» »

Harte Stelle im Bauch mit 15!

_zL/inax_ hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin 15 und w.

Seit einigen Tagen ist mir aufgefallen dass ich eine Harte Stelle im Bauch habe.

Diese Stelle liegt ca. 5 cm rechts neben dem Nabel und 3 cm nach unten.

Die harte Stelle ist ca. 4 cm groß und fühlt sich an wie eine Kugel.

Außerdem kann ich diese Kugel sehr gut verschieben und ich spüre eigentlich auch kaum Schmerzen wenn ich darauf drücke.Sehen kann man die Stelle von außen nicht und sie ist auch nur fühlbar wenn ich Liege. Manchmal fühle ich sie auch gar nicht.

Wenn ich darauf drücke "flutscht" sie meistens weg aber ich spüre einen ganz ganz leichtes Ziehen im meiner rechten Leiste.Der Knoten ist auch eher hart.Außerdem fühlt man auf der linken Seite an der selben Stelle auch eine ganz ganz leichter Verhärtung, jedoch lässt sich diese nicht verschieben und ich fühle sie auch nur selten und kaum..

Außerdem muss man dazu sagen, dass ich eine schiefe Hüfte habe und die rechts ein wenig mehr eingeht als links.

Beim Arzt war ich noch gar nicht da ich einfach wahnsinnige Angst habe, dass es etwas schlimmes sein könnte.

Ich habe auch seit einiger Zeit Verstopfung, aber ich glaube dass die eher daher kommt, dass ich extrem wenig trinke.

Ich habe mich im Internet schon einmal informiert und immer stand bei meinem Symptomen etwas da von Darmkrebs.Ich habe so wahnsinnige Angst dass es etwas schlimmes ist.Aber kann man Darmkrebs in meinem Alter überhaupt schon kriegen? Ich bin doch gerade mal 15 geworden. Was meint ihr? Könnte es auch etwas harmloses sein?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen

Antworten
LGadySxue


Im ersten Moment würde ich erstmal an Deine erwähnte Verstopfung denken und nicht gleich an sowas schlimmes wie Darmkrebs.

Ich meine, Du spürst den Stuhlgang in deinem Darm.

Also trinke mal mehr, beweg dich mehr – vlt auch mal morgens einen starken Kaffee auf nüchternen Magen – das hilft mir meistens, ein Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen kann auch helfen.

Etwas ballaststoffreiche Ernährung (+ viel trinken) – das alles sollte Deinen Darm wieder flott kriegen.

Und wenn Deine Verdauung wieder normal funktioniert – also der Stuhl etwas weicher wird, sollte eigentl. auch"die Kugel " weg sein.

_tLinya_


Danke für die schnelle Antwort!

Ja ich bemühe mich auch schon sein einigen Tagen möglichst viel zu trinken.

Aber was mich einfach unsicher macht ist, dass diese "Kugel" so extrem verschiebbar ist.

Ich kann sie manchmal wirklich von Bauchnabenhöhe bis zum Hüftknochen "hinunterrollen"

L&adyuSue


Der Darm ist zwar beweglich, aber wenn Du es in einigen Tagen(trotz Stuhlgang) immer noch hast, würde ich trotzdem mal zum Arzt sicherheitshalber.

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, ob es was Schlimmes ist, aber ich bin natürlich auch kein Arzt u kenn Dich nicht.

Von daher lieber einmal zuviel zum Arzt und wenn er Dir nur Deine GEsundheit bestätigt.

_SLinxa_


Ja ich habe nächste Woche eh einen Termin bei einem Orthopäden wegen meiner schiefen Hüfte..vlt frage ich dort einfach mal nach!

Würde vlt doch auch die Möglichkeit bestehen dass dieser Knoten etwas mit meiner schiefen Hüfte zu tun hat? Immerhin liegt er ja auch dort in der Nähe

e4s(tre.lle


Das kann auch ein sogenannter Bruch sein, der nicht unbedingt schmerzen muss. Geh bitte zum Arzt, dann weißt Du genau Bescheid und musst keine Angst mehr haben. Die meisten Befürchtungen erweisen sich als harmlose Sache.

SIenxse


Lina,

wenn Du schon Angst vor Darmkrebs hast, was hindert Dich, einfach einen Termin beim Hausarzt zu machen?

Ist nicht böse gemeint. :)*

Warte nicht den Orthopäden ab, denn der verweist Dich damit ohnehin an Deinen Hausarzt. Und letzterer überweist an den/die Gynäkologen, wenn er den Darm oder den Blinddarm auschließen konnte. Von Deiner Hüftfehlstellung sollten diese wissen und das ganze einordnen können, ob es damit zu tun hat oder nicht.

Kläre das ab und lies nicht das schlimmste im Internet. Dort kann man sich informieren nach einer ärztlichen Untersuchung, wenn es noch Fragen gibt. :-)

_,Linha_


Grade eben ist mir noch etwas aufgefallen was eigentlich ein ganz positives Zeichen ist glaub ich.

Ich habe nach diesem Knoten getastet und als ich auf ihn gedrückt habe, hat die Stelle plötzlich total "geblubbert" und jetzt finde ich diesen Knoten nicht mehr..Ich weiß nicht ob er weg ist aber aufjedenfall kann ich ihn nicht mehr direkt spüren...

Das ist doch ein gutes Zeichen oder?

S2enKsxe


Das ist ein gutes Zeichen, Lina.

Trotzdem – was nützt es, sich vor der Eventualität ganz schlimmer Gegebenheiten zu schützen, indem man sie unabgeklärt lässt?

Angst vor schlimmer Diagnose, gleichzeitig Angst vor banaler Diagnose bei Arztbesuch? ;-)

Ich schicke mein Kind immer hin, wenn da was ist im Bauchraum. Sie ist 17 und hatte bislang das eine oder andere Mal eine durchaus behandlungsbedürftige Harnwegsinfektion. Manchmal auch nichts, außer Wachstums- oder starker Menstruationsbeschwerden.

Wie zuvor schon von estrelle erwähnt – es könnte auch ein Bruch sein im Bereich der Leiste, Bindegewebe. Oder Blinddarmreizung. Auch einfache Verstopfung kann es sein, Verstopfung führt aber mitunter zu vorgenannten Möglichkeiten. Nicht schlimm, je früher es behandelt wird.

Du bist sehr dünn, dass es zu ertasten ist (war)?

Scheu Dich nicht und klär das ab, wenn es wieder auftaucht.

_gLin4ax_


Ja das stimmt ich habe einfach Angst vor einer schlimmen Diagnose!

Vor allem glaube ich dass ich selbst den Fehler gemacht habe und mich schon viel zu verrück mache!

Ich habe sofort im Internet nachgeschaut und gleich Artikel über Darmkrebs und andere Krebsarten gelesen.Jetzt habe ich mich natürlich wahnsinnig reingesteigert und habe einfach Angst so etwas Schlimmes schon zu haben!

Ja das stimmt! Ich würde jetzt nicht sagen dann ich extrem dünn bin aber ich bin allgemein schon sehr schlank und habe auch eine eher zierlichere Figur.

Wie können den Bindegewebe oder Leistenbrüche entstehen? Eigentlich ist es doch fast unmöglich so etwas nicht gleich zu merken oder? Einen Unfall o.ä hatte ich ja auch nicht.

S:ense


Ein Leistenbruch entsteht u. a. durch eine Bindegewebsschwäche und muss behandelt werden. (das kannste doch nachlesen ;-))

Eine Blinddarmreizung kann zur Entzündung führen. Eine Obstipation (Verstopfung) in dem Bereich kann zu Beschwerden bis Komplikationen führen.

Eine Diagnose und Abhilfe kann nur ein Arzt nach Untersuchung stellen. Das Internet kann Dich unterstützen, offen bleibende Fragen abzuklären, bzw., später aufkommende Fragen durch Lesen später an den behandelnden Arzt zu richten.

Das Internet mit vielfältig beschriebenen Diagnosen auf "Suchanfrage Symptome" kann Dir keine Diagnose zusichern, Dir nicht die Angst nehmen, Dir keine Behandlung liefern. So "einfach" ist das, wenn Du Dich weiter verrückt machen magst.

Hat Du überhaupt einen Hausarzt? Und sprichst Du mit Deinen Eltern darüber?

*:)

S1ensxe


Hat Du überhaupt einen Hausarzt?

Ich spendiere noch ein s. ;-)

_*Linxa_


Okay ja danke!

Ja also ich habe schon einen allgemein Arzt zu dem ich immer hingehe.

Nein also mit meinen Eltern könnte ich darüber jetzt eigentlich nicht wirklich sprechen ich weiß auch nicht warum, aber ich regel sowas irgendwie immer lieber alleine und nicht mit meinen Eltern.

Ich wüsste auch gar nicht wie ich sie darauf ansprechen sollte.

BaruOno88


Dann geh doch alleine zum Arzt.

Wieso sollte etwas dagegen sprechen sicherheitshalber einmal zu viel zum Arzt zu gehen? Dafür haben wir ja in Deutschland diese medizinische Versorgung und das Gesundheitssystem.

Ich würde auch darauf tippen, dass es was mit dem Blinddarm ist / war. Der liegt nämlich nicht immer starr an der üblichen Stelle, sondern kann sich auch in andere Richtungen des Bauchraums bewegen. Also lieber ab zum Arzt, abklären lassen und hoffentlich sorgenfrei wieder den Heimweg antreten.

Termin brauchst du für eine akute Sache nicht, nur ein wenig mehr Wartezeit.

Lg

Siensxe


Prima, wenn Du das allein regelst, macht meine Tochter auch mitunter selbstständig, weil ich nicht immer verfügbar bin.

Dann mach einen Termin, vielleicht noch diese Woche. Oder willst Du weiter rumeiern mit der Ungewissheit? Freitagabend ist wieder was seltsam und dann in die notärztliche Bereitschaft? :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH