» »

Muskelkater oder Blinddarmentzündung?

CqCivxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Vor ein paar monaten (ende januar) bin ich nachts aufgewacht weil es mir schlecht ging. Ich hatte Magenkrämpfe und habe gedacht ich hätte einen Magen Darm Virus. Als ich es dann geschafft habe wieder einzuschlafen bin ich nächsten morgen aufgewacht und die schmerzen waren fast schonwieder weg. ein oder 2 tage später waren sie dann auch komplett weg.

gestern habe ich die selben magenschmerzen am frühen abend wieder bekommen. Ein ziehen im gesamten bauchbereich. so wirklich schlimm war es eigentlich nicht, nur sehr sehr unangenehm. als ich heute morgen aufgewacht bin waren sie denn schon wieder so gut wie weg. nur jetzt zum abend hin fällt mir auf, dass die schmerzen noch bei bewegung da sind, aber nur auf der rechten seite. das heißt wenn ich dort reindrücke, oder die gengend irgendwie beanspruche merke ich wieder dieses leichte ziehen wie bei einem muskelkater.

hab mich im internet bisschen umgesehen und da stand wenn ich was mit dem blinddarm hätte würde ich es merken, und das bein anziehen wäre vor schmerzen nicht möglich, fieber ect. doch all das trifft bei mir nicht zu. lediglich ein leichtes ziehen bei beanspruchung. tiefes einatemen, bewegen, drücken usw.

eigentlich wüsste ich aber nicht woher ich den muskelkater haben sollte. habe die letzten tage eigentlich nichts anspruchsvolles gemacht sondern das wochenende eher gefaulenzt. ;-D

sollte ich mir dann sorgen machen dass doch etwas mit meinem blinddarm ist?'oder könnte es auch sein dass ich mich einfach verlegen hab oder was weiß ich. ansonsten geht es mir bestens. und wenn ich ruhig liege merke ich auch nichts

mfg ccivi

Antworten
sAtarIskxy29


Hallo....

Ich würde mal zum Arzt gehen...

Bei mir hat das auch so angefangen,und dann war es soweit das mein Blindarm in der Nacht fast geplatzt währe...

Und ne "Not Op" durchgeführt werden muste...

Gehe mal zum Arzt und lass ein Ultraschall machen,da bist du auf der sicheren

Seite...

Weil mit dem Blindarm ist nicht zu spaßen...

zhwetsc7hge: 1


CCivi

Erst mal guck nie im Internett wenn Du irgendwelche symptome hast, weil dann guckst Du dich immer schon die Radisschen von unten an ;-)

Geh zu einer Gastroenterologe und lass dich untersuchen, nicht zum Hausarzt ;-) Dann hast Du gewissheit und damit innerliche ruhe!

Zoent|aur


Blinddarm müßte natürlich ausgeschlossen werden bei der Lage deiner Symptome. Wenn gar keine Ursache gefunden wird, und das ist nicht selten...dann kommt die Ausschlußdiagnose Reizdarm, deren Ursache man nicht kennt. Schilldrüsenunterfunktion ist oft die Ursache.

Mal ne Frage kommen die Schmerzen eher gegen Abend..also wenn da Nahrung im Darm zu verdauen ist...oder auch am Morgen wenn der Bauch flach und leer ist?

Und dann..falls Du weiblich bist..kommen die Schmerzen verstärkt zu Zeiten deiner Periode und des Eisprungs?

Ist das so ein Ziehen und Stecken abwechselnd mit Krämpfen?

Ich vermute nämlich auch ein Reizdarmsyndrom, was auch verstärkt zu dieser Jahreszeit im oder nach dem sonnen- und vitaminarmen Winter mit zuwenig Bewegung auftritt.

Vitamin D, Sonne und Solarium wären da wichtige erste Stategien.

Gegen die Schmerzen und Krämpfe kann man Buscopan nehmen..ich nehme aber das viel effektivere und multifactoriell wirksamen Gänsefingerkraut, dass auch entzündungshemmend und gerbend sowie beruhigend wirkt.

Eine Ernährung die eiweißbetont ist..also Eiweiß mit Gemüse kombiniert und gerade die leichtverdaulichen Kohlehydrate ganz wegläßt, sollte auch leichter verträglich sein für den wunden Darm.

Srunf}low$e+r_7x3


Lass' es vom Arzt abklären. Einen akuten Blinddarm merkst Du deutlich & dauerhaft. Diese krampfartigen Schmerzen können von Eisprung über Nierenstein über Gallenstein bis hin zu Blinddarm alles sein. Oder einfach nur sich stauende Blähungen an einer best. Knickstelle im Darm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH