» »

Fieber, Durchfall, Tropenregion

OMcCho hat die Diskussion gestartet


Hey Leute

ich bin seit ca einem Monat in Costa Rica, morgen geht mein Flieger nach Deutschland.

Vor etwa drei Tagen wachte ich nachts auf weil mir ziemlich kalt war und ich fühlte mich auch so nicht gut und am morgen hatte ich Fieber gemessen und es lag bei etwa 38. Ich nahm auf Anraten einer Freunden eine Paracetamol, später am Tag ein Aspirin weils mir nicht besser ging und dann Abends, als mein Fieber auf 39,2 anstieg, noch eine Paracetamol. Ich weiß nicht genau, wann die Bauchschmerzen anfingen, aber diese sind geblieben bis heute, während das Fieber nach einem Tag weg war. Gestern früh hatte ich zwar wieder 38° aber auch nur kurzzeitig. Es geht mir im Allgemeinen gut, ich habe Appetit und Hunger aber esse kaum etwas weil egal was ich esse, es geht durch wie nichts :( Der Durchfall wurde immer schlimmer, jetzt läufts einfach :(v :(v

Ich hab nur Weißbrot und solche trockenen Gebäckdinger gegessen, dachte das könnte vielleicht stopfen.

Gegen den Durchfall nahm ich Tannacomp, erst eine pro Tag was nichts brachte dann 2 innerhalb von 6h was auch nichts brachte...gar nichts. Ich habe in meiner Reiseapotheke noch Perenterol gefunden, sollte ich es mal damit versuchen?? Dummerweise habe ich den Beipackzettel nicht dabei und finde auch im Internet keine Gebrauchsanweisung. Da steht nur, dass das Bakterien enthält die meine Darmfauna unterstützen sollen aber die, wenn man zu sehr geschwächt ist, ins Blut übergehen können und alles schlimmer machen, was mich etwas verunsichert hat.

Die Bauchschmerzen kommen schubweise, wie schon beschrieben geht es mir eine zeitlang gut und auf einmal setzen solche Krämpfe ein, ziemlich heftig, für vielleicht wenige Minuten und dann gehts mir wieder gut.

Und ich muss auch nicht dauernd aufs Klo rennen, zwar muss ich häufiger als üblich aber ich kann es "halten".

Es nervt total, ich habe einen ewig langen Flug vor mir und kann hier zu keinem Arzt gehen weil ich kein Spanisch kann und die auch kein Englisch verstehen weil ich in irgendner Kleinstadt bin...

Ich wohne in einem Hostel und die Besitzerin hat mir paar kleine Pillen gegeben die wohl dem Bauch helfen sollen, und immerhin hab ich nicht mehr diese schlimmen Bauchkrämpfe. Aber nach wie vor Durchfall...ich fühl mich so eklig :(

Das komische an der Sache ist, dass man Magen eigentlich eh schon total empfindlich ist seit eh und je und ich mich sogar wundere, dass ich nicht schon viel eher Durchfall bekam weil ich hier so viel Zeug gegessen hab das mein Magen ganz und gar nicht gewohnt ist.

Also, sollte ich es mit dem Perenterol versuchen??

Ich versuche, viel zu trinken, vor allem Tee. Und ansonsten harre ich jetzt nur aus, versuche für den Flug Kraft zu sammeln da ich umsteigen muss und einmal 8h Aufenthalt hab :/

Ich mache mir Sorgen, ich hatte noch nie solche Bauchschmerzen, Durchfall hab ich eigentlich auch sehr selten.

Irgendwelche Tipps??

Antworten
H,eryjOoa


Hier ist der Beipackzettel

[[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Perenterol-forte-Kapseln-A17667.html]]

Wenn Du in Deutschland bist, solltest Du "Okoubaka" in Globuli besorgen. Dieses homöopathische Mittel ist fester Bestandteil meiner Reiseapotheke.

Gute Besserung und guten Flug.

M0sNEinsaxm


Kann ja alles mögliche sein. Bist Du denn gegen Hepatitis A geimpft.

svi%ngIha


Tanacomp hat den gleichen Wirkstoff wie Schwarzer Tee: Sehr behutsam, stoppt aber nicht den Durchfall. Fuer die Reise brauchst Loperamid (immodium acut), das stoppt die Darmbewegungen, aber die BAkterien bleiben im Magen.

Nimmst Du Malariapropylaxe? Welche? Ansonsten kommt es schon mal vor, dass man Durchfall hat in den Tropen ohne das man etwas findet.

Ansonsten: Cholera? Amoeben? Thypus? Parathypus? irgendetwas davon in der Naehe aufgetreten?

LyadTy,Sxue


Hallo Ochnö,

konkrete ERfahrung habe ich leider keine, aber vlt hilft Dir der Link vom Tropeninstitut weiter.

[[http://tropeninstitut.de/]]

Da gibt es auch einen Reiter mit "Ihre ärztliche Reiseberatung" – einen online- Fragebogen (kostet zwar 20 Euro, aber das sollte es einem wert sein ) – weiß aber nicht, ob es Dir zeitlich gesehen noch was bringt.

Gute Besserung u guten Flug! :)*

OCc2hnxö


Ich bin gegen Hepatitis A und B geimpft. Malariaprophylaxe nehm ich keine, hab aber Resochin dabei (was ich nicht genommen hab)

Ich könnte versuchen, zur Apotheke zu gehen um dieses Immodium zu bekommen. Rezeptpflichtig ist es nicht?

Ich bin hier in einer Gegend, die im Grunde ziemlich "gesund" ist.

Und sollte ich es mal mit dem Perenterol versuchen?

sAingxha


Loperamid heisst das Zeugs (oder Immodium) ist in Costa Rica garantiert nicht verschreibungspflichtig; falls doch nur eine Frage des Preises.

Ich wuerde vor Ort noch einen Malariatest machen: In D ist es schwieriger und teurer. Zudem wissen die vor Ort wie sie ihre Malaria am besten behandeln.

Wie Perentorol wirkt, weiss ich nicht.

SMunf+low0e;r_7x3


Ich würde mir das Loperamid besorgen, zumindest für den Flug.

s.inAghxa


Perenterol wird dir nicht wirklich was helfen: Nach dem Link hier ist der Wirkstoff Hefe.

Du kannst es nehmen, um zu sehen, dass es besser wird. Aber fuer die Reise wuerde ich unbedingt Immodium einpacken: Das hemmt die Darmbewegungen, es kommt also nicht raus. Beseitigt mithin das Symptom aber nicht die Ursache.

Wenn Du nicht reisen muesstest, wuerde ich dir aber von Immodium abraten und die anderen Mittelchen nehmen.

Hrerjoxa


Hier Informationen zu Perenterol:

[[http://www.perenterol.de/]]

[[http://www.perenterol.de/PDF-Download/PER_Kundenbrosch_105x210.pdf]]

O%c%hnö


Hm okay. Also nehme ich heute eine Perenterol, und gucke wies wirkt und morgen für den Flug besorg ich mir Immodium. Und dan geh ich gleich zum Arzt in Germany....

syinagxha


Falls der Aufwand nicht zu gross ist, wuerde ich noch vor Ort einen Malariatest machen lassen: dauert im Ausland 1/2 stunde in Deutschland bekommst du das ERgebnis nicht vor 4 Stunden.

Und die Mittel im Ausland sind leichter vertraeglich: In D gibt es Mefloquin (Lariam) und Chinin – und die moechtest du nicht wirklich nehmen.

BIrunox88


Bei solchen Symptomen mit Homöapathischen Mitteln werben. Ich glaub's nicht... >:(

Eigentlich gehörst du dort direkt zum Arzt. Auch wenn du kein Englisch / Spanisch kannst, such dir im Wörterbuch die entsprechenden Vokabel raus (Durchfall, Krämpfe) und leg dem Arzt den Zettel hin. Der wird sich den Rest halbwegs zusammen denken können und die entsprechenden Tests durchführen.

Reisekrankenversichert? Die bezahlt eventuell auch die Verschiebung vom Flug.

Wenn das absolout nicht geht, würde ich mich auch mit Imodium eindecken um zumindest den Flug überstehen zu können. Ist nur die Frage, inwiefern sich es dann entwickelt – was die Erreger dann treiben bzw. ob du dich nicht durchweg übergeben musst, weil der Körper so versucht den Mist loszuwerden.

Also nochmal mein Vorschlag:

- Vokabeln für deine Symptome raussuchen (dict.leo.org)

- Ab zum Arzt / KH

- Notfalls Imodium für den Rückflug und sofort zum Arzt, wie schon angedacht.

Lg und gute Besserung

tQsunatmi_xxe


Bei solchen Symptomen mit Homöapathischen Mitteln werben. Ich glaub's nicht... >:(

Huiii...

da glaubt jemand nicht an die Wirksamkeit von Homöophatischen Mitteln ???

My-Joaxnne


zu den ganzen anderen Tipps noch was dazu:

elektrolyt-lösung in der apotheke kaufen (hilft gegen Mineralverlust) und einen geriebenen Apfel (ohne schale) essen.

Auch das stopft ein wenig.

Wünsche gute Besserung und trotz allem eine gute Heimreise. In Deutschland dann am Besten einen Tropenmediziner aufsuchen.

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH