» »

Blähbauch

JHaneJ-Clnaude


Wow, klingt hart :°( also auch kein Kuchen, Cappu, Eis und dergleichen?! ":/

Jfane-Cvlaude


Was nimmst du dann als Zuckerersatz? Stephia?

s4ummerlpove9x0


Ja leider gar nichts wo Zucker enthalten ist..außer Milchzucker und Traubenzucker darf ich nichts. Wird wohl schwierig mit der Zeit, im Moment brauche ich noch keinen Zucker, aber wenns gar nicht mehr geht probiere ich es mal mit Reissirup und Stevia.

Ich bin gespannt wann die Beschwerden vollständig weg sind. Das ist jetzt der 3. Tag ohne Fructose und ich muss sagen ich fühle mich schon viel besser.

Ich werde allerdings wohl Vitaminpräparate nehmen müssen, da ich ja kein Obst und Gemüse essen darf.

J$ane-*Cla9uude


Gemüse fällt da auch mit rein?! :-o Dann wird es wohl kaum möglich sein dich auch nur halbwegs gesund zu ernähren ":/ Und ob das auf Dauer gut ist ... %:|

s9umme|rl,oEve90


Ja Gemüse auch nicht.

Gesund ist es bestimmt nicht, aber was soll ich machen, ich muss ja mal meinen Darm in Ordnung kriegen.

Ich muss zuerst einen Monat eine strenge Diät machen, indem ich auch Fructose verzichte und danach kann ich versuchen Fructose in kleinen Mengen zu mir zu nehmen um zu gucken wo meine Toleranzgrenze liegt. Es kann auch sein dass es sich mit der Zeit bessert, aber wird wohl eine zeitlang dauern, gerade weil ich ja so lange unerkannt Probleme hatte.

Liebe Grüße

G8oclde@nWintxer


Schilddrüsenunterfunktion ??? Wegen träger Verdauung und Blähbauch....

[[http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1068178-Bl%E4hungen-gt-Schilddr%FCse]]

s6upe&r(moxm64


wenn ich etwas gebratenes oder gegrilltes esse, wenn ich etwas gekochtes esse gehts mir besser..komisch oder? :/

Könnte auf eine Fettverdauungsschwäche hindeuten.

Ich werde allerdings wohl Vitaminpräparate nehmen müssen, da ich ja kein Obst und Gemüse essen darf.

Es gibt viele Obstsorten, die nur wenig Fructose enthalten und die oft vertragen werden. Ggf. nach einer "Entwöhnungszeit".

Eine Liste mit dem Fructosegehalt:

[[http://www.ernaehrung.de/tipps/intoleranzen/pdf/fructose.pdf]]

Was wurde denn noch alles untersucht – mit welchem Ergebnis? Wurde auch die Bauchspeicheldrüse und Leber, Galle etc. untersucht?

Mein Sohn hat auch – lt. Atemtest – eine Lactose- und Fructoseintoleranz. Aber nicht in einem extremen Bereich. Seit er wieder entspannter ist, hat er weder mit dem einen noch dem anderen Probleme.

Wie lange hast du denn damals die Flohsamenschalen genommen? Genug getrunken?

sHumamerl ovxe90


Hallo,

also die Schilddrüse wurde schon mal untersucht, da ist alles ok.

Ein Ultraschall wurde auch mehrmals gemacht, da war auch alles ok, die Blutwerte waren auch ok.

Die Flohsamen habe ich ein paar Wochen bestimmt genommen, ich weiß nicht mehr, ich hatte damals vieles ausprobiert mit der Verdauung.

Ja ich weiß dass es Obst und Gemüse gibt die wenig Fructose haben, aber so lange die Beschwerden nicht ganz weg sind, darf ich gar kein Obst und Gemüse essen und das kann lange dauern. 1-2 Monate sogar, weil ich die Beschwerden ja so lange habe, dauert es länger bis sie wieder ganz verschwinden. Zumindest fühlt sich mein Bauch nicht mehr so steinhart an und ist wieder weich wie vorher.

Jyan)e-C}lauxde


dann halt uns mal auf dem Laufenden!

bis dahin, gute Besserung und viel Kraft zum Durchhalten :)* zzz

s^u2m7merlovxe90


Dankeschön!

Ich hoffe auch es wird!

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH