» »

Magengeschwür – Zwölffingerdarmgeschwür Ernährung Hilfe !

M|apax83 hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Morgen,

ich fang einfach mal an alles fing an im Oktober 2011 ich bekamm heftige schmerzen im Rücken und oberbauch Rechte seite. Ich bin daraufhin ins Krankenhaus gefahren es wurde festgestellt Gallenblasenentzündung aber ohne Steine und auch kein Gries.Mir wurde gesagt ernährung umstellen und gesünder Essen. Das habe ich getan ich habe mich mit meiner Ernährung auseinander gesetzt und somit von 101 KG runter auf 83 KG das in 4 monate ohne Hungern, ich war stolz. Bis auf vorgestern da gab es die Selben Symptome wie im Oktober nun sagt mir der Arzt es sei Magengeschwür – Zwölffingerdarmgeschwür In der letzten zeit habe ich öfters mal beschwerden gehabt mit den Selben symptomen nun geht der Arzt davon aus das Im Oktober 2011 das selbe Problem damit zusammenhing. Mir wurden Omelich 40mg verschrieben die ich seid heute nehme ,ich soll Omelich 40 mg jetzt 2 wochen nehmen sollte es nicht besser werden Kommt eine Magenspiegelung.Ich habe jetzt in 2 Tagen 3 Kilo verloren weil ich Angst habe etwas zu essen und die Schmerzen wiederkommen, nur ich muss was Essen damit ich nicht bald unter die 80 Kg komme sonst sehe ich bald abgemagert aus.

Nieren, Milz, Leber,Gallenblase und Bauchraum wurden mit Ultraschall untersucht.Blut abnahme erfolgte und es wurden keine Entzündungen im Blut erkannt ob das gut oder schlecht ist weiss ich nicht.Stuhlgang ist Normal kein Durchfall, kein Erbrechen. Wenn ich auf dem Rücke liege und mich nicht Bewege fühlt sich alles gut an laufen kann ich auch nicht gut Jeden schritt denn ich mache Drückt /zwickt unangnehmer schmerz.

Mein Essen Plan bei der Abnahme sah immer so aus seid Oktober bis irgendwann Habe ich die 83 Kilo gehalten ohne probleme doch seid 2 Tagen nun auf 80.

Morgens 7uhr : Haferflocken mit Milch und Obst (immer wechselnd)

Mittag 10 uhr : Meist vollkornbrot mit aufschnitt drauf

Mittag 12.30Uhr: Mittagessen meist kartoffeln Reis Gemüse Fleisch Nudeln unsw.

Nachmittag 16 uhr: Haferflocken mit milch und Etwas Kakaopulver oder Reiswaffeln

Abends 19 uhr: Ein mix getränk bestehend aus Erdbeeren ,magerquark Leinsamen (geschrotet frisch) mandeln Haselnüssen Walnüsse.

Abends 22 uhr: Nochmal eine kleinigkeit Magerquark mit Kirschen.

Zwischenmahlzeiten Meist Viele Nussarten.

Trinken 4 L bis 5L am Tag bestehend aus Tee Mineralwasser.

Sollte ich vielleicht weiter so essen aber nur Kleinere Mengen davon, ist irgendwas davon unverträglich was auf den Magen schlägt, oder sogar auf was Ganz verzichten?

Ich trinke 3 mal Täglich Kamilientee 2 Beutel 0.5 Liter.

ICh würde mich über ratschläge freuen damit ich wieder Fit werde und diese Dinger los werde und wieder zum training

kann :°(

MFG Mapa

Antworten
sdumsMejuxle


Hallo Mapa,

ich hatte vor ein paar Jahren auch ein Magengeschwür. Mir wurde gesagt, ich soll auf folgendes verzichten:

* Kaffee

* Viel Schokolade

* scharfes Essen

* Obst mit übermäßig viel Säure (z.B. Orangen)

* Zigaretten

* scharfkantiges Essen (z.B. einige Brotsorten)

* Kohlensäure

* Cola

Irgendwas war noch mit Milch, entweder sie war gut oder gar nicht gut (trinke keine, deswegen weiß ich es nicht)

Hast du denn viel Stress?

sXumse=ju@lxe


Ach und Alkohol ist ganz schlecht.

Dein Essensplan liest sich aber sehr gut. Ich würde vielleicht weniges Nüsse essen.

MTap=a83


Hi danke für deine Antwort.

Ich habe auf Arbeit ein wenig stress viel arbeit ist nun mal mit Stress verbunden. Aber ich empfinde das eigentlich nicht als stress. Ich weiss das ich mich gerne über meinen Vorgesetzten aufrege weil der so hinterhältig ist und in jedem 2 Satz immer was mit Kündigung vorkommt egal welcher mitarbeiter auch behauptet er wir klauen unsw. evtl. Rege mich zur sehr über diesen menschen auf, mit anderen worten ich hasse ihn (Sorry für die ausdrucksweise).

Vielleicht fresse ich das in mich hinhein weil ich machtlos bin ich weiss es nicht.

Ich bin immer der Meinung mir das egal was andere sagen aber im Gesprächen mit mitarbeiter kommt es immer wieder vor das man sich doch aufregt.

Mvapra83


Ach ja ich bin Sportler und lege daher mehr Wert auf Eiweiss und gesunden Fetten wie Omega 3 und Omega 6 die oft in Nüssen Vorkommen. Wie du siehst ist in meinen Essensplan Morgens Kohlenhydrate und abends ab 18 uhr ca nur noch Eiweiss und Fette bestehend aus Nüssen Leinsamen unsw. die nüsse kommen in den Mixer gerade Leinsamen kann der magen nicht zerkleinern und nimmt ihn zerhackt am besten auf. Abends nehme ich keine KH zu mir ausser nach dem training.

Ich bin sehr erfolgreich damit geworden man wird es kaum glauben sogar Ansatzweise ein Sixpack kann man sehen.Vorher hatte ich ne Plautze ;-D. Hosengröße von 38 auf 33.

Das beste ist wenn man erfolge sieht macht es einfach spass sich weiter so zu ernähren.

Mtapa8x3


Noch etwas ich bin Nichtraucher und Trinke auch kein Alcohol.

slumsVeju,le


Stress, auch wenn man ihn nicht als offensichtlichen Stress sieht, belastet bei manchen Menschen den Magen sehr.

Bei mir war es damals Stress im privaten Bereich, damals konnte ich es nicht so nachvollziehen und dachte, solche Auswirkungen kann es ja nicht haben.

Versuch dir Luft zu machen, friss es nicht in dich hinein.

Was mich wundert ist, dass du die Tabletten nur 2 Wochen nehmen sollst. Hast du dann einen Kontrolltermin? Ich musste meine 8 Wochen nehmen.

Ich habe in der Zeit 8 Kilo abgenommen und hatte schlimmes Untergewicht, Blutarmut etc. Ich sah aus, wie der Tod auf Latschen.

Helicobacter wurde bei dir ausgeschlossen?

MPa"pa8x3


Die Ärztin sagte in 2 Wochen soll ich wiederkommen ob es sich gebessert hat und in denn 2 Wochen soll ich die Tabletten nehmen.

Helicobacter hat sie nichts von gesagt sie hat auch noch keine Magenspiegelung durchgeführt sie meinte erst in 2 wochen nach der einnahme von Omellich 40mg.

Ich muss dazu sagen das ich seid gestern einen neuen Hausarzt habe meine Hausärztin wollte mir erst nach einer Woche einen Termin geben und solange will und wollte ich nicht warten,nun habe ich zur der vertrettung gewechselt und da Fühl mich ernst genommener.

slumseqjule


Verstehe.

Mein Hausarzt kam bei mir nicht weiter. Ich bin dann zum Gastroenterologen gewechselt.

Da wärst du auf jeden Fall beim Profi :-)

Ich wünsche dir gute Besserung @:) und wenn dir die Arbeit (bzw. dein Chef) wirklich so viel Stress macht, dass es sich auf deine Gesundheit auswirkt, würde ich mal schauen, ob sich daran nicht etwas ändern lässt.

IDlluCsio


Ich finde auch die Ausführungen über die Sportlerernährung interessant.

Abends etwa keine Kohlehydrate. Trotzdem: sind nicht gerade in Nüssen viele Kohlehydrate enthalten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH