» »

Durchfall und Bauchkrämpfe nach Abführmittel

F;lötenJschme/tterlinxg hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich habe etwa einen Monat lang drei mal täglich Abführmittel genommen, seit 3 Wochen nehme ich es nicht mehr.

Habe seitdem aber immer noch Durchfall, schlimme Magenkrämpfe, Rückenschmerzen und muss ständig aufs Klo pinkeln.

Beim Arzt war ich, habe jedoch nichts vom Abführmittel erzählt und dort wurde ein Natriummangel festgestellt.

Meine Frage ist, soll ich nochmal zum Arzt gehen oder bekomm ich das wieder alleine in den Griff und was könnte das jetzt sein?

Liebe Grüße

Antworten
CMorUne4lia5x9


Das mit dem Abführmittel hättest du dem Arzt auf jeden Fall erzählen sollen! Geh nochmal hin und beichte ihm das.

Du weißt aber schon, daß Abführmittel abhängig machen, oder? Wahrscheinlich hast du dir ziemlich die Darmflora versaut. Ich würde erstmal Perenterol empfehlen, lebende Hefebakterien, die die Darmflora wieder aufbauen. Wenn das nicht hilft, wird wohl mal eine Darmspiegelung notwendig werden.

Sind die anderen Blutwerte denn in Ordnung? Was ist mit Leber- und Nierenwerten? Inwieweit sind die überhaupt gemacht worden? Wenn nicht, sollte das dringend nachgeholt werden.

F}löteInschmeteterlting


Ja, das weiß ich, deswegen bin ich jetzt erstmal froh, dass ich das Zeug nicht mehr nehme.

Nieren und Leberwerte sind gar nicht untersucht worden, könnten die vom Abführmittel einen Schaden davon getragen haben?

C=orneUlia5Q9


Nein, das habe ich eigentlich wegen des Durchfalls und des dauernden Wasserlassens gefragt.

Kommen die Krämpfe wirklich vom Magen oder könnten das Gallenkoliken sein? Die fühlen sich gerne mal an, als ob sie vom Magen kämen. Laß mal einen Ultraschall vom Bauchraum machen. Wenn´s wirklich der Magen sein sollte, wird wohl auch mal eine Magenspiegelung fällig werden...

FXlöte5nscghmetter@lxing


Okay, vielen Dank!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH