» »

Magenlähmung

J/aninaQA^ndrxeas hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Wer hat erfahrung im Bereich Magenlähmung?Bei meiner Frau wurden schon 7 Magen-OPs durchgeführt(Reflux-Entstadion)Nabelbruch,Zwergfellbruch.Ihre Nieren sind nur noch zu 30 % aktiv(Niereninsuffizienz).Zusätzlich Osteoporose,Athrose,Diabetes II,Fruchtzuckerunverträglichkeit.Und jetzt wurde noch eine Magenlähmung festgestellt,daher wurde die 8 Magen-Op auf Eis gelegt(da wieder ein Zwergfellbruch besteht und der Magen wieder mal aus der manchette verrutscht ist.Da sie viele Medikamente nehmen muss,für all Ihre Krankheiten.....und sie Probleme mit dem Stuhlgang hat,hat man Ihr Pflanzliche Tabletten angedreht die nicht helfen.Da sie noch MCP Tropfen hat(für Magen-Darm)hat sie diese benutzt und es hilft ein wenig.Der Arzt sagte diese sollte Sie nicht so oft benutzen,da es auf die Nieren schlägt.Da Sie morgen eigentlich ins Krankenhaus müsste,wurde vorher noch eine Magenspiegelung durchgeführt.Dort wurde die Magenlähmung festgestellt,da der Magen noch Speisereste von den letzten 3 Tagen befand.Da Ihr dauernd schlecht ist,erbrechen,gewichtsabnahme...das sie natürlich schon seit einem Jahr hat(seit der letzen Magen-OP)und sie alle 3 monate sowieso eine Spiegelung durchgeführt wurde,haben sie es erst jetzt festgestellt.Nun hat der Arzt im Krankenhaus,erstmal von der OP abgeraten,und hat im Internet recherchiert.....und festgestellt das laut neuer Studie neue Medikamente dafür gibt(Magenlähmung).Die beiden Ärzte haben beide mit einander telefoniert....und meine Frau hat einen neuen Termin zum Arzt bekommen.....nachdem sie jetzt beim Arzt war.....sagte dieser.Sie sollte doch weiter die MCP Tropfen nehmen.....am besten 5 mal am Tag.HALLOO.....erst sollte sie die meiden,weil diese Tropfen sehr auf die Nieren gehen,und jetzt soll sie die 5 mal am Tag nehmen.Ich weiß ehrlich gesagt nicht weiter.Wo sie damit noch hingehen kann.Wer kann Ihr noch helfen?Wer hat selber Erfahrung mit Magenlähmung,und kann Sie mit uns teilen ??? Ich selber schau selber im Internet.....gibt es bestimmte Fachärzte,für solche Gebiete?Bei Ihrem Zustand ??? Würde mich freuen wenn mir jemand da weiter helfen kann,ob es noch eine möglichkeit gibt?!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH