» »

Ständig Bauchschmerzen...ich weiss nicht mehr weiter

Mxicnaj hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Seit ewigkeiten habe ich ständig bauchschmerzen und weiss nicht warum. Es ist ganz egal, was und wie ich esse. Ich weiss das ich eine laktoseintolleranz habe und verzichte so gut es geht, auf laktose. Die schmerzen sind auch nicht wirklich schlimm, dafür aber so gut wie jeden tag da. Es zwickt mal hier und mal da, mal habe ich krämpfe, mal muss ich bis zu 4x am tag zur toilette, mal habe ich 3-4 tage keinen stuhl. Manchmal habe ich auch schmerzhafte blähungen, ganz egal was ich gegessen habe. Weitere nahrungsmittelunverträglichkeiten habe ich nicht. Ich vertrage kein obst, davon bekomme ich blähungen und magenschmerzen, ich vertrage kaum gemüse, geschweige denn kohl und hülsenfrüchte, ich vertrage nur wenig gewürze, keine säfte, kein körnerbrot etc. Ich bin ein sehr, sehr schlankes persöhnchen. Bin 167 und wiege nur!!! 43 kg. Ich war schon immer sehr, sehr schlank. Aber auf meine 48-50 kg würde ich schon gern wieder kommen. Ich rannte schon von arzt zu arzt, doch keiner fand etwas raus, bis auf eine magenentzündung, die mit pantoprazol behandelt wurde. Mein darm schaut einwandfrei aus. Eine internistin wollte mich sogar schon in eine klinik für essgestörte einweisen, dabei habe ich weder magersucht,noch bulemie! Wenn ich könnte, würde ich gern viel mehr und alles essen, doch leider habe ich langsam echt angst vorm essen, weil ich ständig bauchweh bekomme. Hat jemand von euch eine ahnung was das sein könnte und was ich dagegen tun könnte?

Mich belastet das echt sehr

Liebe grüsse

Antworten
E maxx


Deine Probleme kommen möglicherweise bis sehr wahrscheinlich von deinem Untergewicht infolge Unterernährung. Mein Rat: Gehe zu einer Ernährungsberatung, schildere deine Probleme und befolge deren Empfehlungen. Du solltest jedenfalls versuchen, wieder in die Nähe deines Idealgewichtes zu kommen. Dazu wünsche ich dir viel Erfolg.

i7mproaeIgnoxl


Vielleicht hast du ja einen simplen Reizdarm. Oder eine Glutenunveträglichkeit gepaart mit Intoleranzen? Oder "nur" psychisch? Ein guter Arzt hört nicht auf zu suchen, bleib dran!

lailala_unLebaerxw


Hallo, schau doch mal nach, welche Blutgruppe du hast und welche Nährung du dann meiden solltest....

[[http://www.praxis-zur-rose.ch/​nba.pdf]]

...hat mir sehr geholfen. Ich habe mir auch das Buch gekauft "4 Blutgruppen".

sDupermRom64


Ich habe auch seit zig Jahren diverse Beschwerden im Bauchbereich (Magen und/oder Darm). Auch Pantoprazol/ Omep etc. brachten nichts – halfen bei extremen Reflux Attacken wenig bis gar nicht.

Durch Zufall bin ich darauf gestoßen, dass es vielleicht an zuwenig (!!) Magensäure liegt. Ich habe nächste woche einen Termin beim Facharzt. Aber ein entsprechendes Präparat bei zuwenig Magensäure heißt Enzynorm – hat meine Mutter früher ewig genommen. Vielleicht kannst du das einfach mal ausprobieren.

Lies mal:

[[http://josef-stocker.de/magensauremangel.pdf]]

k-ate6rmxax


hallo Minaj,

möchte dir auch einen tip geben, lasse mal deine darmflora untersuchen, dein hausarzt kann dir dabei helfen. man muss den "stuhl" in ein bestimmtes labor einschicken (kostet allerdings ca. 30-50 ,-€) und dort wird er auf bakterienzusammensetzung untersucht. der arzt schreibt dann wie man weiter vorgehen muß und macht vorschläge was man einnehmen muß (z.B. symbioflor usw.) auf alle fälle würde ich nicht irgendetwas aus der apotheke nehmen. diese ganzen sogenannten naturmittel können auf die leber gehen und dann hat man richtig ein problem.

gehe schritt für schritt vor, vielleicht auch mal 1 woche haferflockensuppe essen und dann wieder langsam anfangen mit dem essen. haferflocken haben alle Vitamine.

alles gute!

kpnubb,elinxchen


warst du denn auch schon bei einem wirklichen magenspezialisten, einem gastroenterologen?

K/atbh9y5581


Dein Post wiederspricht sich irgendwie. Du schreibst das du LI hast und sonst keine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Im nächsten Satz schreibst du, das du kein Obst und Gemüse und keine Gewürze verträgst. Wie sieht es mit Fructose und Histaminintoleranz aus? Wurde das getestet? Wurden Magen- und Darm gespiegelt? Wenn ja, kam da was raus?

s`ofia34-391 jahre xalt


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH