» »

Den ganzen Tag Blähungen

t]irend-ofJ-exckuses hat die Diskussion gestartet


Es ist mir wirklich so peinlich das anzusprechen, aber ich weiß nicht weiter.

Ich habe - keine Übertreibung - den ganzen Tag lang Blähungen. Und zwar welche von der üblen sorte! :(v Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich bin erst 15 Jahre alt und gehe zur Schule. Ihr könnt euch nicht vorstellen wir unangenehm das ist. Ich will nur alleine sein. Selbst wenn ich draußen bin stinkt es abartig, so das ich angst habe das leute hinter mir gehen. Im unterricht ist es nicht auszuhalten, und jeder weiß wie gemein "kinder" sein können.

Aber ich habe alles versucht. Fencheltee, Kamilentee, Wärmflaschen, Iberogast tropfen, eine Kur zum Darmflora-Aufbau. Ich ernähre mich gesund. Kein Zucker oder Süßigkeiten oder fast food. Ich trinke nur stilles Wasser. Ich esse vollkornprodukte. Aber nicht zu viele damit es nicht noch schlimmer wird. Ich bin vegetarierin und verzichte auf Laktose (Milch) obwohl bei mir nie ein test gemacht wurde. Obst esse ich jeden Tag und auch gemüse. Ich treibe sport.

Das ist alles so frustrierend! ich sollte eine schöne Jugendzeit haben und nicht ständig angst haben das ich furzen muss.

Ich habe min. jeden tag Stuhlgang, manchmal 2x, wenn ich morgens nicht kann habe ich echt eklige Blähungen. Aber wenn ich vor der schule auf klo gehe, dann bläht sich mein bauch den schultag über auf. Häufig habe ich dadurch schmerzen. Es zwickt und drückt. Oh man, ich komme mir alt vor.

ich habe aber schon ewig magen-darm-probleme, nur das meine ärztin mich nicht wirklich ernst nimmt. vor 2 jahren magenschleimhautentzündung. Test danach haben gezeigt das alles wieder ok war. Dann Darmprobleme. Verstopfung. Zäpfchen haben nicht geholfen. Angeblich Darmfunktionsstörungen. Tolle Diagnose.

Ich habe regelmäßig schmerzen. Mein Leben macht mir so keinen Spaß mehr! :-(

Antworten
tMired-o_f-sex{cuses


oh, und noch etwas jedes mal wenn ich mit bauch schmerzen zum arzt gehe wird mir beim ultraschall gesagt das es nichts auffälliges gibt nur das ich eine menge luft im bauch habe.

Die Darmschmerzen sind meistens so das es blubbert(ich weiß hört sich komisch an) und es fühlt sich an als wurde es durch den ganzen bauch gehen. Meistens muss ich dann ziemlich dringend auf Toilette (durchfall) das so um die 3 mal in einer halben stunde.

Am nächsten Tag ist alles wieder weg. Und ohne schmerzen zum Arzt zu gehen kommt mir komisch vor.

S3millxi2


Ich kann mir gut vorstellen, dass das belastend ist. :°_

Hast du mal beobachtet, ob das immer gleich ist? Also vllt mal ein Ernährungstagebuch schreiben und gucken, wann das Problem vermehrt auftritt? Evtl. verträgst du irgendwelche Lebensmitteln nicht..?

t>ire[d-o:f-ex3cusxes


das mit dem Tagebuch führen werde ich jetzt wohl anfangen, aber eigentlich gibt es keine Lebensmittel die ich besonders häufig oder regelmäßig esse. Außer Obst, aber ich habe keine Fructoseallergie

Mal schauen, danke jedenfalls ;-)

SQmillei2


Ich hatte auch mal eine Zeit, da hatte ich extrem viel Luft im Bauch. Das wurde mir auch damals beim Ultraschall bestätigt. Aber bei mir kam das zum einen von roher Zwiebel und zum anderen habe ich immer beim Essen und allgemein im Alltag viel zu viel Luft geschluckt. Ich musste auch ständig aufstoßen, das war meganervig!

tjire@d&-of-;exxcuses


ich esse weder zwiebeln noch irgennd welche andere sachen die sowieso blähend wirken.

aber aufstoßen muss ich garnicht.

IYor)exth


Eine Freundin von mir hatte das auch. Es wurde eine Darmspiegelung gemacht und man hat eine Glutenunverträglichkeit festgestellt.

Darauf würde ich auch bei dir tippen. An deiner Stelle würde ich entweder zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen (das kann nur per Darmspiegelung gefunden werden) oder du ernährst dich mal ne Zeit lang (mindestens nen Monat) glutenfrei. Leider ist Gluten in sehr vielen Lebensmitteln, also mach dich vorher schlau, was du dann noch essen darfst.

des weiteren würde ich mir das Geld für lactosefreie Sachen sparen, wenn du trotzdem noch Blähungen hast, wird keine Lactoseintoleranz vorliegen.

f0irle0_fZanz


Liebe Tired-of Excuses, ich kann Dich gut verstehen, Deine Geschichte könnte von mir stammen. Ich habe mich auch immer um "gesunde" Kost bemüht und meine Umwelt vollgepupst. Was ich inzwischen herausgefunden habe: diese "gesunden" Sachen sind nicht für jedeN verträglich. Versuch mal, gänzlich auf Vollkorn zu verzichten. Kauf Dir eine Woche nur noch "ungesundes" Weißbrot, das ist leichter verdaulich. Danach kannst Du es ja auch mit Graubrot probieren. Lass auch Zwiebeln, Knoblauch, alle Kohlarten und Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen usw.) weg. Ok zugegeben, was bleibt dann noch. Manche Leute verdauen auch rohe Kost nicht so gut (Möhren und sowas, das ist einfach anstrengender für den Darm und gärt dann). Versuch auch mal, besonders abends nichts mehr "schwer verdauliches" zu essen, denn das liegt über Nacht im Darm, ist inaktiv und gärt. Achte auf genügend Bewegung, am besten Sport, denn Blähungen können auch von Darmträgheit oder schechtem Stoffwechsel kommen. Naja, letztendlich musst Du selber herausfinden, was Dir guttut. Dass die Ärzte das nicht weiter ernst nehmen, bzw. evtl. auch überfordert sind, kenne ich genauso. Wäre ja auch komisch, wenn sie in ihrem langen Studium solch nützliche Tipps gelernt hätten ;-) Man muss irgendwann selber sein eigener Arzt werden. Ich wünshe Dir viel Glück! Sag bescheid, wenn Du weitere Erkenntnisse hast.

A&lexaXndKrxaT


Ich bin zwar schon ein paar Jährchen älter... aber bei mir wurden auch Blähungen festgestellt in der Jugend. Ich hatte die immer und ein Rumpelbauch war normal.

Hab ich richtig verstanden, dass Du an einer Laktoseintoleranz leidest? Meidest Du nur Milchprodukte oder achtest Du Dich auch auf die versteckte Laktose auf Brot zb.?

Warst Du bei einem Spezialisten in Sachen Magen-Darm?

Ein Essenstagebuch ist eine gute Idee... hab ich auch gemacht und ich war erstaunt bei was ich alles Bauchgrummeln und Durchfall bekomme. Und ich kann mit Dir fühlen... ich weiss wie es ist tagelang mit Blähungen rum zu laufen und dauernd Angst zu haben, dass man in den dümmsten Situationen pupsen muss. Ich kannte es und ich kenne es noch heute.

S$chanZnaKay


Vielleicht ein paar Tage auf alles verzichten, was roh ist, also absolute Schonkost ? :)* :)* :)*

t.ired-}off-excxuses


danke für all' die tipps! ich werde sie umsetzen und das beste hoffen :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH