propofol?

Ich vermute das Du "nur" Dormicum gespritzt bekommen hast, dann ist sowas möglich! Das man durchgehend wach ist, bei eine Narkose mit propofol, ist einfach nicht möglich, es sei das ein KFZ meckaniker statt ein Narkosearzt deine Narkose überwacht ;-)

zswcetsbch'ge 1


Wenn allerdings schlampig gearbeitet wird, und das Propofol zu niedrich dosiert ist, kann sowas natürlich passieren, allerdings passiert sowas nicht, wenn die dosierung richtig nach gewicht und soweiter abgestimmt ist! Der narkosearzt sieht sofort an seine maschinen und messgeräte wenn der patient langsam wieder wach wird, und sollte dann sofort nachdosieren!

Ich weiß warum ich so unglaublich kritisch bin, mit mein Ärzteauswahl ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH