» »

Mir stösst ständig Luft auf, kann auch Stress der Auslöser sein?

L2adyF5antaxsy hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe eine Hiatusinsuffizienz welche 2009 bei mir diagnostiziert wurde bei einer Magenspiegelung und hatte das eigentlich ganz gut im Griff, aber seit 3 Tagen hat es angefangen dass ich zuerst Sodbrennen hatte ( bin morgens schon mit heisserer Stimme aufgewacht ) und nachdem ich dann Pantoprazol genommen habe ( täglich) stösst mir jetzt laufend luft auf, was ziemlich nervig ist und mich sehr belastet :-( Trinke schon nur noch Tee und Wasser aber trotzdem.... :-(

Ist es schlimm, das Aufstossen,wenn keine Säure dabei ist sondern nur das Wasser oder Tee oder auch nur Luft hoch kommt ?

UNd kann das auch Stress bedingt sein, weil den Reflux habe ich ja scho seit 2 Jahren und so schlimm wie jetzt wars eigentlich noch nicht, oder besteht die Möglichkeit dass sich da was verschlimmert hat ??

Ich neige dazu mich immer in alles reinzusteigern und hab jetzt echt Angst ! ;-((

Ich hoffe jemand kann mir die Angst nehmen !!

Antworten
N(elxa


Hast du sonst noch Probleme'Magenschmerzen, Übelkeit oder sowas in der Richtung?

Nimmst du das Pantoprazol seit 2009? Vielleicht hilft es dir nicht mehr. Ich musste dieses Jahr umsteigen von Lansoprazol auf Esomeprazol. Vielleicht könnte bei dir auch ein Wirkstoffwechsel etwas bringen.

:)* :)*

L#adyFEantxasy


Ja ich habe zudem noch ein ziehen in der Magengegend ab und zu und Blähungen.

Könnte auch eine Gastritis sein, oder ?

Aber ich denke bei mir is auch viel die Psyche mit im Spiel also könnte auch Psychosomatisch sein, oder ?

Ich habe die Pantoprazol seit 2009 ab und an genommen bei Bedarf was aber wirklich nicht so oft war...

Und auf meine Ernährung hab ich auch nicht gross geachtet vielleicht hab ich die letzte zeit einfach zuviel cola Kaffee süss und fettig gegessen und das ist jetzt die Strafe dafür ?! :-(

Hast Du auch Reflux ?

LVad(yFanftxasy


PS: Bei meiner ersten Magenspiegelung kam auch heraus, dass ich Helicobacter habe, die dann mt AB behandelt wurde.

Könnte das viell auch wieder so etwas sein ?

N^exla


Wie gehts dir inzwischen? :)* Ja, ich habe wirklich an den Helicobacter pylori gedacht :)z Entweder, dass er wiederkam oder nie weg war.

Nein, ich habe keinen Reflux :-)

Lpa2dy Fantaxsy


Immernoch nicht besser. War heut zur Blutentnahme. Hab vom Arzt noch andre Medis bekommen die die magensäure drücken sollen, aber wenns in 1 Woche nicht besser ist muss ich wieder zur Magenspiehelung :-(

Z?enteaur


Bist Du noch heiser?

L<a{dySFazntaxsy


richtig heisser nicht, aber bissl frosch im hals noch ....

Zcentxaur


wenn die Heiserkeit andauert und du Frosch im Hals oder gar Würgegefühle auffällig hast, dann laß deine Schildlrüse unteruchen.

L:ad/yFanstasxy


Hab heut Blut abgegeben morgen bekomm ich Ergebnis und dann werd ich es sehen. Schildrüse wurd aber erst im Nov. untersucht. Da war alles OK.

Zbentau$r


Die meisten bekommen erst nach dem Winter richtig Symptome..denn die Schildlrüse ist ein Zauberer und moduliert die übelsten Mangelsituationen lange weg...oder fargt andere Organe um Hilfe, wie z.B. die NN.

LIady'Fan(tasxy


Ich hatte schonmal Schildrüsenunterfunktion vor 3 Jahren dann hab ich L Thyroxin genommen und dann nach dem nächsten 3 Bluttests war immer alles in Ordnung mit den Schildrüsenwerten und ich hab keine Medis mehr genommen.

Znentadur


Das gibts nicht...nur laut den alten Normwerten scheint sich sowas wieder zu regenerieren. Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg. Geh zu dem Arzt und hol Dir deine Novemberwerte ab und die der vorangegangenen Jahre..Laborausdruck..steht Dir zu..ist dein Eigentum.

L0adyF6antAaTsy


Ja selbst wenn da was nicht stimmt, dann sind die Magenschmerzen immernoch nicht geklärt und ich weiß ja, dass ich eine Hiatusinsuffizienz habe sprich die Magensäure kommt immer hoch bei mir weil meine Magenwand nicht richtig schliesst.

Ich tippe von meinen Sympthomen her eher auf Helicobacter oder Gastritis

m%saUngst


Du hattest eine SD UF diagnostiziert bekommen und dann die Medis wieder abgesetzt ? So ein Verfahren ist mir neu ? Das sich die Werte im Blut dann nicht mehr verschlimmern ist ja Dank der SD Medikamente so. Ich kann Zentaur übrigens beipflichten, in meinen UF Zeiten habe ich die heftigsten Magenschmerzen meines Lebens gehabt. Die SD steht mit allen Organen in Verbindung und Schwankungen können da auch mal alles andere durcheinander bringen ( bei mir gehört da zB auch angeschwollene Nasenschleimhäute,wieder verstärkter Reflux, Rückenschmerzen, verstärktes Karpal Tunnel Syndrom, Durchfall, Unruhe usw. dazu ).

Also wie Zentaur meinte, lass dir deine Werte geben. Für eine aussagekräftige Beurteilung sollte aber nicht nur der TSH bestimmt werden. Hier gehört eigtl immer der fT3,fT4,TSH und die Antikörper wie zB TRAK usw. gemacht. Falls dein Hausarzt das nicht machen möchte lass dich zum Nuklearmediziner oder Endokrinologen überweisen.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH