» »

Magen Darm Virus kann er auch lange dauern??

Bslüm&chexn22 hat die Diskussion gestartet


Ich hab seit Freitag morgen 5.00 Uhr richtig Magen Darm Grippe. Ich bekam dann am samstag abend über die Vene ein schmerzmittel und Buscopan gepritzt weil nix in mir blieb, dann gings besser, hab dann gestern nur ein trockenen kartoffel gegessen danach wieder magenschmerzen, holte mir noch die Buscopan Dragees aus der Apotheke die nahm ich. Heut früh gings mir besser ruhte mich heut nicht mehr so aus und hab jetzt wieder so Magenschmerzen ist das normal das der magen da so lange braucht?? Sonst blieb es zum glück bei einmal erbrechen am Morgen und am Samstag eben ständig Durchfall. Hatte heut si hunger uns aß dann paar trockene nudeln die gesalzen waren und ein kleines stück breze war das der Fehler zu früh?? :-/

Antworten
BNlümc~heQn2x2


sollte samstag morgen heißen da gings los

N-elxa


Nach einer Magen-Darm-Grippe braucht dein Körper ja auch erstmal ein bischen Zeit, sich wieder zu erholen ;-) Lass ihm die Zeit und fang langsam mit Schonkost und kleinen Portionen an :)*

S;unflo2wer_x73


Ist v.a. klar, dass es ein Virus ist? Wenn es bspw. eine Infektion ist, die aus Bakterien in Lebensmitteln resultiert, kann es durchaus länger dauern.

S^andram2006


Also mein Freund und ich hatten letzte Woche beide eine Lebensmittelvergiftung (hatten uns am WE getroffen und da das Gleiche gegessen) und so ging es dann an unseren jeweiligen Wohnorten quasi zeitgleich am Montag vormittags los. {:(

Aber schon am Dienstag war alles Giftige "draußen" – am Montag blieb nichts drin, weder Wasser, noch Tee, noch Nahrung. Dienstags konnte ich schon wieder trockene Nudeln essen und Toast mit Salz. Mittwochs habe ich wieder normal gegessen. Der Arzt wollte mir was verschreiben, aber an dem Tag selbst gings mir so schlecht, dass ich nur mein Attest wollte und gar nicht mehr zur Apotheke bin. Und am nächsten Tag war es schon viel besser.

Von daher ging die bakterielle Magen-Darm-Geschichte bei mir viel viel schneller, als ein Virus jemals wegging. Nachteil war halt, dass ich auch Schwindel und Kopfschmerzen hatte, wie ich es von einem Virus bisher nicht kannte.

Bei diesem Fall hier kann ich auch nicht mehr sagen als Nela. Viel Flüssigkeit, solang sie drinbleibt, um die Dehydration der letzten Tage auszugleichen. Ansonsten hat ein gesunder Mensch ja auch ein paar Fettreserven, man verhungert nicht gleich, wenn man mal krankheitsbedingt fastet.

Slunf#lowerx_73


Meine Lebensmittelinfektion mit Campylobacter hat drei Wochen gedauert...

S4andrNa?200x6


Oh weia...3 Wochen? Mit Medikamenten? Das ist dann aber schon ein extremer Fall, oder?

Was es bei uns war, wissen wir gar nicht so genau. Kann aber eigentlich nur Fisch gewesen sein. Kandidaten sind Frischkäse mit Lachs oder Sushi vom Lieferservice gewesen. Alles andere war garantiert nicht schlecht. Aber sobald der Körper alles los war, war auch der Spuk vorbei. Glück gehabt... bei 3 Wochen muss man ja dann Infusionen bekommen, oder?

Bllümc|hen2+2


Also ich hab mich im Kindergarten angesteckt waren jetzt neue Fälle (arbeite dort).

Seit gestern kann ich wieder essen wobei ich schon noch kucke was klar

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH