» »

aktute Magenschmerzen nach Frühstück

M5axxG hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, seit Jahren habe ich im Durchschnitt 1x monatlich eine nicht nachvollziehbare Reaktion auf die Frühstückskombination Kaffee/normale Brötchen zu verzeichnen.

Ca. 10-15 Min. nach den Frühstück bekomme ich starke Magenschmerzen, die einige Stunden andauern, dann aber mehr oder weniger plötzlich verschwinden.

Gestern haben die Schmerzen (Mehr oder weniger stark) den ganzen Tag angedauert.

Leider ist die Ursache nicht zu finden, da ich wöchentlich scheinbar die gleiche Sorte Brötchen und die gleiche Kaffeesorte konsumiere. Diese Art Frühstück nehme ich allerdings nur am Wochenende ein, so aber auch am letzten Samstag, und da war alles normal, so wie an den meisten anderen Wochenenden auch.

Kann es an der Rezeptur für die Brötchen liegen, die vielleicht doch von Tag zu Tag variiert?

Ist der Magen sozusagen von seiner "Tagesform" abhängig?

Sämtliche Frühstückskomponenten (Kaffee, (weisse) Brötchen, Konfitüre, Wurst, Käse, etc.) wurden in der Vergangenheit bereits in dieser Kombination verzehrt, so dass ich mit Bestimmtheit sagen kann, dass gestern nix neues dabei war.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Daniel

Antworten
Rhulesl-of-`Rosxe


Hallo MaxG

Meine Vermutung wäre, dass es mit der Magensäure zusammenhängt. Ich hatte selber das Problem alle paar Wochen mitten in der Nacht mit starken Magenschmerzen aufzuwachen, welche mehrere Stunden anhielten.

Da meine Hausärztin eine Magenspiegelung nicht für nötig hielt, weil die Schmerzen ihrer Meinung nach nicht oft genug auftraten, kann ich die Sache aber nicht bestätigen.

Mein Apotheker vermutete dies aber, weil es nicht immer das klassische Sodbrennen sein muss. Ich habe eine Zeit lang Omeprazol genommen und seitdem sind sie nie wieder aufgetreten.

Andere Möglichkeit wäre eine Lebensmittelallergie. Darauf könntest du dich testen lassen.

C^orneQlia5x9


Ist es wirklich der Magen? Wo sitzen die Schmerzen genau? Und wie stark sind sie? So, daß du noch arbeiten gehen kannst, oder so, daß du dich krümmst vor Schmerzen? Wenn du jetzt schreibst "rechter Oberbauch" und "arbeiten praktisch unmöglich damit", dann ist die Antwort relativ einfach: keine Magenschmerzen, sondern Gallenkoliken. Laß mal einen Ultraschall von der Gallenblase machen, ob da Steine drin sind.

MGaxG


Hallo, danke für Eure Antworten,

sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass sowohl Magenspiegelung als auch eine Ultraschalluntersuchung der Gallenblase keine Unregelmäßigkeiten aufgezeigt haben.

Und ja: die Schmerzen beginnen eindeutig ca. 10cm rechts horizontal vom Brustbein und strahlen auf den restlichen Oberauch.

Und nein: meine Schwester hat mir (ähnlich wie Du) Gallenkoliken beschrieben. So heftig ist es dann doch nicht. Auch sind die Schmerzen gleichmässig über mehrere Stunden.

Gruß

Daniel

ErhemalTiger MNu+tzer D(#417x903)


Ist ja komisch, ich dachte, das gibts gar nicht. Sowas ähnliches hab ich nämlich auch ab und zu. Auch nur bei einer bestimmten Lebensmittelkombination, und zwar Kaffee (mit M u. Z) und Brötchen mit bestimmten Aufschnittsorten. Wohl gemerkt:

Kaffee ist überhaupt kein Problem für mich, bekomm ich nie Magenschmerzen von. Brötchen mit besagten Aufschnittsorten macht einzeln auch nichts. Nur beides zusammen geht nicht.

Vielleicht sind da irgendwelche Stoffe drin, die zusammen irgendwas bewirken? Ich hab meinen Arzt mal darauf angesprochen und der meinte was von Unverträglichkeit usw, aber kann ja eigentlich nicht, wenn man es einzeln verträgt.

Meine Lösung für das Problem: Aufschnittbrötchen + Tee oder Marmeladenbrötchen mit Kaffee....

MHaxG


Hallo N8eule,

ja, ist schon komisch, bei mir ist es aber so, dass ich definitiv sagen kann, z.B. gestern morgen nichts aussergewöhnliches gegesen zu haben, was ich nicht auch schon unzählige Male zuvor verputzt habe.

Also ich denke, dass es an irgendeinem Zusatz in den Brötchen liegt, denn das ist (trotzdem es immer weisse Brötchen sind) das einzige, was zwischendurch variiert, da sie z.T. von verschiedenen Bäckern stammen.

Nur:

welche Zutat in weissen Brötchen verursacht derartige Schmerzen?

Gruß

Daniel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH