» »

Magenkrämpfe in Verbindung mit Rückenschmerzen

Kxyp hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe gestern Abend wieder einmal Magenschmerzen in Verbindung mit Rückenschmerzen bekommen. Die Schmerzen wurden nach und nach imemr schlimmer, haben sich langsam angekündigt. Kann man irgendwie so beschreiben als ob mir jemand ein Messer in den Bauch gerammt hat und hinten am Rücken kommt es wieder raus. Ich hab genau an derselben Stelle vorne die Bauchschmerzen und hinten die Rückenschmerzen.

Das ist jetzt das dritte Mal dass ich sowas habe und dazwischen lagen immer einige Wochen. Wenn ich am nächsten Morgen aufwache sind die Schmerzen weg,deshalb war ich bisher auch noch nicht bei einem Arzt deswegen.

Ich habe keine Ahnung was das auslösen könnte, kann mich z.b. nicht daran erinnern vorher irgendwas bestimmtes zu essen.

Ich verstehe vor allem nicht wieso dazwischen immer wieder einige Wochen sind wo ich absolut keine Beschwerden habe und dann wird es an einem Abend plötzlich wieder so schlimm.

ist das irgendjemandem bekannt? Bin für jede hilfreiche Info dankbar!

Antworten
aArgo*nax01


Hallo,

ist da diesbezüglich schon mal was untersucht worden?

Ultraschall, Magenspiegelung oder so ??

Warst du sonst mal deswegen bei einem Arzt ?

Grüße

S^cwoppxy


Hallo,

es könnte auch genau anders herum sein. Du hast bspw eine starke Verspannung oder einen verdrehten Wirbel imRücken, ein Nerv spielt verrückt und die Schmerzen strahlen nach vorn, in den Magen aus.

Ist mir mal so ergangen. Nach einer Chiropraktik war alles behoben

Omp-timisfmuxs


Kyp

Wie jung bist Du denn? Hast Du an diesen Tagen etwas Bestimmtes gemacht oder erlebt, was jeweils vergleichbar ist? Kannst Du dann jeweils frei durchatmen oder sind die Schmerzen so penetrant, dass Dich das dann einschränkt?

K{yp


Ich bin 27.

Ich habe mich mal im Internet schlau gemacht und es deutet irgendwie sehr viel auf einen Gallenstein hin. Ich werde am Dienstag direkt mal zum Arzt gehen.

Wenn die Schmerzen mich treffen ist es so heftig, dass ich im Grunde außer im Bett liegen nichts mehr machen kann. Könnte ja schon eine Gallenkolik sein wobei, Übelkeit und Erbrechen hatte ich dabei nie.

Naja man ist halt nur ein Laie...

S.mikllxi2


Ich kenne das mit dem Rumgooglen, ist nicht so sinnvoll ;-) Dadurch mache ich mich auch regelmäßig etwas wahnsinnig. |-o

Vermute aber eher nicht, dass du eine Gallenkolik hast. Hast du davor etwas Fettiges gegessen?

Bei Gallenkoliken muss man auch oft Aufstoßen, ist das bei dir so?

Ich denke eher, dass da was anderes dahintersteckt. Mein erster Gedanke war auch, dass Muskeln im Rücken verspannt sind und zum Magen vor strahlen. Hast du mal probiert, ob es besser wird, wenn du dich hinlegst und rechts und links am Magen die Muskeln so leicht massierst?

H3olg5er6x9


Falls sich der Verdacht auf Gallenstein nicht bestätigt würde ich mal die Bauchspeicheldrüse in den Kreis der Verdächtigen aufnehmen. In meinem Bekanntenkreis gab es zwei Fälle von unklaren Bauchschmerzen kombiniert mit ebenso unklaren Rückenschmerzen, In beiden Fällen stellte sich nach etlichen Therapieversuchen die Bauschspeicheldrüse als Ursache heraus.

Kmyp


Gestern Abend habe ich mir zwei Frikadellen gebraten und mir zwei Cheeseburger gemacht. ist also schon sehr fettlastig gewesen...

Ich bin jetzt auch nicht übergewichtig oder so.

Momentan gehts mir jedenfalls wieder gut und da vorher auch immer ein paar Wochen zwischen den "Schmerz-Attacken" lagen, hoffe ich mal dass ich bis Dienstag wenn ich zum Arzt gehe auch keine Beschwerden mehr habe.

S8chneeHhexe


es deutet irgendwie sehr viel auf einen Gallenstein hin

Daran habe ich jetzt auch gedacht. Als ich meine Gallenkoliken hatte, strahlten die Oberbauchschmerzen auch in der Rücken aus. Die Koliken kamen ein Jahr lang in unregelmäßigen Abständen, dann wurde ich operiert.

Wenn bei einem Ultraschall nichts rauskommt, wäre evtl. eine Magenspieglung angezeigt.

Szchran0tsz


Hallo,

Falls sich der Verdacht auf Gallenstein nicht bestätigt würde ich mal die Bauchspeicheldrüse in den Kreis der Verdächtigen aufnehmen

Da schließe ich mich an. Charakteristisch für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder sonstige Prozesse

sind Schmerzen im Oberbauch, die oft in bis in den Rücken ausstrahlen und von Betroffenen mit einem

Messerstich verglichen werden!

Wahrscheinlich wäre auch der Amylasewert im Blut erhöht, sowie Elastase und Lipase. Ein Zusammenhang

mit Gallensteinen könnte durchaus bestehen, wenn ein solcher den gemeinsamen Gang blockiert.

Aufschluss würde hier eine Computertomographie bringen.

Ich wünsch dir auf jedenfall alles Gute! :)^

s1onne1x52


Guten Abend, ich nutze dieses Forum zum ersten Mal und hoffe, dass meinen Beitrag jemand liest.

Ich bin durch Zufall auf einen 2 Jahre alten Beitrag von "kyp" gestoßen, der haargenau meine Problematik darstellt. Mich würde interessieren, was daraus geworden ist. Gibt es eine Möglichkeit KOntakt aufzunehmen, um dies zu erfahren?

Freue mich über einen Tipp :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH