» »

Erst Magenknurren, dann Darmgeräsuche

FjlamiCngstaBrx72 hat die Diskussion gestartet


Da sich ja hier im Forum viele Leute mit ihren "Darmgeräuschen" aufhalten, dachte ich mir, ich schreibe mal meine Problematik rein.

Seit einiger Zeit plagen mich auch furchterregende Darmgeräusche. Also erst knurrt mir der Magen und wenn ich dann was esse, fällt mir auf, das die Darmgeräsuche schon teilweise während dem Essen anfangen und nicht so wie bei den meisten hier erst nach ca. 2 Std. Bei mir dauert es höchstens 15min. bis das Orchester los legt. Pfeifen, qietschen, blubbern alles mögliche. Habe aber keine Bauschmwerzen und keinen Durchfall.

Die Geräusche kommen auch nur nach dem Mittagessen. Also nach dem Frühstück (Marmeladenbrot und Kaffee) hab ich überhaupt keine Probleme.

Hab auch schon probiert mal das ein oder andere weg zu lassen um herauszufinden ob ich evtl auf etwas allergisch reagiere. Hat aber bisher nichts gebracht. Die Geräusche bleiben.

Weiß, dass evtl. nur der Arzt weiter hilft, aber dass meine Darmgeräsuche meistens schon während dem Essen anfangen ist doch sehr seltsam ":/

Hat dieses Problem noch jemand und was habt ihr bisher probiert?

Dachte schon mal an einen Versuch mit Heilerdekapseln.

Antworten
SaunflTowexr_73


Zum einen sind Darmgeräusche durchaus normal.

Zum anderen kann man es bspw. mal mit Anis-Fenchel-Kümmel-Tee probieren, falls zu viel Luft im Bauch ein Problem ist.

FQlam!insgsutar72


Das weiß ich auch, dass manche Geräusche normal sind, aber ich hatte sowas vorher nie. Trotzdem danke für den Tipp

eustrxelle


Manche Leute verschlucken beim Essen viel Luft. Das ist gar nicht so selten und lässt sich meist nicht ganz abstellen. Langsames Kauen und Essen überhaupt sowie Vermeiden von Sprechen beim Essen kann dem entgegenwirken. Auch mal darauf achten wie Schlucken und Atmen zusammen gehen.

Beim Essen beginnt die Verdauung einschließlich der Bewegung des Darmes bereits mit der Essenaufnahme. Bei Dir fällt das eben etwas heftiger auf. Das ist vielleicht bei anderen Menschen auch so. Sie achten nur nicht so sehr darauf.

O_lKliNCaxtor


@ Flamingstar72

Wahrscheinlich hast du auch schon daran gedacht, aber: kannst du dich ggf. daran erinnern, wann es mit den Geräuschen angefangen hat? Soll heißen: hast du zu diesem Zeitpunkt deine Ernährung umgestellt oder besonders viel Stress gehabt? Irgendein "besonderes" Ereignis?

FvlamiMngstaxr72


Ja, olliNator,

angefangen hat das ganze in der Zeit, als ich mit Herzrhythumsstörungen Probleme bekam. Sogenannte Extrasystolen. Wurde ärztlich abgeklärt, dass diese harmlos sind. Natürlich höre ich seitdem besser in meinen Körper rein, aber auch andere hören wie es in meinem Dram rumpelt....

Ja, estrelle, das denke ich auch, dass es wahrscheinlich Luft ist. Aber erkläre mir das bitte mal mit Schlucken und Atmen. Vielleicht mach ich ja da was falsch.

OullUiN^at#or


Ggf. können Präparate aus der Apotheke (ich habe von Flohsamenpräparaten gelesen) helfen? Könnte wirklich Luft sein. Kauen und Schlucken: bist du eher der "Schlinger-Typ", soll heißen "Kauen wäre reine Zeitverschwendung"? Dabei kommt in der Regel deutlich mehr luft in deinen Magen- und Darmtrakt als wenn du dir für jeden Bissen Zeit läßt und diesen gründlich kaust. Ist schwierig, kenn ich selber, allerdings machbar. Vielleicht bringt es ja was.

Ich kenne dieses Grummeln, Gluckern und Pfeifen. Es nervt und zwickt, allerdings ist es wohl nicht gefährlich.

F'lamlingsta;r7x2


Jetzt hab ich seit heute morgen auch noch Durchfall %-|

Wenn das übers Wochenende nicht anders wird, dann geh ich zum Arzt. Hausarzt oder am besten gleich zum wie heißt der: Gastrologe?

Kann evtl. die Einnahme von Magnesium daran Schuld sein? Nehme zur Zeit regelmäßig Magnesuim aufgrund meiner Herzrhythmusstörung ein und im Beipackzettel steht, dass bei Überdosierung es abführend wirken kann. Nehme aber eine ganz normale Dosis und für mein Herzchen tun sie mir total gut. Die Extraherzschläge werden viel viel weniger.

Oder muss sich der Körper bzw der Darm erst mal daran gewöhnen, dass ich Magnesium nehme. Hat da evtl. jemand Erfahrung?

OClliNattor


Hallo Flamingstar72,

ich möchte dir definitv keine Angst machen, wahrscheinlich gibt dafür auch eine völlig harmlose Ursache, ABER, wenn du aufgrund Herzrhytmusstörungen MAgnesium nimmst (nehmen mußt) und du jetzt Durchfall hast zögere nicht und gehe zu deinem Hausarzt. Der direkte Weg zum Gastro-Enterologen ist whrscheinlich nicht sinnvoll, weil du bestimmt nicht allzubald einen Termin bekommst. Gehe zu deinem Hausarzt, schildere deine Symptome und Ängste und lass dich, fall nötig, vom Hausarzt bei der Terminfindung beim Gastro-Enterologen unterstützen. Wenn ein Arzt dort anruft, bekommst du in der Regel viel(!) früher einen Termin - zumindest meine Erfahrung.

Alternativ kannst du ggf. gegen den Durchfall auch Mittel wie Imodium akkut nehmen. Allerdings ist dies nicht immer sinnvoll; solltest du dir einen viralen Darminfekt eingefangen haben, würdest du damit die Heilung potenziell verzögern.

Du siehst, es gibt einige Möglichkeiten und wir sind hier alles nur Laien: lass dir von einem ausgebildeten Profi, deinem Arzt, helfen.

Gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH