» »

Magenschleimhautentzündung und verätzte Speiseröhre

0j0~0mell i00x0


hmm... hab wieder normal gegessen und auch getrunken (auch Kaffee und Alk) und bin jetzt wieder bei meiner morgendlichen Übelkeit angelangt. :-( die Übelkeit zieht sich bis nachmittags hin und klingt dann gegen Abend ab.

nehme jetzt wieder morgens nexium 40mg. dachte eigentlich, dass durch die Abheilung alles wieder ok ist und ich wieder normal "leben" kann. anscheinend wohl doch nicht...

kann es sein das man trotz abgeheiltem Magen trotzdem noch an Übelkeit leidet? die Gastritis ist doch nun weg?!

0Q00mel0li00x0


dazu kommt noch diese unglaubliche antriebslosigkeit, kann vielleicht auch vom nexium kommen oder?

RHeneess!ancxe


Du scheinst mit den PPIs Schwierigkeiten zu haben; war aber nicht die ganze Zeit so, oder?

Ich lese oben etwas von Problemen nach Salamibrot – da hatte ich auch so ein Aha-Erlebnis letztens: Nachts mit regelrechten Schmerzen wachgeworden nach Pfeffersalami am Abend. Nie wieder!

Fazit: Wir müssen uns selbst beobachen und weglassen, was nicht gut ist.

Hast Du es mal mit Ranitidin versucht? Wäre auf jeden Fall auszuprobieren; viele vertragen H2-Blocker besser als PPIs.

M^ast!erxp


kann es sein das man trotz abgeheiltem Magen trotzdem noch an Übelkeit leidet? die Gastritis ist doch nun weg?!

000melli000

Das kann Dir nur dein Gastroenterologe nach einer weiteren Magenspiegelung sagen. Bei manchen Menschen hält sich ne Gastritis sehr lange, da die Lebnensumstände wie Stress und die schlechte Ernährung beibehalten werden.

0400meMlli0800


ich hatte nochmal zwei magenspiegelungen die letzten 3 Wochen! bei beiden kam raus das alles komplett verheilt wäre und nichts zu sehen wäre.

ich frage mich jetzt nur, ob die Übelkeit vielleicht doch ein stück weit vom nexium kommt, da es ja schon eine relativ starke Dosis ist (morgens 40mg). ganz weglassen kann ich es allerdings noch nicht... was mich auch wundert ist, dass es mir nur morgens bis nachmittags übel ist, am Abend fühl ich mich fit und merke nichts! einfach ein Rätsel für mich...

hatte die ganze zeit schon Probleme mit den ppi's, mir war eigentlich immer schlecht.

vielleicht sollte ich wirklich mal H2 Blocker ausprobieren, wirken die denn genauso effektiv wie die ppi's?

H)ase=nreich


Mein Tipp: Lass' den Ingwer auch mal weg!

Ja, er ist gut gegen Übelkeit. Aber eben auch scharf – und das reizt den Magen wieder.

Auch ich trinke des öfteren Ingwerwasser gegen Übelkeit - und auch mir ist er zu scharf. - Mir hilft da Kefir - hilft mir allgemein supergut gegen Sodbrennen´- wenn ich Ingwer brauche, dann steht da immer auch ein Becher Kefir, so dass ich abwechselnd schluzckweise da- und davon trinke - mir hilft es - und deshalb würde ich persönlich auf Ingwer - gegen die Übelkeit , aber auch auf das Kefir - gegen das Sodbrennen nicht verzichten wollen.

H^asen;reich


hmm... hab wieder normal gegessen und auch getrunken (auch Kaffee und Alk)

Ganz ehrlich? - Das verstehe ich jetzt nicht: Ich selbst leide schon seit meiner Kindheit unter Sodbrennen - deshalb ist auch Alk absolut tabu - weil ich es nämlich überhaupt nicht vertrage . auch kein Glas Sekt - absolut nichts, Und Kaffee trinke ich auch nicht , nur Tee (Kräutertee und Grüntee - KEIN Früchtetee, da der wieder Säure hat) und Milch. - Wenn ich das, was das Sodbrennen fördert absolut vermeide, lebe ich top-beschwerdefrei. - Ich persönlich kann sehr gut ohne jeglichen alkohol leben - vor allem, wenn ich mir vor Augen führe, wie mir schon ein kleines Glas Sekt Probleme bereitet, dann verzichte ich gerne darauf.

lSumpexrn


Oh man, wieso wurde das hier nie zuende geschrieben?

Ihr gings genau so wie mir jetzt.. Ich hätte es zu gerne weiterverfolgt :/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH